Neue Veranstatlungsreihe: Energieabende der SolarAllianz

0
linkedin

energieabend-solarallianz-solarbatterieNicht nur in der Industrie und im Handel sind erneuerbare Energien ein beliebtes Diskussionsthema. Vornehmlich müssen diese Lösungen und Produkte auch den Endkunden nahe gebracht werden. Der Privatkunde ist schließlich derjenige, der diese innovativen Techniken einsetzen und auch bezahlen muss. Aus diesem Grund bietet die SolarAllianz Network SAN GmbH aus Berlin interessierten Teilnehmern in einer lockeren Atmosphäre bei einem so genannten Energieabend die Möglichkeit, sich über die Nutzung von Solarenergie im eigenen Heim auseinandersetzen zu können. Hierbei werden auch Fragen darüber geklärt, wie Solarspeicher-Systeme und Solarbatterien sinnvoll eingesetzt werden können, wie sie in bestehende PV-Anlagen integriert werden können und wie Solarbatterien durch die KfW staatlich gefördert werden. Aber auch andere Bereiche der Solarenergie und insgesamt der erneuerbaren Energien werden hier eingehend vorgestellt.

Die Energieabende der SolarAllianz Network SAN GmbH sollen ab dem 1. Quartal 2014 stattfinden. Die ersten Termine für die Energieabende werden im Raum Berlin, in Leipzig und in Wuppertal stattfinden.

Was versteht man unter dem Energieabend?

Zusammengefasst bedeutet das Energieabend-Konzept eine Zusammenfassung umfassender Informationen zu erneuerbaren Energien, möglichst kompakt an einem Abend dem Endkunden verständlich vorzustellen.

Was nützen die neuesten Entwicklungen, wenn diese am Ende nicht vom Endkunden gekauft und bezahlt werden? Auch wenn die innovativen Techniken die besten Lösungen bieten, so müssen sie vom Kunden auch angenommen werden. Insbesondere im Bereich der erneuerbaren Energien hat es in letzter Zeit viele Diskussionen über die Streichung von Fördermöglichkeiten gegeben. Von daher muss der Endkunden wieder positiv an das Thema herangeführt werden.

Dies stellt eine kommunikative Herausforderung dar. Unternehmen und Fachbetriebe bekommen hier die Gelegenheit, dem Kunden ihre Produkte und Dienstleistungen näherzubringen. Ebenso bekommt der Endkunden die Möglichkeit, sich mit dieser Thematik eingehend zu befassen, bei Unklarheiten detailliert nachzufragen und von den Fachleuten hierauf konkrete Antworten zu erhalten. Die als Gastgeber fungierenden Unternehmen profitieren natürlich davon, indem sie den Verbraucher zum Umdenken auf ihre eigenen Produkte überzeugen können. Auch durch ein Umdenken der Verbraucher auf die Eigenproduktion und den Eigenverbrauch von Solar-Energie, beispielsweise in Form von Solarspeicher-Systemen (Solarbatterien), kann sich das jeweilige Unternehmen als idealer und ökologiebewusster Partner präsentieren. Dabei werden nicht ausschließlich nur PV-Anlagen thematisiert, sondern auch viele andere Lösungen, mit denen ein energiebewusstes Handeln im eigenen Haushalt gefördert werden kann. Für die SolarAllianz Network SAN GmbH stellt der Energieabend eine Fortführung eines bewährten Erfolgskonzeptes und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur B2C-Kommunikation dar.

Die Seminarinhalte des Energieabends

Das Ziel des Energieabends ist es, dem Endkunden und interessierten Zuhörer die Vorzüge und Lösungsmöglichkeiten der Branche der erneuerbaren Energien näherzubringen. Dieses B2C-Konzept wird deutschlandweit angeboten und wird an vielen unterschiedlichen Standorten stattfinden. Unter der Überschrift „Erneuerbare Energien“ kann sich der Endkunden über folgende Themen informieren:

Rahmen und Teilnahmegebühren für den Energieabend

Der Energieabend ist für eine Teilnehmerzahl zwischen 50 und 70 Personen ausgelegt. Hierbei werden ungefähr 3 bis 5 Referenten erwartet. Der Zeitrahmen bewegt sich in etwa zwischen 18:00 Uhr und 21:00 Uhr. Die Teilnahme ist in der Regel kostenlos.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Über den Anbieter der SolarAllianz Network SAN GmbH

In Berlin ist die SolarAllianz Network SAN GmbH ansässig. Das Unternehmen befasst sich schon seit geraumer Zeit mit den Themenschwerpunkten der erneuerbaren Energien. Zu diesem Zweck werden deutschlandweit Veranstaltungen für Unternehmen und Endverbraucher organisiert.

Bildquelle: © Thorsten Freyer / pixelio – www.pixelio.de

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here