Stromspeicher

Großbritannien will Weltmarktführer für Elektroautobatterien und Heimspeicher werden

{0 Comments}

grossbritannien-weltmarktfuehrer-batterien-heimspeicher

Die britische Regierung hat angekündigt, in den nächsten vier Jahren 246 Millionen Pfund in die Entwicklung moderner Batterietechnik für Elektroautos zu investieren. Ziel der Maßnahme ist es, Großbritannien zum Weltmarktführer in der Entwicklung und Herstellung von Batterien zu machen. Die Pläne sind Teil einer der zehn Säulen der Industriestrategie, die die britische Regierung gerade entwickelt, […]

Weiterlesen...

Neuer Geschäftsführer der sonnenCommunity kommt von E.ON

{0 Comments}

geschaeftsfuehrer-sonnencommunity

Jean-Baptiste Cornefert wird Geschäftsführer bei sonnen eServices, Betreiber der sonnenCommunity. Weiterhin ist die sonnen eServices für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle zuständig, welche sich aus der Wandlung des Energiemarktes ergeben. Vorher war Jean-Baptiste Cornefert bei E.ON verantwortlich für die Geschäftseinheit Virtual Power Plant & Renewable Marketing.

Weiterlesen...

Solarstromspeicher: Stromspeicher-Boom in Deutschland

{0 Comments}

stromspeicher-boom-deutschland

Jede zweite Heim-Solaranlage in Deutschland wird inzwischen mit Solarstromspeicher verkauft, der Markt wächst. Das Verbraucherportal solaranlagen.com hat aktuelle Trends hinsichtlich der Nachfrage nach Stromspeichern untersucht und zusammengefasst. Dazu hat das Portal 1.000 reale Angebote verglichen, die Interessenten von Mitte 2016 an bis jetzt unterbreitet wurden. Eine interessante Erkenntnis: Obwohl die Solarbatterien immer günstiger werden, geben […]

Weiterlesen...

Sind Stromspeicher- und Energiewende-Startups zum Scheitern verurteilt?

{1 Comment}

aquion-salzwasserbatterie

Stromspeicher sind ein entscheidender Faktor für den Erfolg der Energiewende. Doch es ist fraglich, ob Lithium-Ionen-Speicher die auf lange Sicht beste Technologie darstellen. Unternehmen, die an Nachfolgetechnologien arbeiten, haben es jedoch nicht leicht, wie die jüngste Pleite von Aquion Energy zeigt. Das Startup hatte eigentlich alles richtig gemacht.

Weiterlesen...

Millionenpleite: Die neovoltaic AG ist insolvent!

{1 Comment}

neovoltaic-insolvent-pleite

Die österreichische neovoltaic AG ist insolvent. Wie österreichische Medien berichten, ist das 2012 gegründete Startup mit 2,5 Millionen Euro überschuldet. An dem Unternehmen, das PV-Anlagen und Speichersysteme vertreibt, sind zahlreiche prominente Investoren beteiligt. Von der Insolvenz wären rund 500 Gläubiger betroffen. Noch gibt es aber Hoffnung auf Sanierung, die Aktionäre wollen das Unternehmen fortführen.

Weiterlesen...

Stromspeicher: Neuer mächtiger Wettbewerber für Tesla (Video)

{1 Comment}

fluence-stromspeicher

Gerade hat Tesla angekündigt, in Australien den größten Batteriepark der Welt mit einer Leistung von 100 Megawatt bauen zu wollen. Doch nun bekommt der Elektroautopionier gewichtige Konkurrenz. Die Siemens AG und der US-Speicherexperte AES haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam das Unternehmen Fluence zu gründen. Ihr Ziel: Weltmarktführer für Stromspeicher zu werden.

Weiterlesen...

