Elektroloks als Pump-Speicher für Solarstrom? – Eine unkonventionelle Idee aus den USA

{0 Comments}

Jetzt teilen auf:

ARES-elektrolok-pumpspeicher-solarstromRecht beeindruckend ist die Idee eines US-amerikanischen Unternehmens, bei dem sozusagen erneuerbare Energien auf die Schiene gebracht werden. Dabei sollen ausgerechnet Lokomotiven, die schon seit Generationen ein Symbol für die industrielle Revolution darstellen, das Zugpferd für diese erneuerbare Energien sein. Das Besondere daran ist, dass Elektrolokomotiven ihren Strom aus grünen Ressourcen speichern können, und dies ganz ohne CO2-Ausstoß.

Die Idee vom Advanced Rail Energy Storage

Mit einem Advanced Rail Energy Storage, kurz ARES genannt, möchte das gleichnamige Unternehmen aus Kalifornien die Speicherprobleme von Solar- und Windkraft beheben. Zu diesem Zweck wird eine Schiene mit einer Lokomotive benötigt und ein steiler Berg. Kurioserweise funktioniert diese Technik ähnlich wie ein Pumpspeicherwerk, jedoch ohne Wasser. Die Funktionsweise ist recht simpel. Überschüssiger Strom aus erneuerbaren Energien wird für den Antrieb von Elektrolokomotiven eingesetzt, die hierüber auf einen Berg hinauffahren. Liefern Solar- und Windkraftanlagen witterungsbedingt keinen Strom mehr, obwohl dieser benötigt wird, dann rollen Loks wieder den Berg kontrolliert herunter. Beim Bremsen erzeugt ein eingebauter Generator dann den benötigten Strom.

Jim Kelly, Gründer und Vorstandschef des Unternehmens aus Santa Barbara erklärt, dass für diese neue Technik kein wissenschaftlicher Durchbruch in Chemie oder Physik vonnöten sei. Es wird einfach die Schwerkraft und über 100 Jahre alte Schienentechnik verwendet. Ebenso würden große Natureingriffe, wie sie bei den riesigen Talsperren notwendig sind, vermieden. Ebenso sind diese neuen Pumpspeicher für die Schiene relativ einfach einzurichten und können beispielsweise in der Wüste Nevada für ganz neue Möglichkeiten sorgen.

ARES plant das erste kommerzielle Schienen-Speicherwerk der Welt

In Nevada plant die ARES eine 8 km lange Strecke mit einem Gefälle von 8%, auf der 32 Elektrolokomotiven mit einem Gewicht von jeweils 272 t hinab gleiten sollen. Hierbei wird eine Leistung von 48 MW Strom erzeugt. In Deutschland erreichen mittelgroße Pumpspeicherwerke einer Leistung zwischen 150 und 300 MW. ARES gibt jedoch zu bedenken, dass das Schienennetz individuell ausbaufähig ist und eine Leistung bis zu 3 GW sowie 24 GWh Speicherkapazität bereithalten kann. Hiermit ließen sich etwa 3 Millionen Haushalte über 8 Stunden mit Strom versorgen. Der Wirkungsgrad liegt bei durchschnittlich 80%.

Zum näheren Verständnis: eine Elektrolok benötigt für eine Bergauffahrt 1 MWh Strom. Bei der Abfahrt produziert sie 0,8 MWh Strom. Der Wirkungsgrad liegt in etwa mit den heutigen Pumpspeicherwerken gleichauf. Diese Technik gibt es eigentlich schon seit mehr als 90 Jahren. Die Kapazität kann auf mehrfache Art angepasst werden, da das Potenzial des Schienen-Speicherwerks riesig groß sei. So ist es möglich, die Zahl der Züge zu verändern, das Gefälle und die Geschwindigkeit anzupassen, längere Strecken zu verwenden und sogar mehrere Gleise parallel zu betreiben. Eine zusätzliche Stromleitung, die entlang der Gleise verläuft, speist die Elektroloks mit Strom und übermittelt gleichzeitig die erzeugte Elektrizität an das Stromnetz.

> Energyload Newsletter abonnieren: 50% Rabatt auf das E-Book "Die smarte Batterie" <

Das intelligente Schienensystem erkennt automatisch die Positionen der Lokomotiven, schickt diese in einer Warteschleife bei Bedarf wieder los und sorgt gleichzeitig dafür, dass bei einem Stromausfall die Bremsen automatisch blockieren. Hierdurch sollen auch Kollisionen vermieden werden. Das System ist überaus umweltfreundlich. Elektrolokomotiven erzeugen grünen Strom, da hierbei weder Öl noch Gas verbrannt wird.

Bildquelle: © Andreas Morlok / pixelio – www.pixelio.de

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Jetzt teilen auf:

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Kommentare

Your email address will not be published.

Blogverzeichnis ÖKO-Top100.de - Solarbatterie, Solar-Akku, Solar-Inselanlage, Solar-Batterie Besuche die Solarenergie Topliste ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche eMobilServer - Das Webverzeichnis der Ökobranche Solarserver.de, das Internetportal zum Thema SOLAR Photovoltaik-Topliste Blogtotal