Daimler Elektro-SUV: Konkurrenz zu Tesla Model X

0
linkedin

daimler-elektro-suv-tesla-model-xMercedes wird im Oktober einen elektrischen SUV präsentieren, der dem Model X von Tesla Konkurrenz machen könnte: Auf dem Pariser Autosalon will Mercedes offiziell ein Konzept vorstellen, das bereits einen Einblick in Design, Technik und Ausstattung geben wird. Das berichtete das britische Magazin Autocar vor einigen Tagen. Demnach sollen dann auch die Pläne des Autoherstellers für eine ganze Reihe weiterer elektrischer Modelle vorgestellt werden.

Mercedes-Elektro-SUV mit 500 Kilometern Reichweite noch in diesem Jahrzehnt

Dieses Gerücht wurde inzwischen von Mercedes-Entwicklungsvorstand Thomas Weber bestätigt. Auf Basis einer neuen Plattform für Elektroautos soll in Paris eine seriennahe Studie eines SUV mit einer Reichweite von 500 Kilometern präsentiert werden. „Die Struktur steht, die Mannschaften arbeiten. Die ersten Ergebnisse kommen jetzt Schlag auf Schlag auf die Straße“, wird Weber zitiert. Der erste emissionsfreie SUV aus dem Hause Mercedes soll noch in diesem Jahrzehnt auf den Markt kommen. Weber kündigte außerdem an, dass Daimler jetzt bei alternativen Antrieben in die Offensive gehen werde: Ende des Jahres soll die vierte Generation des elektrischen smart kommen, außerdem hat man mit der Mercedes B-Klasse ein weiteres reines Elektroauto im Programm. Darüber hinaus gibt es diverse Modelle mit kombiniertem Antrieb aus Verbrennungs- und Elektromotor. In der elektrischen Premiumklasse ist Teslas Model X derzeit allerdings noch praktisch konkurrenzlos, was sich mit dem angekündigten Mercedes-SUV ändern könnte: Mit 500 Kilometern Reichweite rollt er mit einer Akkuladung rund 100 Kilometer weiter als das Model X. Die neue Plattform soll Platz für große Batteriepakete im Fahrzeugboden bieten.

Erstes Wasserstoffauto von Daimler soll nächstes Jahr auf den Markt kommen

Daimler folgt mit diesem Schritt dem Beispiel anderer Autohersteller: Audi, BMW und VW arbeiten ebenfalls an elektrischen Modellen, die in den nächsten Jahren auf den Markt kommen sollen. Daimler arbeitet darüber hinaus auch an einem Brennstoffzellenauto, das eigentlich bereits 2014 in die Serienproduktion gehen sollte. Nun soll der wasserstoffbetriebene GLC F-Cell ab nächstem Jahr im Mercedes-Werk Bremen in Serie produziert werden. Bisher haben Toyota, Honda und Hyundai Brennstoffzellenautos im Sortiment. Das Netz an Wasserstofftankstellen ist derzeit allerdings noch sehr dünn.

Mit den neuen, umweltschonenden Modellen sollen die Klimaschutzvorgaben der EU eingehalten werden. Diese sehen vor, dass Neuwagen ab 2020 nur noch 95 Gramm CO2 pro gefahrenem Kilometer ausstoßen dürfen.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen:
Angriff auf Tesla: Daimler stellt Langstrecken-E-Auto im Herbst vor | Handelsblatt
Elektro-SUV in Paris: Mercedes soll dem Tesla Model X Konkurrenz machen | Auto Service
Elektroantrieb: Mercedes plant elektrisches SUV | Golem.de
New Mercedes-Benz electric SUV to be revealed at Paris motor show | Autocar
Bildquelle © Daimler AG

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here