Deutschlands günstigste Strom-Flatrate kommt von Caterva und den Heidjes Stadtwerken

{1 Comment}

stromspeicher-flatrate-caterva

Die Heidjes Stadtwerke Schneverdingen bietet ihren Kunden mit einer Kombination der Solarbatterie Caterva-Sonne und einer Solaranlage eine einzigartige Strom-Flatrate. Hierbei wird von den Stadtwerken eine Solaranlage installiert und betrieben, um den Haushalt autark und mit dem selbsterzeugten Solarstrom zu versorgen. Dabei soll es sich um die deutschlandweit günstigste Strom-Flatrate überhaupt handeln.

Weiterlesen...

Tesla Powerpacks: der größter Batteriespeicher der Welt entsteht in Australien

{0 Comments}

tesla-powerpack-batteriespeicher-australien

Tesla hat den Zuschlag für einen großen Batteriepark für Windstrom bekommen, der die Stromversorgung im Süden Australiens sichern soll. Der Lithium-Ionen-Speicher mit einer Leistung von 100 Megawatt soll bis Jahresende fertig sein, entsprechende Pläne gaben Elon Musk und der Premierminister des Bundesstaates South Australia Jay Weatherill kürzlich bekannt. Elon Musk muss innerhalb von 100 Tagen […]

Weiterlesen...

Schweiz: Varta-Solarbatterien von IKEA

{0 Comments}

solarbatterien-varta-ikea

Seit Mitte 2016 kann man bei Ikea zusätzlich zum neuen Sofa auch gleich eine Solaranlage kaufen – zumindest in der Schweiz. Nun bietet das Möbelhaus dort ab sofort auch einen passenden Heimspeicher von VARTA an, der die am Tage gewonnene Energie speichern und nach Sonnenuntergang bereitstellen kann. Dadurch können Eigenheimbesitzer ihren Eigenverbrauch erhöhen. Zusammenarbeit mit […]

Weiterlesen...

Lucca Bozzi Solar Wallet: Brieftasche mit Solarmodul

{1 Comment}

solar portmonaie

Eine Brieftasche mit integrierter Solarzelle klingt erstmal albern, doch die Solar Wallet von Lucca Bozzi hat einen praktischen Nutzen. Sie kann Strom liefern, wenn der Handy-Akku leer ist. Die ultradünne Batterie mit 1.500 mAh soll die Lebensdauer des Smartphones um zehn Stunden verlängern. Das Solarmodul kann Energie laut Hersteller dabei nicht nur aus der Sonne […]

Weiterlesen...

Stromspeicher

stromspeicherMit der Hilfe eines Stromspeicher wird erzeugte Energie für die spätere Nutzung gespeichert. Auf Grund technischer Schwierigkeiten, ungenügender Kapazität oder Stillstandsverlusten kann die Speicherung einer Energieform ungünstig sein und es sich anbieten, die Energie in eine andere Form umzuwandeln und so zu speichern. Im Bedarfsfall wird die Energie zurückgewandelt.

Die klassischen speicherfähigen Energieträger sind Kohle, Gas, Erdöl und Uran, da sie sich auch über weite Entfernungen zwischen Lagerstelle und Kraftwerk transportieren lassen. Die Nutzung regenerativer Energien nimmt auch aus dem Grund zu, weil es beim Transport durch die Fernleitungen generell zu Verlusten kommt. Durch die Möglichkeit der Speicherung von Energie können daher Maßnahmen getroffen werden, die für eine Stromversorgung mit konstanter Leistung sorgen.

Die verschiedenen Arten von Stromspeichern werden in der Regel in folgende Kategorien unterteilt:

Zu den mechanischen Energiespeichern gehören etwa Druckluft- und Pumpspeicherkraftwerke sowie Federn, die potentielle Energien bzw. Lageenergien nutzen. Auch Schwungräder, die kinetische bzw. Bewegungsenergien speichern, gehören in diese Kategorie.

