„Erste Dezentrale Energiegemeinschaft“ – Ist die sonnenCommunity die versprochene Revolution?

0
linkedin

dezentrale-energiegemeinschaft-sonnencommunityGestern stellte die Sonnenbatterie GmbH, welche nunmehr unter sonnen GmbH firmiert, in Berlin die sonnenCommunity vor, die „erste dezentrale Energiegemeinschaft“. Alle Besitzer einer Solarbatterie können selbstproduzierten Strom ab sofort einer Community zur Verfügung stellen. Hierzu wurde zeitgleich mit der Veranstaltung ein Web-Portal gelauncht; alle Sonnenbatterien sind jetzt schon „schwarmfähig“. Durch das neue System soll eine Community gebildet werden, welche von etablierten Stromversorgern unabhängig machen soll. Lesen Sie hier die offizielle Pressmitteilung der sonnen GmbH zur sonnenCommunity vom 25.11.2015. Die Keynote von Sonnenbatterie GmbH CEO Christoph Ostermann zur sonnenCommunity finden Sie hier.

Geschäftsführer Chrisoph Ostermann stellte vor dem Publikum im gut besuchten E-Werk in Berlin-Mitte heraus, dass Mitglieder der sonenCommunity preiswerter Energie beziehen können als bei ihrem Stromversorger. Durch solche intelligenten dezentralen Lösungen können Kosten des Netzausbaus abgefedert werden. Die Verwirklichung der Vision seines Unternehmens ist in drei Phasen aufgebaut: You, We & All. Mit „You“ meint Ostermann, den Grad der Energieautarkie beim Einzelnen zu erhöhen, wahrend mit der Schaffung der Sonnencommunity das „We“ erreicht werden soll.

Die sonnenCommunity startet zuerst nur in Deutschland und wird unter dem Rahmen der Direktvermarktung laufen. Andere Europäische Länder sollen folgen, jedoch kann man sich vorstellen, dass hier verschiedenste rechtliche Rahmenbedingungen beachtet werden müssen, so dass dieser Prozess auch Zeit in Anspruch nehmen wird. Der Erfolg der sonnenCommunity hängt an einer zahlreichen und vielfältigen Kundenbasis, so dass in der sonnenCommunity viele verschiedene Energieproduzenten verfügbar sind: Solaranlagen, Kleinwindkraft, BHKWs und andere erneuerbare Energien können Teil dieses Systems werden. Aber auch Haushalte ohne eigene Energieproduktion können ihren Strom aus der sonnenCommunity beziehen.

Wir sind gespannt, wie sich die sonnenCommunity entwickeln wird. Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein. Dem Event selbst war anzumerken, dass eine Reihe von Mitarbeitern aus dem Marketing und Vertrieb erst kürzlich von Tesla zur Sonnenbatterie GmbH gewechselt sind. Durch den gesamten Abend und vor allem durch die Präsentation wehte ein Hauch von Silicon Valley. Man konnte auch einen ersten Blick auf die 8. Generation des Speichersystems des Unternehmens werfen, jedoch wurde dies auf der Bühne nicht kommuniziert, da nichts von den „big news“ ablenken sollte.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Bildquelle: © energyload.eu – aufgenommen am 25.11.2015 im E-Werk in Berlin-Mitte

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here