Nissan xStorage Home: Stromspeicher aus Altbatterien für zuhause

1

nissan-stromspeicherNissan baut gemeinsam mit dem Energiemanagement-Unternehmen Eaton das Angebot an Stromspeichern für Eigenheime (Heimspeicher) aus. Die skalierbaren xStorage Home-Produkte sind jetzt auch in Deutschland vorbestellbar und können selbst erzeugten Solarstrom zwischenspeichern. Die xStorage Solarstromspeicher sind dabei die einzigen Energiespeicher, die gebrauchte Fahrzeugbatterien wiederverwenden.

Zweites Leben für Batterien aus Elektroautos

Eingesetzt werden wiederaufbereitete Batterien aus dem Elektroauto Nissan Leaf, deren Leistung für Elektrofahrzeuge nicht mehr ausreicht. Sogenannte Second-Life-Batterien können jedoch noch gut in stationären Speichersystemen weiterverwendet werden. Dadurch werden Ressourcen geschont und Müll wird vermieden. Kunden haben jedoch die Wahl: die xStorage Produkte sind auch mit neuen Stromspeichern erhältlich.

Mithilfe von Stromspeichern können Kunden die eigene Energienutzung besser steuern. Sie erhöhen die Unabhängigkeit vom Netzstrom und senken Kosten, indem möglichst viel selbst erzeugter Strom genutzt werden kann. Doch auch ohne eigene Solaranlage kann sich ein Stromspeicher lohnen, zum Beispiel in Ländern, in denen Strom zu bestimmten Tageszeiten günstiger ist. Dieser kann dann zwischengespeichert und zu Zeiten mit hoher Nachfrage (und demnach höheren Preisen) verbraucht werden. Die xStorage-Systeme können bei einem Stromausfall auch als Backup dienen. In Zukunft wird für Energieversorger auch die Möglichkeit interessant, zur Netzstabilisierung auch auf viele dezentrale Stromspeicher zurückzugreifen. Dadurch ergeben sich für Besitzer von PV-Anlagen mit Solarstromspeicher zusätzliche Einnahmequellen.

Die xStorage-Systeme sind Komplettlösungen mit allen erforderlichen Komponenten und können durch einen zertifizierten Fachbetrieb ohne großen Aufwand installiert werden. Danach ist das System sofort betriebsbereit. Kunden können mittels Smartphone per Knopfdruck zwischen den Energiequellen hin- und herwechseln und so selbst entscheiden, wie und wann sie ihren Strom aus Eigenerzeugung nutzen. Der Einstiegspreis für ein System mit einer 4,2 kWh-Batterie und Wechselrichter beträgt 4.165 Euro. Hinzu kommen die Kosten für die Installation. Weitere versteckte Zusatzkosten fallen nicht an.

Auch gewerbliche Anwendungen geplant

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Eaton und Nissan wollen in Zukunft auch Lösungen für gewerbliche Kunden anbieten. Ein xStorage Buildings-Speichersystem beispielsweise wird künftig die Amsterdam ArenA mit Strom versorgen. Die in der ArenA erzeugte Wind- und Solarenergie kann dann zwischengespeichert und flexibel genutzt werden. Auch bei diesem Projekt, das von Nissan, Eaton und The Mobility House umgesetzt wird, kommen Altbatterien aus Elektrofahrzeugen zum Einsatz. Das xStorage Buildings-System soll bei Großveranstaltungen eingesetzt werden, es soll Lastspitzen glätten und das Stromnetz stabilisieren. Dadurch können die bisher genutzten Dieselgeneratoren ersetzt werden.

Quellen / Weiterlesen:
xStorage von NISSAN – Saubere Energie | NISSAN
xStorage: Nissan und Eaton bauen Energiespeicher | Factory
xStorage Home: Energiespeicher von Nissan und Eaton für das Eigenheim | Elektroauto News
Amsterdam ArenA wird mit wiederaufbereiteten Batterien aus dem Nissan Leaf mit Strom versorgt | Elektroauto News
Bilderquelle: © NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here