1.000 km Solarstraßen entstehen in Frankreich

{1 Comment}

Jetzt teilen auf:

solarstrassen-frankreich-colasStrom von der Straße: Frankreich will in den kommenden 5 Jahren insgesamt 1.000 Kilometer Straße mit Solarmodulen pflastern. Der erzeugte Strom soll ins Netz eingespeist werden und Haushalte und Unternehmen mit Strom versorgen. Ähnlich Projekte gibt es in Deutschland mit Solmove: Straßen werden zu Solarkraftwerken und in Holland: Fahrradweg als Solarkraftwerk, welche mittlerweile sehr erfolgreich installiert sind.

frankreich-solarstrassenWiderstandsfähige Solarmodule halten selbst LKW stand

Dabei kommt ein spezieller Straßenbelag namens Wattway zum Einsatz, der vom französischen Bauunternehmen Colas in Zusammenarbeit mit dem nationalen Institut für Solarenergie in Frankreich (Institut National de l’Energie Solaire, INES) entwickelt wurde. Solarzellen aus polykristallinem Silizium werden dabei in ein mehrlagiges Substrat eingebettet. Die Module sind nur 7 Millimeter dick und werden auf den vorhandenen Straßenbelag aufgebracht. Das Material soll genug Reifenhaftung bieten und so stabil sein, dass es normalem Verkehr und selbst Schwerlasttransporten standhält. Colas gibt an, dass im Schnitt nur etwa 10 Prozent der Zeit Autos über die Straßen rollen – den Rest der Zeit könnten sie Strom erzeugen, wenn die Sonne scheint.

solarstrassen-frankreich-colasBaukosten und genaue Standorte der Solarstraßen noch unklar

20 Quadratmeter der Module sollen genug Strom für die Versorgung eines Einpersonenhaushaltes liefern (Heizung ausgenommen), und mit einem Kilometer Solarstraße soll rechnerisch die öffentliche Straßenbeleuchtung einer 5.000-Einwohner-Stadt betrieben werden können. Tests sollen ab Frühjahr durchgeführt werden. Wo mit dem Bau begonnen wird ist noch unklar, genauso wie die genauen Kosten des Projekts.

> Energyload Newsletter abonnieren: 50% Rabatt auf das E-Book "Die smarte Batterie" <

Mittlerweile gibt es harsche Kritik an dem Projekt „Solarstraßen in Frankreich“ und das ganze wird für einen PG-Gag bzw. für die Subventionierung eines an sich reichen Unternehmens gehalten. Frankreich habe genügend Flächen für Solarkraftwerke, welche weit aus preisgünstiger erschlossen werden können.

Quellen / Weiterlesen:
Frankreich will Licht von der Straße – global: Magazin für nachhaltige Zukunft
Colas S.A. – Wattway by Colas
France to pave 1000km of roads with solar panels – treehugger
Bildquelle: © COLAS – Joachim Bertrand

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein.

Jetzt teilen auf:

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

1 Comment…

 Share your views
  1. Hallo Solarspezialisten!

    Schön das ich auf eure Seite gestoßen bin.

    MEINE FRAGE AN EUCH!

    Kann ich meinen Peugeot RXH Diesel Hybrid mit einer stärkeren Batterie dazu bringen das größere Reichweiten elektrisch gefahren werden können?

    Wenn ja, was ich annehme, gibt es einen „Tüftler“ unter euch der eine Idee hat und sich mit mir vernetzt?

    Vielen Dank, herzliche Grüße Johann R.

Kommentare

Your email address will not be published.

Blogverzeichnis ÖKO-Top100.de - Solarbatterie, Solar-Akku, Solar-Inselanlage, Solar-Batterie Besuche die Solarenergie Topliste ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche eMobilServer - Das Webverzeichnis der Ökobranche Solarserver.de, das Internetportal zum Thema SOLAR Photovoltaik-Topliste Blogtotal