Caterva: Solar-Schwarmstrom Projekt

1
linkedin

caterva-solar-schwarmstrom-projektMit der eigenen Sonne daheim den Eigenverbrauch erhöhen:

Bekanntermaßen können Solaranlagen keinen Strom mehr erzeugen, wenn abends die Sonne untergeht. Doch wie sähe es aus, wenn der Verbraucher nun seine eigene Sonne nachhause holen könnte? Mit der Caterva-Sonne lässt sich nun der Sonnenstrom speichern und immer dann abrufen, wenn er im Haushalt benötigt wird. In diesem Fall muss die Sonne auch nicht mehr scheinen. Die eigene Caterva-Sonne arbeitet in diesem Fall mit den anderen angeschlossenen Caterva-Sonnen zusammen und ist zu einem intelligenten Sonnensystem vernetzt. Alle Hauseigentümer, die die Kraft der eigenen Sonne daheim nutzen, können nun 20 Jahren Frei-Strom in Höhe der eigenen Solarleistung beziehen. Zusätzlich erhalten Sie hierfür noch eine Gemeinschaftsprämie. Letztlich bedeutet dies mehr Eigenverbrauch und eine größere Unabhängigkeit: Die Energiewende für Jedermann.

Den selbst erzeugten Strom flexibel selber verbrauchen

Das Unternehmen Caterva hat die Sonne für zuhause erfunden. Hierbei handelt es sich um ein Batteriespeichersystem mit besonders leistungsfähigen und langlebigen Lithium-Ionen-Batterien. Im Vergleich zu anderen Speichersystemen arbeitet jede Caterva-Sonne intelligent vernetzt mit anderen Sonnensystemen in einem Verbund zusammen. Dieses Sonnensystem wird zentral gesteuert. Der Vorteil ist, dass mit dieser Lösung dauerhaft die Stromkosten gesenkt werden und ein signifikant höherer Eigenverbrauch erzeugt wird. Damit wird die Energiewende daheim mit gemeinschaftlichem Handeln erreicht.

Welche Leistung bietet das Unternehmen Caterva?

Der Kunde erhält 20 Jahre Freistrom, kann auf eine 20-jährige Wartung kostenfrei vertrauen, ist 20 Jahre unabhängig vom Strompreis und erhält 20 Jahre an 365 Tagen rund um die Uhr seinen kostenlosen Strom.

Die technischen Daten der Caterva-Anlage

Auf der Eingangsseite des Batteriespeichers steht ein dreiphasiger 400 V Eingang mit einer Nennleistung von 20 kW. Auf der Ausgangsseite werden dreimal 230 V bzw. 400 V geboten. Der Ausgangsstrom erreicht 29 A und erreicht über 30 Minuten eine Leistung von 20 kW. Im Dauerbetrieb sind dies 6 kW. Die dreiphasige Einspeisung verfügt über die Nennfrequenz von 50 Hz.

Interessant ist der hohe Wirkungsgrad der Batterien von 98%. Die Batteriedaten bieten eine Nennspannung von 462 V und eine Speicherkapazität im Dauerbetrieb von 20 kWh. Verwendet werden hochwertige Lithium-Ionen-Batterien mit einer erwarteten Lebensdauer von 20 Jahren.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Eingesetzt werden können diese Speichersysteme bei einer Umgebungstemperatur zwischen 0 und 35 Grad Celsius. Dieses System entspricht der Schutzklasse IP20 und ist mit einen Überlast-und Temperaturschutz ausgestattet. Die Abmessungen der Speichereinheit liegen bei 120 x 165 x 55 cm (L x B x H). Dabei bringt der Speicher ein Gewicht von etwa 550 kg auf die Waage. Ein eigener Stromzähler ist bereits integriert.

Quelle: Caterva | Die Sonne zuhause
Bildquelle: © Caterva GmbH

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here