Renault Twizy: Bilder, Preis, Reichweite und Tests

{0 Comments}

Jetzt teilen auf:

Renault Twizy ReichweiteDer Renault Twizy ist zweisitziger elektrischer Kleinstwagen, der offen oder geschlossen erhältlich ist und als Stadtauto konzipiert wurde. Der kleine Flitzer mit dem ungewöhnlichen Design wird seit 2011 in Serie produziert und in Deutschland seit März 2012 verkauft. Laut Renault soll der Twizy die Vorteile von Automobil und Motorroller in sich vereinen. Er bewegt sich agil und leise wie ein Roller, fährt sich aber dank vier Rädern, normalen Pedalen und Lenkrad wie ein PKW. Im Jahr 2015 hat Renault europaweit über 16.000 Exemplare des Mini-Stromers verkauft, der mit zwei Motorisierungen und in verschiedenen Ausstattungs-Varianten angeboten wird. Die gedrosselte Version mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 Stundenkilometern wird in Deutschland als Quad eingestuft. Derzeit werden auf der Internetseite von Renault die Modelle Life, Intens, Cargo und die limitierte Sport Edition angeboten.

>>> Jetzt Energyload Newsletter abonnieren <<<

>>> 50% Rabatt auf das E-Book "Die smarte Batterie" sichern <<<

Renault Twizy TestTechnik, Akku und Reichweite vom Renault Twizy

Der rund 560 Kilo leichte Twizy wird von einem Asynchron-Elektromotor an der Hinterachse angetrieben, der in der Standardausführung 13 kW bzw. 18 PS leistet. Damit wird der Twizy bis zu 80 km/h schnell. Das maximale Drehmoment beträgt 57 Nm, womit der Sprint von 0 auf 45 Stundenkilometer 6,1 Sekunden dauert. Die Motorleistung der gedrosselten Version beträgt 4 kW bzw. 5 PS. Hier beträgt das Drehmoment 33 Nm, der Sprint auf 45 km/h dauert 9,9 Sekunden. Da bei diesem Modell die Höchstgeschwindigkeit auf 45 km/h begrenzt ist, kann es mit einem einfachen Mopedführerschein gefahren werden.

Der 60V-Lithium-Ionen-Akku, der unter dem Fahrersitz untergebracht ist, versorgt den Elektromotor mit Strom und hat eine Kapazität von 6,1 Kilowattstunden. Er kann an einer normalen Steckdose in 3,5 Stunden wieder vollständig aufgeladen werden – zuhause oder an öffentlichen Ladestationen. In der Praxis dauerte das Laden bei vielen Testfahrern jedoch bis zu 2 Stunden länger. Auch während der Fahrt fließt beim Bremsen und in Schubphasen über Rekuperation Energie zurück in die Batterie. Renault gibt für die Standardausführung mit 13 kW im innerstädtischen Betrieb eine Reichweite von 100 Kilometern nach dem Fahrzyklus ECE-15 an, die 45 km/h-Variante kommt auf bis zu 120 Kilometer. Das ist für den Alltag in der Stadt mehr als ausreichend, auch wenn die Praxisreichweite wie gewohnt niedriger ist, vor allem im Winter.

Renault Twizy PreisDesign und Ausstattung

Der Renault Twizy ähnelt zwar ein wenig einem Marsauto, ist aber mit seinen 2,34 Meter Länge und 1,23 Meter Breite perfekt geeignet für den Stadtverkehr und passt in jede noch so enge Parklücke. Fahrer und Beifahrer sitzen hintereinander in der Sicherheitsfahrgastzelle, die aus einem stabilen Stahlrohrrahmen sowie einem aufprallabsorbierenden Vorbau besteht. Auf Helm und Schutzkleidung kann so trotz der offenen Bauweise verzichtet werden. Zusätzlich sind nach oben öffnende Flügeltüren zum Schutz gegen Wind und Nässe optional erhältlich. In der Basisversion inbegriffen ist ein Fahrerairbag und 3-Punkt-Gurte für Fahrer und Beifahrer.

Innen hat man sich auf das Wesentliche beschränkt. Im Cockpit zeigt ein digitales Display die Geschwindigkeit, den Ladezustand, die verbleibende Reichweite, den Energieverbrauch und den Rekuperationszyklus an. Kunststoff ist das vorherrschende Material, der Innenraum muss ja auch Wind und Wetter standhalten. Deshalb bestehen auch die Sitze aus Kunststoff und sind mit einer wetterfesten Schicht gepolstert. Außer bei der 45 km/h-Version ist auch eine beheizbare Frontscheibe inklusive, optional bietet Renault auch ein Panoramadach mit UV-Beschichtung an.

Stauraum bietet der Renault Twizy hinter dem Rücksitz. Renault gibt hier einen Wert von 31 Litern an. Zwei kleinere Fächer befinden sich im Instrumententräger, wovon eines abschließbar ist. Wer mehr zu transportieren hat, sollte die einsitzige Cargo-Version mit insgesamt 156 Litern Volumen in Erwägung ziehen.

