Audi Q6 e-tron läuft ab 2018 in Brüssel vom Band

0
linkedin

audi-q6-e-tron-elektromobilitaetLetztes Jahr hat Audi auf der IAA das Konzept e-tron quattro vorgestellt – jetzt soll der Wagen ab 2018 in Brüssel in Serie vom Band rollen. Das gab der Konzern vergangenen Mittwoch bekannt. Der Produktionsstandort Brüssel soll gleichzeitig eine eigene Batteriefertigung erhalten und das Schlüsselwerk für den Volkswagen-Konzern in der Elektromobilität werden. Damit kommt der VW-Konzern auch einer Forderung des VW-Großaktionärs Katar nach.

Audi bringt auch Batteriefertigung nach Brüssel

Der Produktionsbeginn in Belgien steht unter dem Motto „Startklar für Elektromobilität„: Der Standort Brüssel soll in dieser Hinsicht zum Schlüsselwerk für den VW-Konzern werden. „Wir heben damit weitere Synergien im Volkswagen-Konzern und bündeln wichtige Schlüsselkompetenzen“, so Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der Audi AG. Das Werk in Brüssel erhält zudem eine eigene Batteriefertigung.

Der Elektro-SUV soll wahrscheinlich unter dem Namen Q6 e-tron laufen und gilt als Gegenmodell zu Teslas Model X. Der Wagen wird mit 3 E-Motoren ausgestattet sein und dank 95-kWh-Batterie eine Reichweite von 500 Kilometern haben. Zum Vergleich: Die Reichweite des Tesla Model X liegt bei 400 Kilometern. Der Wagen werde sich zwischen Audi Q7 und Audi Q5 in das Produktportfolio einordnen und „ein Höchstmaß an Sportlichkeit, Fahrdynamik und Effizienz“ bieten.

Gleichzeitig wird die Produktion des Kompaktwagens Audi A1 von Belgien in den spanischen Standort Martorell verlegt, während der zur Zeit in Spanien produzierte Audi Q3 künftig aus Győr (Ungarn) kommen wird. Die neue Standortbelegung steigere die Produktionseffizienz und stärke alle beteiligten Produktionsstätten, heißt es bei Audi. Die Modellentscheidungen sicherten Arbeitsplätze und trieben die Internationalisierung des Produktionsnetzwerks voran.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen:
Audi Q6 e-tron startklar: Tesla Model X-Konkurrent kommt aus Brüssel – NETZWELT
Tesla-Konkurrent Q6 E-tron: Audi baut E-Geländewagen in Brüssel – Handelsblatt
Audi-Produktionsnetzwerk: Startklar für Elektromobilität – Volkswagen AG
Bildquelle: © Volkswagen AG

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here