energiedichte-lithium-ionen-batterien

Neues Material verspricht bis zu 40% höhere Energiedichte von Lithium Ionen...

BMW setzt beim Rennen um mehr Reichweite für Elektroautos auf eine neue Zusammensetzung von Batteriematerialien. Zusammen mit Sila Nanotechnologies will BMW bis 2023 eine...
batteriegrossspeicher-res-speicheranlage-england

Batteriegroßspeicher: RES eröffnet erste Speicheranlage in UK

Der Projektentwickler Renewable Energy Systems (RES) hat einen Batteriegroßspeicher mit 1,5 Megawatt (MW) Leistung in einem Solarpark in der britischen Grafschaft Somerset errichtet. Beauftragt...
jg-eisheizung-solareispeicher

JG Eisheizung GmbH – heizen mit gefrierendem Wasser

Heizen und kühlen ist auch mit einem innovativen Eisspeicher möglich. Mit dieser neuen Form der Energienutzung wird im Wohnbereich beispielsweise eine komplette Eigenversorgung gewährleistet....
tesla-powerwall-batterie-revolution

Tesla Powerwall: Batterie Revolution oder Marketing-Hype?

Ist Teslas Powerwall wirklich so günstig? Aktuell sind die deutschen Hersteller von Stromspeicher-Systemen nicht besonders gut auf Teslas Firmenchef Elon Musk zu sprechen. So sorgte...
terawatt-festkoerperbatterie

TeraWatt Festkörperakku mit extremer Leistungsdichte

TeraWatt hat einen Festkörperakku mit extrem hoher Energiedichte entwickelt. Der Prototyp könnte ein neuer Meilenstein auf dem Weg zur Serienreife von Festkörperbatterien sein. Rekord-Energiedichte von...
solarbatterie-e-on-aura

Neue Solarbatterie E.ON Aura

E.ON hat mit dem Verkauf seines Anfang des Jahres angekündigten Heim-Solarspeichers E.ON Aura begonnen. Strom aus der eigenen Solaranlage soll mit dem E.ON Aura nun...
e3dc-preise-solarbatterien

E3/DC reduziert Preise für Solarbatterien

Die E3/DC GmbH startet mit einem neuen Preismodell und reduziert die Preise deutlich, teilweise um über 10%. Insbesondere das Sondermodell von E3/DC S10 BLACKLINE...
lebensdauer-lithium-batterien

Ultraschall sorgt für höhere Lebensdauer und kürzere Ladezeiten bei Lithium-Batterien

Forscher in den USA haben eine neue Methode erfunden, um Lithium-Metall-Batterien und Lithium-Ionen-Batterien schneller aufzuladen. Sie setzten Ultraschall ein, um die Ladezeit auf 10...
gestrickte-stromspeicher

Gestrickte Stromspeicher? US-Forscher mit spannendem Konzept

Was haben Kleidung und Stromspeicher miteinander gemeinsam? Eigentlich nichts. Dennoch haben US-Forscher besondere Fäden entwickelt, mit denen sie intelligente Kleidung mit Strom versorgen können....
aquion-salzwasser-akku-batterie

Aquion: Die essbare Batterie aus Salzwasser (Videos)

Bei der Entwicklung von Energiespeichern sind meist Chemikalien im Spiel. Der Elektrolyt, also die Flüssigkeit, in dem die Ionen zwischen Kathode und Anode hin...
foerderungen-finanzierung-solareisspeicher

Förderungen zur Finanzierung von Solar Eisspeichern

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, kurz BAFA, ist in Eschborn ansässig und bewilligt Fördergelder an Privatpersonen, Firmen und öffentliche Kommunen für die stärkere...
grossspeicher-lausitz-leagvideo

Großspeicher in der Lausitz von LEAG

LEAG will im Lausitzer Braunkohlerevier einen Batteriegroßspeicher errichten. Der Kohlekonzern investiert über 20 Millionen Euro in das Projekt "Big Battery Lausitz", das 2020 in...
batterie-kobalt-verbrauch

Neue Erfindung: Batterien mit geringerem Kobalt-Verbrauch

Ein 77-jähriger Unternehmer aus den USA hat vielleicht eins der größten Probleme der E-Mobilität gelöst. Dr. Kenan Sahin hat eine Methode entwickelt, mit der...
dena-netzflexstudie-intelligente-solarstromspeicher

Dena-Netzflexstudie unterstreicht Vorteile von intelligenten Photovoltaikspeichern

Die Deutsche Energie-Agentur dena hat untersucht, welches Potential die Mehrfachnutzung von Stromspeichern und anderen Flexibilitätstechnologien für die Energiewende hat. Das Ergebnis der Netzflexstudie: Durch...

Stromspeicher

Mit der Hilfe eines Stromspeicher wird erzeugte Energie für die spätere Nutzung gespeichert. Auf Grund technischer Schwierigkeiten, ungenügender Kapazität oder Stillstandsverlusten kann die Speicherung einer Energieform ungünstig sein und es sich anbieten, die Energie in eine andere Form umzuwandeln und so zu speichern. Im Bedarfsfall wird die Energie zurückgewandelt.

