BMW i3-Batterie soll auch als Stromspeicher für Zuhause verkauft werden

1
linkedin

bmw-i3-batterie-heimspeicherDer Münchner Autohersteller BMW will einem Bericht der Wirtschaftswoche zufolge künftig stationäre Stromspeicher anbieten und folgt damit anderen Herstellern wie Tesla mit der Powerwall oder Daimler Accumotive. Die geplanten Systeme mit 22 kWh verwenden dieselben Akkus, die auch im BMW i3 zum Einsatz kommen.

Verkaufsstart von BMW-Solarbatterien angeblich noch dieses Jahr

Der Verkauf der Speicher soll noch in diesem Jahr beginnen und zielt auf Eigenheimbesitzer und kleine Unternehmen ab, die mittels Solaranlagen Strom erzeugen. Durch Zwischenspeicherung in Batterien werden die Nutzer unabhängiger vom Stromnetz, können am Stromhandel teilnehmen und den Strom gegen eine Vergütung ins öffentliche Stromnetz einspeisen. Auch das Laden des Akkus von Elektroautos ist damit möglich.

BMW hat die Pläne noch nicht offiziell bestätigt, auch zu den Preisen ist noch nichts bekannt. Tesla hat vergangenes Jahr den Heimspeicher Powerwall vorgestellt, dessen Großhandelspreis ein Drittel des Preises vergleichbarer Systeme betragen soll. Mit der Ankündigung hatte das Unternehmen einen regelrechten Hype ausgelöst. Auch die Daimler-Tochter Accumotive hat bereits einen solchen Speicher entwickelt.

Langfristiges Nutzungspotential der Speicher nutzen

Schon im Jahr 2013 hatte der damalige BMW i Senior Vice President Ulrich Kranz angekündigt, BMW entwickle auf Basis der laufenden internationalen Batterieprojekte eine Gesamtstrategie für den langfristigen stationären Einsatz. Anstatt direkt dem Recycling zugeführt zu werden, könnten die Batterien aus Elektroautos mit ihrem langfristigen Nutzungspotential nachhaltig weiterverwendet werden. Damit leiste BMW i auch einen Beitrag zur möglichst flächendeckenden Nutzung erneuerbarer Energien.

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Quellen / Weiterlesen:
BMW will angeblich Stromspeicher anbieten | heise online
BMW: BMW will Geschäft mit Stromspeichern aufbauen | Wirtschaftswoche
BMW i: Stationäre Stromspeicher für Haushalte noch 2016? | Bimmer Today
Bildquelle: © BMW Group

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here