Weltrekord! Elektrobus schafft 1.018 km von Melbourne nach Sydney mit einer Ladung

2

weltrekord-elektobus-australienDie australische Firma Brighsun hat im australischen Bundesstaat Victoria Ende September den Prototyp eines Elektrobusses vorgestellt, der mit einer Batterieladung mehr als 1.000 Kilometer weit fahren soll – und dies auch gleich bewiesen. Nachdem der Bus bereits die Strecke von Melbourne nach Sydney ohne Ladepause bewältigte, hat er nun insgesamt 1.018 Kilometer mit einer Batterieladung zurückgelegt und damit einen neuen Weltrekord erreicht. Die Firma gab an, dass der Bus am 14. November um 10 Uhr abends gestartet sei und sein Ziel am folgenden Tag kurz vor Mitternacht erreicht habe. Ein Rekordrichter von Guiness World Records war dabei. Ein Video des Busses finden Sie in unserem Artikel „Dieser Elektro-Bus schafft 1.000 km mit einer Aufladung (Video)„.

Neues Konzept für emissionsfreien öffentlichen Verkehr

Gladys Liu, die Presseverantwortliche von Brighsun sagte, das Unternehmen wolle damit ein neues Konzept des sauberen öffentlichen Verkehrs für Australien und die ganze Welt schaffen. Man plane, weiter an seiner elektrischen Antriebstechnologie zu arbeiten und diese auch in anderen Fahrzeugtypen einzusetzen, zum Beispiel in bei der Personenbeförderung und beim Gütertransport eingesetzten Fahrzeugen, die sowohl innerstädtisch als auch überregional unterwegs sind.

Die Abgeordnete der Grünen in Victoria, Janet Rice, sprach in einer Erklärung von einem Durchbruch beim umweltfreundlichen öffentlichen Verkehr. Elektrische Busse könnten die CO2-Emissionen und die Luftverschmutzung in den Städten deutlich reduzieren. Die Grünen freuten sich darauf, dass Firmen wie Brighsun zukünftig in Australien E-Busse herstellen, damit Arbeitsplätze schaffen und Teil von Australiens Zukunft mit sauberer Energie würden.

Produktion von Elektrobussen in Australien

Brighsun plant auch die Errichtung von Produktionsstätten für seine Elektrobusse in ganz Australien. Es gibt bisher jedoch keine Informationen darüber, welche Ladetechnologie die Busse nutzen werden. Auch aus welchen Quellen der Strom kommen soll ist noch unklar, obwohl es Aussagen von Brighsun gibt, die darauf hinweisen, dass das Unternehmen auch erneuerbare Energien im Blick hat. Brighsun-Chef Allen Saylav sagte, dass neue Energieformen entscheidend dazu beitragen würden, Australiens Autoindustrie wieder aufleben zu lassen. „Wir glauben, dass der eBus der erste richtige Schritt in diese Richtung ist“, so Saylav. Man habe zeigen wollen, dass auch bei größeren Transportmitteln eine sehr gute Leistung erzielt werden könne, so wie auch bei Personenkraftwagen.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<


Quelle: Australian all-electric bus drives into record books – 1,018km on one charge
Bildquelle: © M. Hermsdorf / pixelio – www.pixelio.de
Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelNeue Generation sicherer und günstigerer Lithium-Ionen-Akkus: US-Forscher schaffen Durchbruch bei LiTFSI-Batterie
Nächster ArtikelKabellose Stromübertragung: Schafft das Startup uBeam das Unmögliche?
Stephan Hiller

Stephan Hiller ist erfahrener Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here