Elektroauto kaufen: Gibt’s beim Kauf bald 5.000 Euro Zuschuss?

{1 Comment}

Jetzt teilen auf:

elektroauto-foerderung-zuschussEs kommt wieder Bewegung in die Debatte um die Förderung der Elektromobilität in Deutschland: Am Dienstag, den 02.02.2016 traf sich Bundeskanzlerin Angela Merkel im Kanzleramt mit Vertretern der Autoindustrie. An dem Treffen nahmen auch Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel, Finanzminister Wolfgang Schäuble und Verkehrsminister Alexander Dobrindt teil.

Entscheidung über E-Mobility-Förderung kommt im März

Wie Siegmar Gabriel nach dem Treffen bekanntgab, habe man sich darauf verständigt, bis März gemeinsam mit der Autoindustrie ein gemeinsames Förderkonzept zu erarbeiten, wie der Verkauf von Elektroautos in Deutschland angekurbelt werden könne. Dieses Thema sei „industriepolitisch von höchster Bedeutung“, das entscheidend für die Zukunft der Automobilbranche sei.

Eine Entscheidung über eine mögliche Kaufprämie für Elektroautos steht weiterhin aus. Während diese von Wirtschaftsminister Gabriel bejaht wird, lehnt Finanzminister Schäuble sie weiterhin ab. Verkehrsminister Dobrindt hingegen hatte seinen Widerstand kurz vor dem Treffen aufgegeben und bekanntgegeben, dass er „keine ideologischen Vorbehalte“ habe. Gabriel stellt sich eine Größenordnung von 5.000 Euro pro Fahrzeug vor.

Verbraucherzentralen und Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung skeptisch

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen lehnt staatliche Zuschüsse ab: Die Wagen seien zu teuer und kaum attraktiv für Verbraucher. Eine Kaufprämie für E-Autos würde daran wenig ändern, so Verbandsvorstand Klaus Müller. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung äußerte sich ebenfalls skeptisch. Energieexpertin Claudia Kemfert hält es für notwendig, gleichzeitig die Dieselsteuer zu erhöhen und den Schienengüterverkehr zu stärken, um die Mobilität als Ganzes auf Nachhaltigkeit auszurichten.

>>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<<

Sowohl Gabriel als auch Dobrindt fordern einen schnellen Ausbau der Ladeinfrastruktur. Auch müsse die Weiterentwicklung der Batterietechnologie gefördert werden. Das vor einiger Zeit von der Bundesregierung im Elektromobilitätsgesetz erklärte Ziel, bis 2020 eine Million Elektroautos auf die Straßen zu bringen, wird wohl auch mit Kaufprämien kaum mehr erreicht werden: Letztes Jahr wurden nur 12.363 PKW und 33.630 Hybride neu zugelassen.

Quellen / Weiterlesen:
Elektroauto kaufen: Gibt’s beim Kauf bald 5000 Euro Zuschuss? – SPIEGEL ONLINE
Nach Spitzentreffen: Entscheidung über Elektroauto-Förderung bis März – ecomento.tv
Bildquelle: © BMW Group


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Jetzt teilen auf:

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

1 Comment…

 Share your views
  1. Ziehen wir alle an einem Tau,
    erreichen wir das Weltniveau.

    Haben die deutschen Stinkerbauer lange genug Schonzeit gehabt?

    Ein Armutszeugnis, dass das denen erst jetzt langsam was einfällt.

    Und das noch, wo sie das himmelschreiende Unrecht der millionenfachen Luftverpestung auf Jahre hinaus festgeschrieben und erlaubt bleibt. Mafia ist ein Kindergarten gegen diesen Schwindel.

Kommentare

Your email address will not be published.

Blogverzeichnis ÖKO-Top100.de - Solarbatterie, Solar-Akku, Solar-Inselanlage, Solar-Batterie Besuche die Solarenergie Topliste ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche eMobilServer - Das Webverzeichnis der Ökobranche Solarserver.de, das Internetportal zum Thema SOLAR Photovoltaik-Topliste Blogtotal