guerilla-photovoltaik-solarmodul-balkon

VDE bremst Guerilla-Photovoltaik aus

Eine Solaranlage für die Steckdose, die jeder zuhause einfach anstecken und damit sofort sauberen Strom erzeugen kann? Solche Systeme gibt es seit mehreren Jahren...
innolith-superbatterievideo

Innolith: Wann kommt die neue Superbatterie?

Eigentlich gelten Festkörperbatterien als die aussichtsreichsten Nachfolger von Lithium-Ionen-Akkus. Nun hat ein Schweizer Unternehmen einen Batterietyp angekündigt, mit dem Elektroautos traumhafte Reichweiten erzielen könnten....
siemens-superakku

Siemens in Australien: Superakku mit 500 MW

Die derzeit größte Batterie der Welt steht in Südaustralien und stammt aus dem Hause Tesla. Neue Projekte, die Tesla übertrumpfen wollen, stehen allerdings schon...
lithium-schwefel-batterien

Lithium-Schwefel-Batterien: Neue Werkstoffkonzepte für mobile Energiespeicher

Der von PV-Anlagen erzeugte Solarstrom wird heute verstärkt für die Nutzung von Solarstrom-Speicheranlagen verwendet. Für die Speicherung dieser Energie werden hochwirksame Batterien genutzt, die...
mercedes-elektromobilitaet

Deutsche Accumotive plant weitere Batteriefabrik

Die Deutsche Accumotive, die Akkusparte des Stuttgarter Daimler-Konzerns, bekommt eine neue, CO2-neutrale Fabrik. Ab Mitte 2018 sollen im sächsischen Kamenz Lithium-Ionen-Akkus für Elektroautos sowie...
solarbatterien-renault-powervault

Solarbatterien: Second-Life-Anwendungen von Renault und Powervault

Der Autohersteller Renault und das britische Energie-Start-up Powervault starten ein Projekt, das die Kosten für Stromspeicher stark senken soll. Indem die Partner gebrauchte Batterien...
sonnenbatterie-finanzierung-solarbatterie

Mehrere Millionen Euro Wachstumskapital für die Sonnenbatterie GmbH

Die Sonnenbatterie GmbH konnte mit INVEN Capital einen neuen Finanzierungspartner gewinnen, welcher mehrere Millionen Euro in die Gesellschaft investiert. Mit diesem Betrag soll die...
buchtipp-energyload.elektroautos

Buchtipps vom 24.02.2018

Wir stellen Ihnen regelmäßig Bücher zur Energie- und Mobilitätswende vor. Hier finden Sie die erste Übersicht vom 21.12.2017 und die zweite Übersicht vom 27.01.2018. Haben Sie etwas...

Mavero: Günstiger und stylischer Heimspeicher von Kreisel Electric (Video)

Die Kreisel-Brüder aus Österreich machen beim Thema Batterie schon länger mit innovativen Ideen von sich reden. Unter anderem rüsteten sie mit ihren selbstentwickelten Akkus...
kreisel-electric-vinfast

Kreisel Electric kooperiert mit VinFast und erhält Frost & Sullivan Award

Kreisel Electric kann gleich zwei Erfolge vermelden: Die Batterieentwickler aus Österreich werden künftig mit dem vietnamesischen Hersteller VinFast zusammenarbeiten und Batteriepacks für dessen E-Autos...
sonnencommunity-keynote-sonnenbatterie-ostermann

sonnenCommunity Keynote – Sonnen GmbH CEO Christoph Ostermann (Video)

Wir haben berichtet, dass die Sonnen GmbH (Sonnenbatterie GmbH) am 25.11.2015 die sonnenCommunity vorgestellt hat, die es Besitzern von Solarbatterien des Unternehmens möglich macht,...
stromspeicher-zellulose

Schwedische Forscher entwickeln Stromspeicher aus Zellulose!

Forscher der schwedischen Universität Linköping haben nach eigenen Angaben den ersten Stromspeicher auf Papierbasis hergestellt: Ihr „Power Paper“ besteht aus Zellulose und einem Polymer....
lithium-ionen-batterien-thyssen-formationsanlage

Vollautomatische Formationsanlage für Lithium-Ionen-Batterien von ThyssenKrupp

Für eine nachhaltige Energieversorgung stellen Sonnenenergie- und Wasserstoff-Technologien einen wichtigen Baustein dar. Insbesondere in der Industrie wächst die Nachfrage nach leistungsstarken Batteriesystemen als so...
superkondensatoren-supercaps

Superkondensatoren: Mini-Supercaps aus Graphentinte

Superkondensatoren sind wahre Energiewunder, die vielleicht in Zukunft Batterien ablösen. Mikro-Superkondensatoren wiederum sind Superkondensatoren im Mini-Format, die in flexiblen elektronischen Geräten zum Einsatz kommen...

