Solarspeicher-Förderung wird gestrichen! Gabriel: „Aufgabe erfüllt… keine Notwendigkeit mehr.“

0
linkedin

solarspeicher-foerderung-gestrichenDie Förderung von Solarspeichern wird nicht fortgeführt. Wie die Süddeutsche berichtet, gehe dies aus einem Schreiben von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel an den Wirtschaftsausschuss des Bundestages hervor. Das Blatt zitiert Gabriel wie folgt:

„Da das Programm seine Aufgabe erfüllt und die Einführung von systemdienlichen PV-Batteriespeichern erfolgreich unterstützt hat, besteht keine Notwendigkeit mehr, die Förderung fortzusetzen.“

Somit ende die Fördeurng zum 31.12.2015. Die Förderung gab es seit 2013 und es wurden insgesamt mehr als 30 Mio. € eingesetzt. Die Solarbatterie-Förderung lief über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Gefördert wurden 30% der Kosten bis zu einem maximalen Betrag von 650 € pro kWp der Solaranlage, dies ergab bei einem Großteil der Förderungen eine Fördersumme von rund 3.000 €.

Die Grünen, die Lobby der Solarindustrie und sogar Unionspolitiker hatten lange versucht für eine Verlängerung und sogar einen Ausbau des Programms zu werben. Dementsprechend enttäuscht zeigen sich Branchenvertreter, beispielsweise der Geschäftsführer von BSW-Solar: „Wir sind enttäuscht und ohne Verständnis“. Oliver Krischer von den Grünen sieht in dem Stop der Förderung ein „fatales Signal für alle, die in die Energiewende investieren“.

Es wird sich zeigen, ob die enormen Wachstumsraten des weltweiten Marktes für Akkus solche Kostenvorteile bringen um eine private und kommerzielle Nutzung profitabel abbilden zu können. Frank Urbanski spricht in seinem Artikel beispielsweise von der „Mär von den stetig sinkenden Speicherpreisen.“

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quelle: Energiepolitik – Bund kippt Hilfe für Solarspeicher
Bildquelle: © Lupo / pixelio – www.pixelio.de

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here