Studie: PV-Installateure bieten ihren Kunden häufiger Solarbatterien an

0

pv-installateure-bieten-solarbatterien-anLaut einen neuen Studie von EuPD Research, des bereits zum achten Mal erschienen jährlichen „Europaen PV InstallerMonitor“, bieten immer mehr PV-Installateure ihren Kunden auch Solarspeicher an. Jedoch konzentriert sich das Angebot an Solarbatterien auf die Neuinstallation von PV-Anlagen. Die Nachrüstung von Solaranlagen mit PV-Speichern, dass sogenannte Retrofit, nimmt nur eine untergeordnete Rolle ein.

eupd-research-solarbatterie-solaranlageLesen Sie nachfolgend die Pressemitteilung von EuPD zum European PV InstallerMonitor 2015/2016:

European PV InstallerMonitor 2015/2016: Drei Viertel der Installateure von Photovoltaik-Anlagen in Deutschland bieten auch Speichersysteme an

Bonn. Im Vergleich zum vorherigen Jahr bieten Installateure von Photovoltaik-Anlagen in Deutschland ihren Kunden häufiger auch entsprechende Speichersysteme an. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Bonner Marktforschungs- und Beratungsunternehmen EuPD Research.

Bereits zum achten Mal in Folge erstellt EuPD Research die jährlich erscheinende Studie „European PV InstallerMonitor“. Die Studie bietet einen umfassenden Blick auf die Strukturen wichtiger Photovoltaik-Märkte. Hierfür werden Installateure von Photovoltaik-Anlagen zu verschiedenen Themen befragt.

Der European PV InstallerMonitor 2015/2016 zeigt, dass in Deutschland im Vergleich zum vergangenen Jahr Photovoltaik-Installateure häufiger auch Speichersysteme im Portfolio haben. Circa drei Viertel der Installateure bieten ihren Kunden nun Speichersysteme an, dies sind sechs Prozentpunkte mehr als im vergangenen Jahr.

Wenn PV-Anlagen mit Speichern ausgestattet werden, konzentriert sich dies mit 83 Prozent bislang vorrangig auf Neuinstallationen und nicht auf Nachrüstungen von bestehenden Photovoltaik-Anlagen (Retrofit).

Die weiteren Themen der Befragung beinhalten unter anderem das Markenportfolio, die Weiterempfehlungsbereitschaft und die Zufriedenheit der Installateure mit Herstellern von Photovoltaik-Modulen, Wechselrichtern und Batteriespeichern. Auch das Beschaffungsmanagement der Installateure wird thematisiert. Teil der Untersuchung ist, ob Installateure vorwiegend direkt beim Hersteller einkaufen oder den indirekten Weg über den Großhandel präferieren.

Fokusländer der Studie sind die europäischen Kernmärkte Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich, die Niederlande, Österreich und Schweiz. In diesem Jahr wird darüber hinaus erstmals der australische Photovoltaik-Markt in die Befragung einbezogen, ein Land mit hohem Potential für Solarenergie.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Weitere Informationen zur Studie finden Sie unter dem folgenden Link: European PV InstallerMonitor 2015/2016.

Bildquelle: © lichtkunst.73 / pixelio – www.pixelio.de


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here