Neue Tesla Gigafactory in Shanghai?

0

tesla-factory-freemontTesla will offenbar eine Produktionsstätte in China errichten. Wie das Nachrichtenmagazin Bloomberg berichtet, steht der US-Autobauer kurz vor Vertragsabschluss. Das Magazin beruft sich dabei auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Eine Tesla Gigafactory direkt vor Ort würde Tesla den Zugang zum chinesischen Markt erleichtern.

Die neue Tesla-Fabrik soll in der Nähe von Shanghai entstehen

Tesla macht kein Geheimnis daraus, dass neben der noch im Bau befindlichen Gigafactory in Nevada weitere Fabriken geplant sind, unter anderem auch in Europa. Bis zu drei neue Standorte will der Elektroautopionier noch in diesem Jahr bekanntgeben. In diesem Zusammenhang gibt es auch immer wieder Gerüchte über China als möglichen Produktionsstandort. Nun soll dort eine Einigung in greifbarer Nähe sein, schreibt Bloomberg. Die neue Tesla-Fabrik könnte demnach in Lingang gebaut werden, einer Planstadt südöstlich von Shanghai. Die offizielle Bekanntgabe soll nur noch eine Frage der Zeit sein. Tesla wollte sich zunächst nicht zu der Meldung äußern.

Um tatsächlich in China produzieren zu können, müsste Tesla allerdings mit einem lokalen Partner ein Joint Venture eingehen. Wer das sein könnte, ist momentan noch nicht klar. Die Vorteile eines solchen Gemeinschaftsunternehmens liegen auf der Hand: Für in China produzierte Fahrzeuge entfällt die hohe Importsteuer von 25 Prozent, die importierte Fahrzeuge deutlich teurer macht. Die chinesische Regierung fördert vor Ort hergestellte Elektroautos zudem mit Kaufprämien und anderen Maßnahmen.

Tesla konnte den Umsatz in China im letzten Jahr verdreifachen

China ist inzwischen der größte Markt für Elektroautos. An den 750.000 weltweit verkauften Elektroautos im Jahr 2016 hatte China einen Anteil von 40 Prozent. In den nächsten 10 Jahren hat sich China eine Verzehnfachung der jährlichen Verkaufszahlen von Elektroautos und Plug-in-Hybriden zum Ziel gesetzt. Auch Tesla konnte im vergangenen Jahr seinen dortigen Umsatz auf mehr als eine Milliarde US-Dollar verdreifachen. Der Elektroautopionier strebt in den Massenmarkt und will seine jährliche Produktion von 80.000 Fahrzeugen im letzten Jahr bis 2018 auf eine halbe Million steigern. Die Auslieferung des Tesla Model 3, einer vergleichsweise günstigen Mittelklasse-Limousine, soll dem Zeitplan nach schon nächsten Monat beginnen. In China ist das Fahrzeug noch nicht erhältlich.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Quellen / Weiterlesen:
Tesla will offenbar Fabrik in China bauen | Süddeutsche Zeitung
Erste Tesla-Fabrik in China zum Greifen nahe | manager magazin
Tesla will eine Fabrik in China bauen | golem.de
Tesla Said Close to Agreeing on Plan for China Production | Bloomberg
Tesla verhandelt mit Shanghai über den Bau eines Werks | Welt
China: Wieder neue Gerüchte um mögliche Tesla-Produktionsstätte, dieses Mal in Shanghai | TeslaMag
Bildquelle: Wikipedia – By Maurizio Pesce from Milan, Italia (Tesla Factory, Fremont (CA, USA)) [CC BY 2.0]

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelVor- und Nachteile ökologischer Geldanlagen
Nächster ArtikelSolarstromspeicher – Preisverfall bei Solarspeichern
Ajaz Shah

Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here