linkedin

Siemens testet in Spanien eine Vanadium-Redox-Batterie in der Hybrid-Anlage La Plana. Hybrid-Anlagen kombinieren verschiedene Energieerzeuger und Speichertechnologien miteinander. Die Vanadium-Redox-Batterie hat eine Speicherkapazität von 400 kWh und erhöht den Anteil der erneuerbaren Energien an dem Strom, den die Anlage einspeist.

Die Redox-Flow-Batterie macht das Hybridsystem flexibler

Siemens betreibt die Testanlage La Plana in der Nähe der Stadt Zaragoza. Sie kombiniert Windkraftanlagen und Solarmodule mit Power-to-Heat, einem Dieselgenerator sowie Lithium-Ionen-Batteriespeichern. Solche Anlagen werden zunehmend attraktiver, weil sie dazu beitragen, dass der Anteil erneuerbarer Energien im Strommix steigt. Siemens Gamesa testet die Hybridtechnologie schon länger und ergänzt sie jetzt durch den Redox-Flow-Energiespeicher. Seine Leistung von 120 kW und die 400 kWh Speicherkapazität sind flexibel skalierbar.

Redox-Flow-Batterien basieren auf flüssigen Elektrolyten und lassen sich einfach durch Erhöhung der Tankgröße skalieren. Durch die jetzt höhere Speicherkapazität der Hybridanlage steigt die Flexibilität des Gesamtsystems. Ein intelligenter Controller koordiniert die verschiedenen Energiequellen so, dass der Strombedarf jederzeit gedeckt ist. Er arbeitet mit Algorithmen und bezieht in Echtzeit eine Vielzahl an Parametern ein.

Höherer Anteil erneuerbarer Energien

Die Anlage strebt immer den höchstmöglichsten Anteil erneuerbarer Energien an, auch dann, wenn wenig Wind geht und der Himmel bewölkt ist. Durch die jetzt höhere Speicherkapazität werden die konventionellen Erzeuger mit geringerer Last gefahren und der Anteil der Erneuerbaren erhöht sich weiter. Das senkt auch die Stromgestehungskosten, egal ob das System gerade mit dem Stromnetz verbunden ist oder off-grid arbeitet.

“Mit der Inbetriebnahme der Redox-Flow-Technologie auf unserem Testgelände in La Plana sind wir nun in allen relevanten Speichertechnologien aktiv, einschließlich Power-to-Heat- und Batteriespeichersystemen“, sagt Antonio de la Torre, der Technikchef von Siemens Gamesa. Der Vanadium-Redox-Batteriespeicher sei wegen seiner skalierbaren Kapazität eine vielversprechende Option zur Unterstützung der Hybrid- und Off-Grid-Anlagen des Konzerns, ergänzte de la Torre.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen

Innovation in storage technology: Siemens Gamesa tests redox flow battery at its La Plana test site in Spain | Siemens Gamesa
Siemens testet Redox-Flow-Batterie in Hybrid-Anlage | IWR
Innovation in der Energiespeicherung: Siemens Gamesa testet Redox-Flow-Batterie in seiner Hybrid-Anlage La Plana in Spanien | Windmesse
Bildquelle: © Siemens Gamesa Renewable Energy, S.A.
TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here