Förderprogramme für Elektromobilität: So will China Vorreiter werden! – Video

1

china-foerderprogramme-elektromobilitaetChina ist der größte Automobilmarkt der Welt – im Jahr 2014 wurden dort fast 20 Millionen Neuwagen verkauft, das ist ein Viertel aller weltweit verkauften Fahrzeuge. Gleichzeitig nimmt die Luftverschmutzung in den Großstädten immer mehr zu. Die chinesische Regierung setzt verstärkt auf Elektroautos, um dieses Problem zu lösen: Das Land will der größte Markt für Elektromobilität werden und bis 2025 drei Millionen elektrisch angetriebene Fahrzeuge auf die Straßen bringen.

Bis zu 16.000 Euro Zuschuss für Elektroautos möglich

Autokäufer können bei der Anschaffung eines Elektroautos in manchen Städten umgerechnet bis zu 16.000 Euro aus staatlichen Förderprogrammen erhalten. Das gilt nur für in China hergestellte Modelle. Infolgedessen wächst der Markt rasant: Im Jahr 2015 wurden knapp 380.000 Elektroautos in China produziert, wie das Industrieministerium jetzt bekanntgab. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr eine Vervierfachung.

Neuregistrierung herkömmlicher Fahrzeuge nur über Lotterie

Außer positiven Auswirkungen auf die Luftqualität hat der Kauf eines E-Autos für Käufer auch praktische Vorteile: Die Neuregistrierung konventioneller Neuwagen ist in Peking beispielsweise nur über eine Lotterie möglich. Es kann Jahre dauern, bis potentielle Käufer damit Erfolg haben. Darüber hinaus gelten weitere Restriktionen für Benziner, die den Autoverkehr eindämmen sollen. All diese Einschränkungen gelten nicht für Elektroautos.

Ob China tatsächlich der größte Markt für Elektroautos wird, hängt auch davon ab, wie schnell die Ladeinfrastruktur ausgebaut wird. Die chinesische Regierung hat bereits 16 Milliarden Euro in den Ausbau investiert. Und die Entwicklung steht erst am Anfang: Im neuen 5-Jahresplan, der in Kürze verabschiedet wird, finden sich 17 Maßnahmen, die direkt oder indirekt auf das Wachstum der Elektromobilität abzielen. Unter anderem soll eine verbindliche Quote für Elektroautos in China eingeführt werden, welche alle Automobilhersteller erfüllen müssen.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Quelle / Weiterlesen: China: Produktionszahlen von Elektroautos schießen nach oben – verlag moderne industrie GmbH
Bildquelle: © Cornerstone / pixelio – www.pixelio.de


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelChaos bei Tesla! Elon Musk nutzt verkauftes Model S als Testwagen – Kundenservice versagt!
Nächster ArtikelIG Metall: Förderung von Elektromobilität „hat besondere Dringlichkeit“
Stephan Hiller

Stephan Hiller ist erfahrener Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

1 KOMMENTAR

  1. …und schon wieder wird Deutschland abgehängt…

    Wenn unsere Stinkerbauer nicht langsam aufwachen, ist der Markt weg.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here