SMA hebt Prognose erneut an: Aktienkurs steigt weiter

1

sma-entwicklung-aktieDer hessische Wechselrichterhersteller SMA hat scheinbar die Trendwende geschafft – das Unternehmen geht davon aus, dass es im laufenden Geschäftsjahr Gewinne macht. Der Umsatz soll bei 925 bis 975 Millionen Euro liegen, wobei zwischen 10 und 30 Millionen Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern erwartet werden. Zumindest strebt das Unternehmen aber ein ausgeglichenes Ergebnis an. Bisherige Prognosen hatten noch einen Verlust von bis zu 25 Millionen Euro vorhergesagt.

Nachdem das Unternehmen bereits Ende September die Umsatzerwartung deutlich angehoben hatte und dadurch der Aktienkurs deutlich gestiegen war, verhalfen die Mitte letzter Woche bekanntgegebenen noch besseren Prognosen der Aktie zu einem weiteren Höhenflug. Der Kurs stieg auf fast 50 Euro, soviel wie zuletzt im Februar 2012.

sma-aktienkurs-steigtSMA beliefert Solarstrom-Erzeuger in 21 Ländern mit seinen Produkten. Als Hauptabsatzmärkte gibt Finanzvorstand Pierre-Pascal Urbon Nord-, Mittel- und Südamerika sowie Kanada an, dort würden 44 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet. In den vergangenen Jahren hatte das Unternehmen nach dem Markteinbruch in Europa rote Zahlen geschrieben und sich zum Jahresbeginn ein rigides Sparprogramm verordnet. Im Zuge dessen wurde rund ein Drittel der Belegschaft entlassen. Derzeit beschäftigt SMA 3.600 Mitarbeiter und damit 1.500 weniger als vor einem Jahr. Die Trendwende sei auch der gestiegenen weltweiten Nachfrage nach Wechselrichtern zu verdanken.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

sma-boersenkursQuellen / Weiterlesen:

FAZ: Aktie von SMA-Solar steigt nach Prognoseerhöhung weiter
ARD: SMA sieht die Gewinnzone | Aktien News | Börse Aktuell | boerse.ARD.de
photovoltaik.eu: SMA kommt in die Gewinnzone
Bildquellen: © SMA Solar Technology AG

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelTesla Quartalszahlen enttäuschen, Elon Musk überzeugt Aktionäre trotzdem
Nächster Artikel8. StorageDay bei Viessmann in Berlin: Neues aus der Speicherbranche
Stephan Hiller

Stephan Hiller ist erfahrener Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here