Denza 400: Elektroauto von Daimler und BYD mit 400 km Reichweite

0

elektrofahrzeug-denza-400Seit fast zwei Jahren produziert Daimler zusammen mit dem chinesischen Autobauer BYD das elektrische Modell Denza. Das Joint Venture Shenzhen BYD Daimler New Technology konnte die erste Generation des auf der Mercedes B-Klasse basierenden Wagens in China 2015 rund 3.000 Mal absetzen. Jetzt wurde mit dem Denza 400 eine neue, verbesserte Version mit einer Reichweite von 400 Kilometern vorgestellt.

Der Denza 400 muss nur noch einmal wöchentlich geladen werden

Dank eines neuen 62-kWh-Akkus mit verbesserter Speicherdichte sollen chinesische Kunden ihr Fahrzeug nur noch einmal pro Woche laden müssen. Daimler geht dabei von im Schnitt 50 bis 80 zurückgelegten Kilometern pro Tag aus. Der in der ersten Generation des Denza verbaute Akku hatte eine Kapazität von 47,5 kWh und basierte auf der Lithium-Eisenphosphat-Technologie. Damit waren knapp 300 Kilometer mit einer Akkuladung möglich. Welche Zellchemie der neue Akku des Denza 400 hat, gab Daimler noch nicht bekannt. Die Baugröße des Akkus blieb unverändert.

elektroauto-denza-400Der neue Denza 400 soll verschiedenen Berichten zufolge mit 181 PS und einem Drehmoment von 221 Nm an den Start gehen. Aus dem Stand erreicht der Stromer die 100 km/h nach 10,5 Sekunden. BYD und Daimler lassen das Fahrzeug am BYD-Firmensitz in Shenzhen produzieren. Die Produktion kann dynamisch an die Nachfrage angepasst werden, teilten die Unternehmen mit.

Eine Kooperation mit einem chinesischen Hersteller ist für ausländische Autobauer obligatorisch, wenn sie von der bestehenden Elektroauto-Kaufprämie der chinesischen Regierung profitieren wollen. China will mithilfe von Elektroautos gegen die starke Luftverschmutzung vorgehen und zum Leitmarkt für Elektromobilität werden. Seit kurzem sorgt hierzulande ein chinesischer Gesetzesentwurf für Unruhe, der auch für ausländische Hersteller Quoten für Elektrofahrzeuge zwingend vorschreibt.

Kommt ein ähnliches Modell auch nach Europa?

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Der neue Denza ist ein weiterer Schritt auf Daimlers Weg in eine elektrische Zukunft. Das Unternehmen will den Bereich Elektromobilität stark ausbauen und setzt dabei neben den angekündigten neuen elektrischen PWK-Modellen auch auf E-Trucks. Die verbesserte Batterietechnik und Reichweite des Denza ist Hinweis darauf, dass man damit auf dem richtigen Weg ist. Ob der Denza 400 in ähnlicher Form auch in Europa erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.

Quellen / Weiterlesen:
Daimler stärkt sein Engagement für emissionsfreie Mobilität in China mit dem neuen DENZA 400 Elektrofahrzeug – Daimler AG
Daimlers China-Stromer kriegt Reichweiten-Schub: Denza 400 – WELT.de
Denza 400: Chinesische Mercedes-B-Klasse fährt 400 km elektrisch – Golem.de
Denza 400: Daimlers elektrische Kompaktklasse für China hat 400km Reichweite – Mobile Geeks
Bilderquelle: © Daimler AG

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelPV-Anlage + Mikrowindrad + Solarbatterie = 100% Autarkie?
Nächster ArtikelBürgerenergie hat riesiges Potential in der EU
Stephan Hiller

Stephan Hiller ist erfahrener Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here