linkedin

Norwegen ist das Musterland der Elektromobilität in Europa. Nirgendwo sonst ist der Anteil von Elektroautos so hoch wie dort. Passend dazu hat das norwegische Unternehmen OSM Aviation gerade 60 Elektroflugzeuge gekauft und wird diese in der Pilotenausbildung als Trainingsflugzeuge einsetzen. Denn bis 2040 sollen sämtliche Kurzstreckenflüge in Norwegen elektrisch stattfinden.

Die bisher größte Bestellung von Elektroflugzeugen

OSM Aviation gehört teilweise der Fluglinie Norwegian Air und nutzt bisher konventionelle Flugzeuge in der Pilotenausbildung. Die jetzt bestellten Elektroflugzeuge sind Zweisitzer vom Typ eFlyer2 – vormals SunFlyer – des amerikanischen Herstellers Bye Aerospace. Es sei bis dato die größte Bestellung von kommerziellen Elektroflugzeugen, sagte OSM Aviation-Chef Espen Høiby. Die ersten Maschinen wird Bye Aerospace in zwei Jahren ausliefern.

Der eFlyer2 kann drei Stunden in der Luft bleiben

Der eFlyer2 ist ein Elektroflugzeug, das speziell für das Pilotentraining entwickelt wurde. Er absolvierte vor einem Jahr seinen Jungfernflug und hob im Februar zum ersten Mal mit seinem Siemens-Motor ab, der serienmäßig verbaut wird. Dieser leistet 70 kW bzw. 90 kW in der Spitze. Der eFlyer2 kann etwa drei Stunden am Stück in der Luft bleiben und kostet rund 350.000 US-Dollar pro Stück.

Niedrige Betriebskosten machen Pilotentrainings günstiger

Dieser Preis ist vergleichsweise hoch, was auch OSM-Chef Høiby einräumte. Doch die Flugstunden auf einem solchen Elektroflugzeug kostet ihm zufolge nur 20 US-Dollar. Das liegt weit unter den 110 US-Dollar, die auf einem konventionellen Flugzeug zu Buche schlagen. Für die angehenden Piloten ändere sich aber nichts. Sowohl das Training als auch der Flugschein am Ende bleiben gleich, sagte Høiby.

Erste elektrische Flugstrecke in Norwegen ab 2025

Bye Aerospace ist bei weitem nicht der einzige Anbieter von kommerziellen Elektroflugzeugen. Der slowenische Flugzeughersteller Pipistrel bietet mit dem Pipistrel Alpha Electro ebenfalls ein Trainingsflugzeug mit Elektroantrieb an. Auch Boeing, Siemens, Airbus und Rolls-Royce arbeiten an Elektromaschinen für die kommerzielle Luftfahrt. In ein paar Jahren dürfte es soweit sein: Dann will Norwegen die erste Kurzstrecke mit E-Flugzeugen in Betrieb nehmen. Der norwegische Flughafenbetreiber Avinor geht davon aus, dass bis dahin die ersten elektrischen Flugzeuge für 25 bis 30 Passagiere reif für den kommerziellen Einsatz sind.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen

OSM Aviation Aims For A Green Future | OSM Aviation Group
Bye Aerospace Rebrands Electric Airplane as eFlyer | Bye Aerospace
OSM Aviation ordert 60 E-Flugzeuge bei Bye Aerospace | electrive.net
Norway aviation firm orders 60 all-electric airplanes, drops operation costs 80% | electrek
Norwegisches Luftfahrtunternehmen kauft 60 Elektroflugzeuge | golem.de
Bildquelle: © OSM Aviation Group

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here