Chinesisches Unternehmen stellt erste Solar-Autos vor

0

hanergy-solarautoEin chinesischer Ökostromanbieter hat ein Auto entwickelt, das ausschließlich mit Sonnenenergie betrieben werden kann. Die Hanergy Holding Group verkauft nicht nur Strom, sondern ist auch nach eigenen Angaben einer der größten Hersteller von Dünnschicht-Solarmodulen. Jetzt hat der Konzern gleich vier solarbetriebene Elektroauto-Prototypen vorgestellt: Vom Sportwagen bis zum Cityflitzer ist alles dabei.

Jeden Tag 80 Kilometer Reichweite aus Solarkraft

Die in Peking präsentierten Solarautos sind bis auf den letzten Zentimeter mit ultradünnen Solarzellen bestückt. Dünnschicht-Solarzellen sind besonders leicht und weisen eine hohe Flexibilität auf. Je nach Fahrzeug beträgt ihre Fläche 3,5 bis 7,5 Quadratmeter, die in 5 bis 6 Stunden zwischen 8 und 10 Kilowattstunden Strom generieren können. Das soll für eine Reichweite von bis zu 80 Kilometern ausreichen. Wenn die Sonne nicht scheint oder die Ladezeit zu lang ist, kann die Batterie auch ganz normal über das Stromnetz aufgeladen werden. Dann beträgt die Reichweite bis zu 350 Kilometer. Zur Batterie oder zum Antrieb gab es noch keine Informationen.

hanergy-solarauto-technikDie vier Prototypen warten mit ganz unterschiedlichem Design auf. Der Hanergy Solar R ist ein flacher, sportlicher Zweitürer, der Solarzellen auf dem Dach, der Motorhaube und den Türen hat und ein wenig an den BMW i8 erinnert. Das Modell Hanergy Solar L ist dagegen eine Art Minivan mit Flügeltüren und einem 6 Meter langen Solar-Dach, das sich weit über das Fahrzeugende hinaus erstreckt. Der Wagen soll nur 700 Kilo wiegen. Das Stadtauto Solar O ähnelt dem BMW i3, und der Solar A ist ein Zweitürer, dessen Module auf Dach und Motorhaube ausgefahren werden können. Damit kann die Solar-Fläche auf 7,5 Quadratmeter vergrößert werden, wenn der Wagen steht.

hanergy-solarauto-designReine Solarautos sollen schon 2025 möglich sein

Wann die ersten Serienfahrzeuge auf den Markt kommen ist noch offen, doch Hanergy geht von weiteren 3 bis 5 Jahren aus. Die Solarzellen selbst sollen jedoch schon deutlich früher marktreif sein und können dann wie bei den präsentierten Modellen als Range Extender für normale Elektroautos eingesetzt werden. Hanergy gibt an, dass die rein aus Solarkraft erzeugte Strommenge künftig erheblich höher sein wird, da sich die Technologie schnell weiterentwickelt. Dem Unternehmen zufolge liegt die Energieumwandlungsrate seiner Zellen derzeit bei 31,6 Prozent und soll bis 2025 auf 42 Prozent steigen. Dann sollen auch rein solarbetriebene Autos möglich sein.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Quellen / Weiterlesen:
Hanergy Uveils 4 Solar Powered Cars In China | CarNewsChina.com – China Auto News
Chinese solar power company Hanergy outs four concept car | Inautonews
Hanergy Launches Solar Powered Cars In China | Forbes
Bilderquelle: Hanergy Holding Group Ltd.


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelRenault Zoe: Bilder, Preis, Reichweite und Tests
Nächster ArtikelFolgen der steigenden EEG-Umlage: Eine Prognose von Enerstorage
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here