Stromspeicher

Powerball Notstrombox in Serienproduktion – Auslieferung ab sofort

{0 Comments}

stromspeicher-powerball

Die Powerball Systems AG aus der Schweiz hatte im Februar eine Notstrombox angekündigt. Diese nimmt bei Stromausfall ein Gebäude mit allen Verbrauchern selbstständig und vollautomatisch vom Netz. Nach dem Stromausfall wird das Gebäude wieder automatisch auf das Netz aufschaltet. Diese Notstrombox ist ab sofort lieferbar. Die erste Box wurde vergangene Woche bei einem Schweizer Anlagenbetreiber mit einem […]

Weiterlesen...

Solarbatterie MyReserve von SOLARWATT ist „Produkt des Jahres“

{0 Comments}

solarwatt-myreserve-matrix-6,6kWh

Die Solarbatterie MyReserve von SOLARWATT wurde im Rahmen einer Publikumswahl von elektrobörse smarthouse  in der „Rubrik Regenerative Energien“ zum „Produkt des Jahres“ gewählt. Damit erhält SOLARWATT in diesem Jahr bereits die dritte renommierte Auszeichnung. Zuvor wurde SOLARWATT mit dem PV Magazine Award ausgezeichnet und von EuPD als „Top Brand PV“. Lesen Sie nachfolgend die Pressemitteilung […]

Weiterlesen...

Powerball Systems AG erhält den Deutschen Industriepreis 2017

{0 Comments}

powerball-systems-solarbatterie

Die Powerball Systems AG wurde für das Powerball-Speichersystem mit dem Deutschen Industriepreis 2017 ausgezeichnet. Dieser Stromspeicher erhielt den Preis dafür, dass er wirtschaftlich ohne Förderung auskommt und vollständig recyclebar ist. Weiterhin zeichnet sich die Powerball Solarbatterie auf Basis der Blei-Kalzium Akkutechnologie durch Flexibilität in Leistung und Kapazität aus, ist dauerhaft zu erweitern und verfügt über […]

Weiterlesen...

AKASOL stellt die GridSense-fähige Solarbatterie neeoBASIX vor

{0 Comments}

akasol-neeo-basix-gridsense

AKASOL präsentiert auf der Intersolar Europe in München den neuen GridSense-fähigen PV-Speicher neeoBASIX. Dieser Stromspeicher ist in den Leistungsklassen 6,5 kWh und 13 kWh erhältlich und entdeckt im Haushalt jede PV-Anlage und alle relevanten Stromverbraucher. Mit einem lernenden Algorithmus und auf Basis von Prognosen optimiert diese Solarbatterie sämtliche Energieflüsse. Weiterhin stellt AKASOL das flüssiggekühlte Batteriesystem […]

Weiterlesen...

Hochvolt-Batterie: Skalierbarer Stromspeicher von BYD

{3 Comments}

byd stromspeicher

Der chinesische Hersteller BYD hat einen Hochvolt-Energiespeicher für die private und gewerbliche Nutzung vorgestellt. Die modulare Produktlinie „B-Box HV“ für den europäischen Markt wurde in Stuttgart Großhändlern und Partnern präsentiert. Das System soll die Niedrigvolt-Serie (LV) für den Residential Markt ergänzen und kann ab sofort für die Auslieferung im Juni bestellt werden. Die B-Box HV […]

Weiterlesen...

neovoltaic geht neue Wege und präsentiert die neueste Energiespeicher-Produktgeneration neostore – powered by VARTA

{0 Comments}

neovoltaic-varta-kooperation-stromspeicher

Die neovoltaic AG aus Österreich und die VARTA Storage GmbH aus Deutschland kooperieren ab sofort im Bereich Heimspeicher. Diese umfasst die Bereiche Produkteinführung und Strategie. Gleichzeitig läuft der Produktstart des neuen neostore Stromspeichers. Diese Solarbatterie basiert auf VARTA Technologien und ist in den Größen 3.2 kWh, 6.4 kWh und 9,6 kWh erhältlich.

Weiterlesen...

Nissan xStorage Home: Stromspeicher aus Altbatterien für zuhause

{1 Comment}

nissan-batterie

Nissan baut gemeinsam mit dem Energiemanagement-Unternehmen Eaton das Angebot an Stromspeichern für Eigenheime (Heimspeicher) aus. Die skalierbaren xStorage Home-Produkte sind jetzt auch in Deutschland vorbestellbar und können selbst erzeugten Solarstrom zwischenspeichern. Die xStorage Solarstromspeicher sind dabei die einzigen Energiespeicher, die gebrauchte Fahrzeugbatterien wiederverwenden.

Weiterlesen...

Tesla Powerwall 2 Verkauf beginnt in Australien

{0 Comments}

tesla-town-autralien

Zum Jahresende 2016 hat Tesla die neue Tesla Powerwall 2 vorgestellt. Die zweite Generation des Stromspeichers für zuhause hat mit 13,2 Kilowattstunden fast doppelt so viel Kapazität wie das Vorgängermodell. Außerdem ist in diese Solarbatterie der Wechselrichter jetzt bereits integriert und muss nicht mehr zusätzlich erworben werden. Im April beginnt der Verkauf der Tesla Powerwall 2 […]

Weiterlesen...