>>> Jetzt Energyload Newsletter abonnieren <<<

>>> 50% Rabatt auf das E-Book "Die smarte Batterie" sichern <<<

Renault twizy kaufenFahrverhalten Twizy

Von Testfahrern positiv bewertet werden die Zeitersparnis bei der Parkplatzsuche und das entspannende Fahren im Stadtverkehr (was auch daran liegt, dass man nicht schalten muss), sowie die zügigen Kurvenfahrten. Der sehr kleine Wendekreis von nur 6,8 Metern macht auch das Rangieren leicht. Insgesamt wird der Spaßfaktor als hoch beschrieben, und zumindest bei leichtem Regen wird man auch ohne die optional erhältlichen Türen nicht nass.

Viele Testfahrer merken allerdings an, dass die Beschleunigung flotter sein könnte. Vor allem, wenn man schon andere Elektroautos gefahren ist, ist man anderes gewohnt. Auch wird bemängelt, dass kein ABS oder ESP vorhanden ist. Die hart ausgelegte Federung schränkt den Fahrkomfort etwas ein, doch wahrscheinlich soll diese auch einem Umkippen vorbeugen. Ansonsten erregt man aufgrund des witzigen Designs mit dem Twizy auf alle Fälle Aufmerksamkeit.

renault twizy KofferraumZusatzausstattung

Für alle Modelle bietet Renault auf Wunsch diverse Extras an, beispielsweise eine Alarmanlage mit Positionssensor für 250 Euro oder eine Einparkhilfe hinten für 180 Euro. Die Flügeltüren kosten 590 Euro Aufpreis und das Panoramadach aus Polycarbonat mit UV-Schutzbeschichtung 250 Euro. Für Musikliebhaber ist ein Bluetooth-Audiosystem inklusive Freisprecheinrichtung mit USB- und AUX-Anbindung für 310 Euro erhältlich, an das Smartphones und MP3-Player einfach angeschlossen werden können.

Preise vom Renault Twizy

Das Basismodell Renault Twizy Life mit maximal 45 km/h ist bereits ab 6.950 Euro erhältlich, die motorstärkere Variante kostet 7.650 Euro. Das Modell Life kann mit verschiedenen Lackierungen, Rahmenfarben und Radabdeckungen teilweise aufpreispflichtig personalisiert werden. Dazu kommt bei allen Ausführungen die monatliche Batteriemiete: Deren Höhe hängt von den zurückgelegten Kilometern ab und beträgt beispielsweise 50 Euro monatlich bei einer jährlichen Laufleistung von 7.500 Kilometern und einer Vertragslaufzeit von 48 Monaten. Eine höhere Laufleistung bis 15.000 Kilometer führt zu einer schrittweisen Anhebung der Miete auf bis zu 62 Euro in 48 Monaten, bei kürzeren Vertragslaufzeiten erhöht sich der Betrag auf bis zu 72 Euro. Renault garantiert mindestens 75 Prozent der anfänglichen Batteriekapazität, danach wird die Batterie ausgetauscht. Sie bleibt Eigentum der Renault Bank, mit der der Mietvertrag geschlossen wird.

Der Renault Twizy Intens kostet 8.700 Euro plus Batteriemiete und bietet ein etwas ausgefalleneres Design als der Life: Ein Dach in Karbon-Optik, die Metallic-Lackierung und Leichtmetallräder in verschiedenen Farben mit Diamant-Effekt sollen ihn etwas edler aussehen lassen.

renault twizy akkuDer Twizy Cargo ist ein Einsitzer mit besonders viel Stauraum im Heck. Insgesamt 156 Liter nach VDA-Norm fasst das Modell und kann mit 75 kg Nutzlast auch gewerblich genutzt werden. Hier kostet die gedrosselte Variante 8.230 Euro, die schnellere Version 8.930 Euro ebenfalls zuzüglich der Batteriemiete.

Die Twizy Sport Edition in weiß oder schwarz ist serienmäßig mit Flügeltüren, Metallic-Lackierung, Dekorstreifen und Nummernstickern, dem Bluetooth-Audiosystem und Bi-Ton-Leichtmetallrädern in Schwarz mit Diamanteffekt ausgerüstet. Der Einstiegspreis beträgt hier 9.750 Euro.

Förderfähigkeit und Prämie

Da der Twizy nicht über die Kaufprämie des Bundes förderfähig ist, gewährt Renault seinen Kunden noch bis zum 31. August 2016 einen Nachlass von 2.000 Euro auf den Kaufpreis. Der Renault Twizy Life ist demnach schon ab 4.950 Euro erhältlich.

Bilderquelle: © Renault Group

Mehr aktuelle Meldungen zu:

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein.

Jetzt teilen auf:

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Kommentare

Your email address will not be published.

Blogverzeichnis ÖKO-Top100.de - Solarbatterie, Solar-Akku, Solar-Inselanlage, Solar-Batterie Besuche die Solarenergie Topliste ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche eMobilServer - Das Webverzeichnis der Ökobranche Solarserver.de, das Internetportal zum Thema SOLAR Photovoltaik-Topliste Blogtotal