Electric Carsharing: Mit CITROËN Multicity 100% elektrisch fahren

8

electric-carsharing-citroen-multicityEin komplett auf eMobility basierendes Carsharing-Angebot ist seit August 2012 in der Bundeshauptstadt Berlin verfügbar. Gemäß dem Motto: 100% elektrisch und 100% flexibel, bietet die CITROËN DEUTSCHLAND GmbH ihr Produkt multicity an. Zu diesem Zweck stehen 350 CITROËN C-Zero bereit, die spontan gebucht werden können. Die Fahrzeuge werden über spezielle Ladesäulen mit Ökostrom aus 100% erneuerbaren Energien aufgeladen. Im gesamten Stadtgebiet von Berlin können die Elektroautos C-Zero flexibel genutzt werden.

Eine praktische und richtungsweisende Mobilitätslösung

carsharing-berlin-multicityDiese Mobilitätslösung wird in Berlin mit einer stationsungebundenen und spontanen Kurzzeitmiete mit attraktiven Kooperationspartnern realisiert. Dabei stellt das CITROËN MULTICITY CARSHARING ein zukunftsweisendes Angebot für eine urbane und moderne Mobilität dar. Hierbei handelt es sich um das erste Carsharing-Angebot in Berlin. Es werden ausschließlich Elektrofahrzeuge vom Typ CITROËN C-Zero verwendet.

Insgesamt stehen ein Standardtarif und drei attraktive Prepaid-Pakete zur Auswahl. Die Preise beinhalten nicht nur den Mietpreis für das Fahrzeug, sondern auch den Betriebsstrom, die Parkkosten und die Versicherung. Beim Standard-Tarif werden 0,28 € pro Minute berechnet. Im Prepaid-Tarif 1 liegt der Minutenpreis bei 0,25 €, wobei eine Karte für 25 € für 100 Minuten gekauft werden muss. Das Prepaid-Paket 2 kostet 55 € für 250 Minuten, wobei der Minutenpreis dann schon auf 0,22 € pro Minute fällt. Richtig günstig und für Vielfahrer interessant ist das Prepaid-Paket 3, welches für 100 € 500 Minuten reicht. Der Minutenpreis liegt dann bei 0,20 € pro Minute.

Die Vorteile im Überblick

  • die Fahrzeugflotte der CITROËN C-Zero wird zu 100% elektrisch betrieben
  • es besteht eine 100%ige Flexibilität, da die Fahrzeuge ohne feste Mietdauer, stationsunabhängig und jederzeit verfügbar sind
  • ohne CO2-Ausstoß und mit Strom aus regenerativen Energiequellen an den Ladesäulen ist die Nutzung zu 100% umweltschonend
  • nach Einwilligung der AGB können Multicity-Carsharing-Kunden alle Flinkster und e-Flinkster-Fahrzeuge sowie das Call-a-Bike-Angebot der Deutschen Bahn nutzen. Vorteile gibt es auch für BVG-Kunden in Form von vergünstigten Registrierungs-Freiminuten. Also 100%ige Mobilität.
  • die Kostenstruktur und fairen Tarife sind sehr übersichtlich
  • das Service-Team steht für den Kunden rund um die Uhr per Telefon oder Email zur Verfügung

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

multicity-berlinDie Buchung ist ganz einfach

Um CITROËN MULTICITY CARSHARING nutzen zu können, ist eine einmalige Registrierung an einem Kunden-Center vor Ort notwendig. Gegen eine Registrierungsgebühr in Höhe von 9,90 € erhält der Kunde eine Multicity-Kundenkarte mit einem Fahrtguthaben von 30 Minuten. Damit kann jedes freie Multicity-Elektroauto geöffnet und genutzt werden. Die Registrierung ist aber auch online möglich. Über die Multicity-Webseite kann der Kunde sämtliche freien CITROËN C-Zero in der Nähe finden. Ebenso wird die Suche auch über die kostenlose Smartphone-App oder per Telefon ermöglicht. Anschließend wird die genaue Position mitgeteilt. Bis 15 Minuten vor Antritt der Fahrt kann das Auto reserviert werden. Wer sein Wunschfahrzeug gefunden hat, sollte es zunächst auf mögliche Beschädigungen überprüfen. Ist alles in Ordnung, wird die Mulitcity-Kundenkarte über den Kartenleser hinter der Windschutzscheibe gehalten. Hierüber kann das Elektroauto geöffnet werden. Anschließend nur noch den Zündschlüssel aus dem Handschuhfach nehmen, in die Halterung stecken und losfahren.

emobility-berlin-carsharingInnerhalb des Einzugsbereichs gibt es genügend Parkmöglichkeiten. Hierzu einfach wieder den Zündschlüssel herausnehmen und in den Halter im Handschuhfach stecken. Mit der Kundenkarte kann das Elektroauto wieder verriegelt werden. Ein Parkschein ist auch auf öffentlichen Parkplätzen nicht erforderlich. Recht praktisch ist ein Parkplatz an einer Ladesäule. Darüber wird der CITROËN C-Zero für die nächste Fahrt wieder aufgeladen. Parkmöglichkeiten mit Ladesäule sind ebenfalls über die App zu finden. Wird das Auto an einer solchen Ladestation aufgeladen, erhält der Kunde als Dankeschön 10 Freiminuten. Die Mietdauer wird erst dann unterbrochen, wenn das Fahrzeug mit der Kundenkarte verriegelt wird.

Dieses Projekt kann dann besonders interessant werden, wenn es mit dem innovativen Ladestationskonzept von Ebee, ebenfalls ein Berliner Unternehmen, verknüpft wird.

Mittlerweile gibt es viele Electric-Car-Sharing-Angebote, wie beispielsweise E-Wald – Carsharing in der Provinz, Blitzzcar in Wien oder das Projekt 100-Stromer in Offenburg.

Bildquelle: © energyload.eu

Wir hatten Multicity angeschrieben und um offizielle Bilder für diesen Bericht gebeten. Leider wurde uns nicht geantwortet. Die in diesem Bericht verwendeten Bilder haben wir am 08.12.2014 in 10627 Berlin-Charlottenburg (Windscheidstraße Ecke Stuttgarter Platz) aufgenommen.


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelOncor: Riesige Batterieparks in Texas
Nächster ArtikelVW e-Up! – Der elektrische Volkswagen
Ajaz Shah

Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here