Caterva-Mitbegründer Roland Gersch: Erfinder des Jahres 2016

0
linkedin

caterva-gersch-siemens-erfinder-jahres-2016Caterva, eine Ausgründung von Siemens, bietet netzdienliche Solarstromspeicher. Diese haushaltsgroßen Solarbatterien „Caterva-Sonnen“ stellen im Verbund Primärregelleistung zur Verfügung und stabilisieren das Stromnetz. Der Mitgründer und Technische Leiter der Caterva GmbH, Roland Gersch, wurde nun im Rahmen des Siemens-Wettbewerbs „Inventor of the Year 2016“ als „Erfinder des Jahres“ ausgezeichnet.

Lesen Sie nachfolgend die Pressemitteilung der Caterva GmbH vom 07.12.2016:

Caterva-Mitbegründer Roland Gersch erhielt die Siemens-Auszeichnung „Erfinder des Jahres 2016“

Pullach bei München, 7. Dezember 2016 – Roland Gersch (37), Mitgründer und Technischer Leiter der Caterva GmbH, wurde am 6. Dezember 2016 als „Erfinder des Jahres“ im Rahmen des Siemens-Wettbewerbs „Inventor of the Year 2016“ ausgezeichnet. Anlässlich der Preisverleihung hebt der CEO von Siemens Innovative Ventures Rudolf Freytag die Leistungen von Gersch hervor: „Er hat die im Siemens-Konzern geborene Idee des netzdienlichen PV-Stromspeichers bei Caterva marktreif gemacht und so die Kommerzialisierung einer völlig neuen Technik ermöglicht.“ Caterva-Sonnen – so der Name der Stromspeicher – sind die weltweit ersten haushaltsgroßen PV-Batterien, die im Verbund Primärregelleistung bereitstellen und das Stromnetz stabilisieren dürfen. Diese Funktionalität ermöglicht zusätzliche Erlöse, so dass die Stromspeicher für Eigenheimbesitzer jetzt bereits wirtschaftlich sind. (Mehr zur Caterva-Sonne und zu ihren Eigenschaften unter www.caterva.de).

 „Als Caterva vor drei Jahren gegründet wurde, steckte unser Konzept noch in den Kinderschuhen“, erinnert sich Gersch. „Viele haben nicht daran geglaubt, dass unsere Idee von einem netzdienlichen PV-Stromspeicher für Endverbraucher technisch umsetzbar ist.“ Doch die Zweifel waren ihm ein Ansporn. „Wenn andere behaupten, das funktioniere nicht, fangen meine Augen an zu leuchten“, so der studierte Physiker. In Zusammenarbeit mit dem Siemens-Konzern, in dessen Chemnitzer Werk die Caterva-Sonnen gefertigt werden, verfeinerte Gersch die Technik. Er begleitete auch das bahnbrechende Projekt SWARM – ausgezeichnet mit dem Bayerischen Energiepreis 2016. Der Verbund aus 65 Caterva-Sonnen trägt seit über einem Jahr zur Stabilisierung des Stromnetzes bei und demonstriert den Praxisnutzen.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Mit dem Wettbewerb „Inventor of the Year“ würdigt Siemens jährlich die geistigen Väter herausragender Projekte, die in Zusammenarbeit zwischen Siemens und externen Partnern entstanden sind.

Bild: Roland Gersch (links), Technischer Leiter der Caterva GmbH, bei der Verleihung des Siemens-Preises „Erfinder des Jahres“ am 6. Dezember 2016 durch Rudolf Freytag, CEO von Siemens Innovative Ventures, Bildquelle: © Siemens AG

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here