Nach Tesla und Daimler: Auch BMW steigt in den Heimspeicher-Markt ein

0
linkedin

bmw-heimspeicher-marktBMW will in den Markt für private Heimspeicher einsteigen. Was wir bereits im Juni 2015 berichtet haben, ist nun offiziell: Wie die Wirtschaftswoche meldet, plant BMW für dieses Jahr den Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes rund um Speichertechnologien. Der Autobauer will Stromspeicher mit intelligentem Energiemanagement für Privathaushalte und kleine Unternehmen herstellen.

Die Systeme, die über eine Kapazität von 22 Kilowattstunden verfügen, sollen auf denselben Akkus basieren, die auch im Elektroauto BMW i3 zum Einsatz kommen. Damit kann Strom aus Solaranlagen zur Eigennutzung zwischengespeichert werden. Die BMW-Solarspeicher sollen ohne Umbauten einsatzfähig sein.

Mehrere Autohersteller wollen in den Speichermarkt einsteigen

Für die Energiewende spielen Speicher eine wichtige Rolle. Nicht nur BMW will als Autohersteller in diesen wachsenden Markt: Auch Daimler stellt mit Accumotive eigene Heimspeicher her. Der Hersteller ist darüber hinaus an mehreren Projekten zur Nutzung von Batterien aus Elektroautos in stationären Großspeichern beteiligt. Mit einem ähnlichen Projekt sammelt auch BMW bereits Erfahrung: Gemeinsam mit Bosch und Vattenfall schaltet man in Hamburg gebrauchte Elektrofahrzeug-Akkus zu einem Stromspeicher zusammen.

Eigennutzung von Solarenergie wirtschaftlich immer sinnvoller

Auch der US-Elektroautohersteller Tesla will mit seiner Powerwall den Speichermarkt erobern und löste mit dieser Ankündigung im vergangenen Jahr einen Hype aus, was vor allem auf den vergleichsweise niedrigen Einkaufspreis zurückzuführen ist. Insgesamt sehen Experten ein großes Potential für diesen noch recht kleinen Markt. Steigende Strompreise und eine sinkende Einspeisevergütung machen eine Eigennutzung von Solarstrom immer rentabler. Weiter verstärkt wird diese Entwicklung durch sinkende Preise für Lithium-Ionen-Batterien und deren steigende Leistungsfähigkeit. Bislang nutzen nach Angaben des Bundesverbandes für Solarwirtschaft erst 25.000 der 1,5 Millionen Besitzer einer heimischen Solaranlage eine Solarbatterie.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Quellen / Weiterlesen:
Autobauer will Geschäft mit Stromspeichern aufbauen – Wirtschaftswoche
BMW: Batterien für Hausbesitzer – ARD
Bildquelle: © BMW Group

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here