Neuer KIA Soul EV schon ab 24.890 Euro erhältlich

1
linkedin

elektroauto-kia-soul-evDer neue Kia Soul EV ist da und er ist jetzt günstiger zu haben: Die neue Basisversion „Plug“ kostet 28.890 Euro und damit 2.000 Euro weniger als die Vorgängerversion. Mit der Kaufprämie des Bundes reduziert sich der Preis nochmals um 4.000 Euro. Kia will Kunden damit den Einstieg in die Elektromobilität erleichtern. „Die Entscheidung der Bundesregierung, die Elektromobilität stärker zu fördern, begrüßen wir ausdrücklich“, so Steffen Cost, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland.

Reichweite des neuen Kia Soul EV liegt weiterhin bei 212 Kilometern

Der neue Soul kommt mit einem Display mit organischen Leuchtdioden, separater Fahrerplatz-Klimatisierung, Smart-Key-Funktion und Sprachsteuerung des Infotainment-Systems, die Lackierung in zwei Farben oder Metallic-Silber ist ohne Aufpreis möglich. Die Batterie befindet sich im Fahrzeugboden, so dass in der Fahrerkabine viel Platz bleibt. Die Motorleistung liegt bei 110 PS, der Wagen beschleunigt in 11,2 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit des Kia Soul ist auf 145 km/h begrenzt. Die Reichweite ist mit 212 Kilometern angegeben, hier hat sich also nichts geändert, obwohl es Gerüchten Anfang des Jahres zufolge eigentlich eine verbesserte Reichweite geben sollte. Die Alltagsreichweite dürfte demnach bei etwa 160 Kilometern liegen.

Die Ladeleistung des Akkus kann sich sehen lassen: Mit dem serienmäßigen On-Board-Charger kann die Batterie an einem entsprechend leistungsfähigen 230-Volt-Anschluss in vier bis fünf Stunden wieder voll aufgeladen werden. Die teurere Version „Play“, die unverändert 30.790 Euro kostet, verfügt über einen Schnell-Ladeanschluss, mit dem die Batterie an den entsprechenden Ladesäulen innerhalb von 33 Minuten zu 80 Prozent geladen werden kann. Bei dieser Ausstattungsvariante kommen unter anderem elektrisch anklappbare Außenspiegel, selbstabblendende Innenrückspiegel, Nebelscheinwerfer und eine Batterieheizung hinzu. Optional sind für die Version Play auch Teilledersitze, Sitzventilation vorn, Sitzheizung hinten, Parksensoren vorn und hinten sowie ein Panoramadach (nur bei einfarbiger Lackierung) erhältlich.

7 Jahre Herstellergarantie auch für die Batterie

„Darüber hinaus erleichtern wir unseren Kunden den Schritt in die Welt der E-Mobilität durch unsere kostenlose 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie, die selbstverständlich auch für die Batterie gilt – der Kia Soul EV ist europaweit das einzige Elektroauto mit einer so umfassenden Herstellergarantie“, so Steffen Cost weiter. Und man hat bei Kia noch mehr vor: „Wir werden unser Angebot an elektrifizierten Fahrzeugen zügig erweitern: Im September 2016 kommt der Kia Optima Plug-in-Hybrid in den Handel, 2017 werden weitere Plug-in-Hybrid-Modelle folgen.“

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen:
Kia Will Increase Range of Soul EV for 2017 | PluginCars.com
Neues Basismodell: Kia Soul: E-Auto für 24 890 Euro | Abendzeitung München
Kia unterstützt Elektroprämie und bietet Kia Soul EV in neuer Einstiegsversion an: 24.890 Euro inklusive Prämie | Pressemitteilung KIA Motors Deutschland GmbH
Bildquelle: KIA Motors Deutschland GmbH

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here