Die klassischen speicherfähigen Energieträger sind Kohle, Gas, Erdöl und Uran, da sie sich auch über weite Entfernungen zwischen Lagerstelle und Kraftwerk transportieren lassen. Die Nutzung regenerativer Energien nimmt auch aus dem Grund zu, weil es beim Transport durch die Fernleitungen generell zu Verlusten kommt. Durch die Möglichkeit der Speicherung von Energie können daher Maßnahmen getroffen werden, die für eine Stromversorgung mit konstanter Leistung sorgen.

Die verschiedenen Arten von Stromspeichern werden in der Regel in folgende Kategorien unterteilt:

Mechanische Energiespeicher

Zu den mechanischen Energiespeichern gehören etwa Druckluft- und Pumpspeicherkraftwerke sowie Federn, die potentielle Energien bzw. Lageenergien nutzen. Auch Schwungräder, die kinetische bzw. Bewegungsenergien speichern, gehören in diese Kategorie.

Chemische Stromspeicher

Chemische Energie wird in anorganischer Form z.B. durch Batterien, wiederaufladbare Akkus, Wasserstoff oder Redox-Flow-Zellen gespeichert. Hier wird thermische oder elektrische Energie, die sich in der Regel schlecht speichern lässt, mittels chemischer Reaktionen indirekt gespeichert. In diese Kategorie fällt etwa der Bleiakkumulator, der als Starterbatterie in Fahrzeugen verwendet wird. Er arbeitet auf Grundlage von „Redox-Reaktionen“, einer Kombination von Reduktion und Oxidation.

Auch eine andere Form der galvanischen Zelle, die „Redox-Flow-Zelle“, funktioniert nach diesem Prinzip. Sie besteht aus zwei Halbzellen, die eine Membran verbindet, und nutzt eine Lösung von Salzen in einem Lösungsmittel aus anorganischen oder organischen Säuren als Elektrolyt.

Elektrische Stromspeicher

Elektrische Energiespeicher werden unterteilt in Kurzzeitspeicher, Langzeitspeicher und Elektro-Chemische Speicher. Immanente Kurzzeitspeicher sind Kondensatoren, die auch als „Super Caps“ bezeichnet werden, Schwungmassen und supraleitende magnetische Energiespeicher, kurz SMES. Vor allem für den kontinuierlichen Netzempfang sind Kurzzeitspeicher von hoher Bedeutung. Für eine längerfristige Energienutzung und für die Spitzenbedarfsdeckung kommen Pumpspeicherkraftwerke, Akkumulatoren und Druckluftspeicherwerke zum Einsatz. Als Elektro-Chemische Speicher kommen vor allem Akkus und Batterien zum Einsatz, etwa als Antrieb in Elektrofahrzeugen oder zum kurzfristigen Ausgleichs eines hohen Strombedarfs. Eine weitere erfolgversprechende Methode dieser Kategorie könnte Wasserstoff als elektrischer Energiespeicher sein. In der Praxis wird dieses Verfahren jedoch noch nicht angewandt.

Thermische Energiespeicher

Thermische Energiespeicher sind Wärme- bzw. Fernwärmespeicher, die sich wiederum in Hoch- und Niedertemperatur und Kurz- und Langzeitspeicher unterteilen lassen. Die Wirtschaftlichkeit einer Speicherung von Nachtstrom ist mittlerweile fraglich, weitaus mehr Interesse gilt Solarkollektoren zur Nutzung von Strahlenenergie der Sonne.

Wirtschaftlichkeit von Stromspeichern

In der Regel steht die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens bei der Energiespeicherung im Vordergrund, der Fokus liegt auf Investitions- und Betriebskosten der Anlage und Gesamtwirkungsgrad. Vor allem bei großen Anlagen geht es nicht um eine kurzfristige Erhöhung der Leistung. Bei kleinen Anlagen kann dies manchmal der Fall sein, wenn die Leistungsabgabe der ursprünglichen Energiequelle nicht ausreicht.

Bedarf an Stromspeichern

Im Zuge der Energiewende wird sich langfristig ein zusätzlicher Bedarf an Stromspeichern ergeben. Auf wirtschaftlicher Ebene konkurrieren die Speichermethoden dabei mit Alternativen wie Demand Side Management, Demand Response, der Nutzung von zusätzlichen Stromleitungen oder Synergieeffekten. Ab der zweiten Phase der Energiewende, in der wir uns in Deutschland mittlerweile befinden, müssen zusätzliche Maßnahmen erfolgen. Hier wird auch der Einsatz von Kurzfristspeichern sinnvoll. Langzeitspeicher werden erst zu einem späteren Zeitpunkt notwendig, wenn es im Stromnetz längere Stromüberschüsse gibt.