Stromspeicher

stromspeicherMit der Hilfe eines Stromspeicher wird erzeugte Energie für die spätere Nutzung gespeichert. Auf Grund technischer Schwierigkeiten, ungenügender Kapazität oder Stillstandsverlusten kann die Speicherung einer Energieform ungünstig sein und es sich anbieten, die Energie in eine andere Form umzuwandeln und so zu speichern. Im Bedarfsfall wird die Energie zurückgewandelt.

Die klassischen speicherfähigen Energieträger sind Kohle, Gas, Erdöl und Uran, da sie sich auch über weite Entfernungen zwischen Lagerstelle und Kraftwerk transportieren lassen. Die Nutzung regenerativer Energien nimmt auch aus dem Grund zu, weil es beim Transport durch die Fernleitungen generell zu Verlusten kommt. Durch die Möglichkeit der Speicherung von Energie können daher Maßnahmen getroffen werden, die für eine Stromversorgung mit konstanter Leistung sorgen.

Die verschiedenen Arten von Stromspeichern werden in der Regel in folgende Kategorien unterteilt:

Zu den mechanischen Energiespeichern gehören etwa Druckluft- und Pumpspeicherkraftwerke sowie Federn, die potentielle Energien bzw. Lageenergien nutzen. Auch Schwungräder, die kinetische bzw. Bewegungsenergien speichern, gehören in diese Kategorie.

Chemische Energie wird in anorganischer Form z.B. durch Batterien, wiederaufladbare Akkus, Wasserstoff oder Redox-Flow-Zellen gespeichert. Hier wird thermische oder elektrische Energie, die sich in der Regel schlecht speichern lässt, mittels chemischer Reaktionen indirekt gespeichert. In diese Kategorie fällt etwa der Bleiakkumulator, der als Starterbatterie in Fahrzeugen verwendet wird. Er arbeitet auf Grundlage von „Redox-Reaktionen“, einer Kombination von Reduktion und Oxidation.

Auch eine andere Form der galvanischen Zelle, die „Redox-Flow-Zelle“, funktioniert nach diesem Prinzip. Sie besteht aus zwei Halbzellen, die eine Membran verbindet, und nutzt eine Lösung von Salzen in einem Lösungsmittel aus anorganischen oder organischen Säuren als Elektrolyt.

Elektrische Energiespeicher werden unterteilt in Kurzzeitspeicher, Langzeitspeicher und Elektro-Chemische Speicher. Immanente Kurzzeitspeicher sind Kondensatoren, die auch als „Super Caps“ bezeichnet werden, Schwungmassen und supraleitende magnetische Energiespeicher, kurz SMES. Vor allem für den kontinuierlichen Netzempfang sind Kurzzeitspeicher von hoher Bedeutung. Für eine längerfristige Energienutzung und für die Spitzenbedarfsdeckung kommen Pumpspeicherkraftwerke, Akkumulatoren und Druckluftspeicherwerke zum Einsatz. Als Elektro-Chemische Speicher kommen vor allem Akkus und Batterien zum Einsatz, etwa als Antrieb in Elektrofahrzeugen oder zum kurzfristigen Ausgleichs eines hohen Strombedarfs. Eine weitere erfolgversprechende Methode dieser Kategorie könnte Wasserstoff als elektrischer Energiespeicher sein. In der Praxis wird dieses Verfahren jedoch noch nicht angewandt.

Thermische Energiespeicher sind Wärme- bzw. Fernwärmespeicher, die sich wiederum in Hoch- und Niedertemperatur und Kurz- und Langzeitspeicher unterteilen lassen. Die Wirtschaftlichkeit einer Speicherung von Nachtstrom ist mittlerweile fraglich, weitaus mehr Interesse gilt Solarkollektoren zur Nutzung von Strahlenenergie der Sonne.

In der Regel steht die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens bei der Energiespeicherung im Vordergrund, der Fokus liegt auf Investitions- und Betriebskosten der Anlage und Gesamtwirkungsgrad. Vor allem bei großen Anlagen geht es nicht um eine kurzfristige Erhöhung der Leistung. Bei kleinen Anlagen kann dies manchmal der Fall sein, wenn die Leistungsabgabe der ursprünglichen Energiequelle nicht ausreicht.

Im Zuge der Energiewende wird sich langfristig ein zusätzlicher Bedarf an Stromspeichern ergeben. Auf wirtschaftlicher Ebene konkurrieren die Speichermethoden dabei mit Alternativen wie Demand Side Management, Demand Response, der Nutzung von zusätzlichen Stromleitungen oder Synergieeffekten. Ab der zweiten Phase der Energiewende, in der wir uns in Deutschland mittlerweile befinden, müssen zusätzliche Maßnahmen erfolgen. Hier wird auch der Einsatz von Kurzfristspeichern sinnvoll. Langzeitspeicher werden erst zu einem späteren Zeitpunkt notwendig, wenn es im Stromnetz längere Stromüberschüsse gibt.

Bildquelle: © BirgitH / pixelio – www.pixelio.de

Blogverzeichnis ÖKO-Top100.de - Solarbatterie, Solar-Akku, Solar-Inselanlage, Solar-Batterie Besuche die Solarenergie Topliste ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche eMobilServer - Das Webverzeichnis der Ökobranche Solarserver.de, das Internetportal zum Thema SOLAR Photovoltaik-Topliste Blogtotal