Chemische Energie wird in anorganischer Form z.B. durch Batterien, wiederaufladbare Akkus, Wasserstoff oder Redox-Flow-Zellen gespeichert. Hier wird thermische oder elektrische Energie, die sich in der Regel schlecht speichern lässt, mittels chemischer Reaktionen indirekt gespeichert. In diese Kategorie fällt etwa der Bleiakkumulator, der als Starterbatterie in Fahrzeugen verwendet wird. Er arbeitet auf Grundlage von „Redox-Reaktionen“, einer Kombination von Reduktion und Oxidation.

Auch eine andere Form der galvanischen Zelle, die „Redox-Flow-Zelle“, funktioniert nach diesem Prinzip. Sie besteht aus zwei Halbzellen, die eine Membran verbindet, und nutzt eine Lösung von Salzen in einem Lösungsmittel aus anorganischen oder organischen Säuren als Elektrolyt.

Elektrische Energiespeicher werden unterteilt in Kurzzeitspeicher, Langzeitspeicher und Elektro-Chemische Speicher. Immanente Kurzzeitspeicher sind Kondensatoren, die auch als „Super Caps“ bezeichnet werden, Schwungmassen und supraleitende magnetische Energiespeicher, kurz SMES. Vor allem für den kontinuierlichen Netzempfang sind Kurzzeitspeicher von hoher Bedeutung. Für eine längerfristige Energienutzung und für die Spitzenbedarfsdeckung kommen Pumpspeicherkraftwerke, Akkumulatoren und Druckluftspeicherwerke zum Einsatz. Als Elektro-Chemische Speicher kommen vor allem Akkus und Batterien zum Einsatz, etwa als Antrieb in Elektrofahrzeugen oder zum kurzfristigen Ausgleichs eines hohen Strombedarfs. Eine weitere erfolgversprechende Methode dieser Kategorie könnte Wasserstoff als elektrischer Energiespeicher sein. In der Praxis wird dieses Verfahren jedoch noch nicht angewandt.

Thermische Energiespeicher sind Wärme- bzw. Fernwärmespeicher, die sich wiederum in Hoch- und Niedertemperatur und Kurz- und Langzeitspeicher unterteilen lassen. Die Wirtschaftlichkeit einer Speicherung von Nachtstrom ist mittlerweile fraglich, weitaus mehr Interesse gilt Solarkollektoren zur Nutzung von Strahlenenergie der Sonne.

In der Regel steht die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens bei der Energiespeicherung im Vordergrund, der Fokus liegt auf Investitions- und Betriebskosten der Anlage und Gesamtwirkungsgrad. Vor allem bei großen Anlagen geht es nicht um eine kurzfristige Erhöhung der Leistung. Bei kleinen Anlagen kann dies manchmal der Fall sein, wenn die Leistungsabgabe der ursprünglichen Energiequelle nicht ausreicht.

Im Zuge der Energiewende wird sich langfristig ein zusätzlicher Bedarf an Stromspeichern ergeben. Auf wirtschaftlicher Ebene konkurrieren die Speichermethoden dabei mit Alternativen wie Demand Side Management, Demand Response, der Nutzung von zusätzlichen Stromleitungen oder Synergieeffekten. Ab der zweiten Phase der Energiewende, in der wir uns in Deutschland mittlerweile befinden, müssen zusätzliche Maßnahmen erfolgen. Hier wird auch der Einsatz von Kurzfristspeichern sinnvoll. Langzeitspeicher werden erst zu einem späteren Zeitpunkt notwendig, wenn es im Stromnetz längere Stromüberschüsse gibt.

Bildquelle: © BirgitH / pixelio – www.pixelio.de

Blogverzeichnis ÖKO-Top100.de - Solarbatterie, Solar-Akku, Solar-Inselanlage, Solar-Batterie Besuche die Solarenergie Topliste ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche eMobilServer - Das Webverzeichnis der Ökobranche Solarserver.de, das Internetportal zum Thema SOLAR Photovoltaik-Topliste Blogtotal