Bayern Kapital beteiligt sich an VoltStorage, einem Münchner Hersteller von Heimspeichern auf Redox-Flow-Basis. Redox-Flow-Batterien speichern selbst erzeugten Solarstrom und sind eine ökologische Alternative zu Lithium-Ionen-Akkus. Die jetzige Finanzierungsrunde soll das Wachstum von VoltStorage weiter beschleunigen.

Bayern Kapital investiert gemeinsam mit anderen Investoren insgesamt 6 Millionen Euro

Bayern Kapital beteiligt sich mit dem Wachstumsfonds Bayern im Rahmen einer Serie-B-Finanzierungsrunde an VoltStorage. Die Investition liegt bei mehr als 6 Millionen Euro. Daneben sind auch Korys, EIT InnoEnergy sowie die Bestandsinvestoren SOSV, Energie360° sowie ein Business-Angel-Konsortium um Matthias Willenbacher an der aktuellen Finanzierungsrunde beteiligt.

Redox-Flow-Batteriespeicher als umweltfreundliche Alternative

VoltStorage entwickelt seit 2016 Vanadium-Redox-Flow-Batteriespeicher. Das Speichermedium besteht dabei zum großen Teil aus Wasser und dem Hauptenergieträger Vanadium. Das Metall fällt als Abfallprodukt bei der Gewinnung anderer Rohstoffe an und wird bei der Stahlhärtung benötigt. Vanadium-Redox-Flow-Batterien gelten als umweltfreundlicher, denn bei ihrer Herstellung entsteht weniger CO2 als bei Lithium-Ionen-Batterien. Sie bestehen aus zwei energiespeichernden Elektrolyten, die in getrennten Tanks zirkulieren. Über eine Membran erfolgt der Ionenaustausch zwischen den Flüssigkeiten.

Die Vorteile von Redox-Flow-Heimspeichern

Bisher wurden diese Speicher ausschließlich als Großspeicher für erneuerbare Energien eingesetzt. VoltStorage hat einen neuen Herstellungsprozess entwickelt und diesen patentieren lassen. Er erlaubt die vollautomatisierte Herstellung der Redox-Flow-Batteriezellen in einer Größe, die für Privathaushalte geeignet ist. Die Speicher kommen nicht nur ohne seltene Rohstoffe aus, sondern sind auch sicherer, da sie nicht entflammbar sind. Außerdem können sie unbegrenzt oft be- und entladen werden und verlieren dabei nicht an Kapazität. Sie sind zudem vollständig recycelbar.

VoltStorage will weiter wachsen

Mit der jetzt abgeschlossenen Finanzierungsrunde will VoltStorage das eigene Wachstum vorantreiben. Das Geld soll in den Ausbau der Serienproduktion der Heimspeicher und in die Entwicklung neuer Speicherlösungen und in die technologische Weiterentwicklung zu fließen. Laut eigener Aussage ist VoltStorage der weltweit einzige Anbieter, der ökologische Stromspeicher auf Redox-Flow-Basis zu wettbewerbsfähigen Endkundenpreisen anbietet.

„Die starke Nachfrage nach unseren ökologischen Stromspeichern bestärkt uns darin, mit Redox-Flow-basierten Produktinnovationen eine dringend notwendige technologische Markterweiterung zu realisieren – und in den kommenden zwei Jahren zum führenden Anbieter für lithium-freie Speichersysteme zu werden“, erklärt VoltStorage-CEO Jakob Bitner. Roman Huber, der Geschäftsführer von Bayern Kapital, sagte: „Wir sehen bei VoltStorage hohes Potential in einem schnell wachsenden Zukunftsmarkt.“

Quellen / Weiterlesen

Ökologische Solarstromspeicher für Privathaushalte: Wachstumsfonds Bayern beteiligt sich an VoltStorage | Bayern Kapital
VoltStorage: 6 Mio. Euro Investment für weiteres Wachstum | VoltStorage
Vanadium-Redox-Flow: Bayern Kapital beteiligt sich an VoltStorage | Solarserver
Bildquelle: © VoltStorage GmbH
Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

1 KOMMENTAR

  1. Klingt interessant.
    Gibt es Vergleiche mit Litium-Eisenphosphat-Akkus?
    Volumen, Speicherkapazität, Leistung, Kosten?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here