Stromspeicher

Mit der Hilfe eines Stromspeicher wird erzeugte Energie für die spätere Nutzung gespeichert. Auf Grund technischer Schwierigkeiten, ungenügender Kapazität oder Stillstandsverlusten kann die Speicherung einer Energieform ungünstig sein und es sich anbieten, die Energie in eine andere Form umzuwandeln und so zu speichern. Im Bedarfsfall wird die Energie zurückgewandelt.

Die klassischen speicherfähigen Energieträger sind Kohle, Gas, Erdöl und Uran, da sie sich auch über weite Entfernungen zwischen Lagerstelle und Kraftwerk transportieren lassen. Die Nutzung regenerativer Energien nimmt auch aus dem Grund zu, weil es beim Transport durch die Fernleitungen generell zu Verlusten kommt. Durch die Möglichkeit der Speicherung von Energie können daher Maßnahmen getroffen werden, die für eine Stromversorgung mit konstanter Leistung sorgen.

Die verschiedenen Arten von Stromspeichern werden in der Regel in folgende Kategorien unterteilt:

Mechanische Energiespeicher

Zu den mechanischen Energiespeichern gehören etwa Druckluft- und Pumpspeicherkraftwerke sowie Federn, die potentielle Energien bzw. Lageenergien nutzen. Auch Schwungräder, die kinetische bzw. Bewegungsenergien speichern, gehören in diese Kategorie.

Chemische Stromspeicher

Chemische Energie wird in anorganischer Form z.B. durch Batterien, wiederaufladbare Akkus, Wasserstoff oder Redox-Flow-Zellen gespeichert. Hier wird thermische oder elektrische Energie, die sich in der Regel schlecht speichern lässt, mittels chemischer Reaktionen indirekt gespeichert. In diese Kategorie fällt etwa der Bleiakkumulator, der als Starterbatterie in Fahrzeugen verwendet wird. Er arbeitet auf Grundlage von „Redox-Reaktionen“, einer Kombination von Reduktion und Oxidation.

Auch eine andere Form der galvanischen Zelle, die „Redox-Flow-Zelle“, funktioniert nach diesem Prinzip. Sie besteht aus zwei Halbzellen, die eine Membran verbindet, und nutzt eine Lösung von Salzen in einem Lösungsmittel aus anorganischen oder organischen Säuren als Elektrolyt.

Elektrische Stromspeicher

Elektrische Energiespeicher werden unterteilt in Kurzzeitspeicher, Langzeitspeicher und Elektro-Chemische Speicher. Immanente Kurzzeitspeicher sind Kondensatoren, die auch als „Super Caps“ bezeichnet werden, Schwungmassen und supraleitende magnetische Energiespeicher, kurz SMES. Vor allem für den kontinuierlichen Netzempfang sind Kurzzeitspeicher von hoher Bedeutung. Für eine längerfristige Energienutzung und für die Spitzenbedarfsdeckung kommen Pumpspeicherkraftwerke, Akkumulatoren und Druckluftspeicherwerke zum Einsatz. Als Elektro-Chemische Speicher kommen vor allem Akkus und Batterien zum Einsatz, etwa als Antrieb in Elektrofahrzeugen oder zum kurzfristigen Ausgleichs eines hohen Strombedarfs. Eine weitere erfolgversprechende Methode dieser Kategorie könnte Wasserstoff als elektrischer Energiespeicher sein. In der Praxis wird dieses Verfahren jedoch noch nicht angewandt.

Thermische Energiespeicher

Thermische Energiespeicher sind Wärme- bzw. Fernwärmespeicher, die sich wiederum in Hoch- und Niedertemperatur und Kurz- und Langzeitspeicher unterteilen lassen. Die Wirtschaftlichkeit einer Speicherung von Nachtstrom ist mittlerweile fraglich, weitaus mehr Interesse gilt Solarkollektoren zur Nutzung von Strahlenenergie der Sonne.

Wirtschaftlichkeit von Stromspeichern

In der Regel steht die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens bei der Energiespeicherung im Vordergrund, der Fokus liegt auf Investitions- und Betriebskosten der Anlage und Gesamtwirkungsgrad. Vor allem bei großen Anlagen geht es nicht um eine kurzfristige Erhöhung der Leistung. Bei kleinen Anlagen kann dies manchmal der Fall sein, wenn die Leistungsabgabe der ursprünglichen Energiequelle nicht ausreicht.

Bedarf an Stromspeichern

Im Zuge der Energiewende wird sich langfristig ein zusätzlicher Bedarf an Stromspeichern ergeben. Auf wirtschaftlicher Ebene konkurrieren die Speichermethoden dabei mit Alternativen wie Demand Side Management, Demand Response, der Nutzung von zusätzlichen Stromleitungen oder Synergieeffekten. Ab der zweiten Phase der Energiewende, in der wir uns in Deutschland mittlerweile befinden, müssen zusätzliche Maßnahmen erfolgen. Hier wird auch der Einsatz von Kurzfristspeichern sinnvoll. Langzeitspeicher werden erst zu einem späteren Zeitpunkt notwendig, wenn es im Stromnetz längere Stromüberschüsse gibt.