Die größte Solaranlage der Welt entsteht in China – 2GW

0
linkedin

größte Solaranlage der Welt entsteht in ChinaIn China entsteht die größte Solaranlage der Welt. In der Region Ningxia im Nordwesten des Landes werden auf einer Fläche von 4.607 Hektar insgesamt 6 Millionen Solar-Panels installiert. Wenn der Solarpark in Betrieb geht, beträgt seine Kapazität 2 Gigawatt – mehr als beispielsweise alle Solaranlagen Thailands zusammen.

Die Solarkapazität in China wächst rasant

China treibt den Ausbau der erneuerbaren Energien stark voran. In nur zwei Jahren hat sich die Solarkapazität des Landes auf 50 Gigawatt mehr als verdoppelt. Einer Schätzung von Bloomberg New Energy Finance zufolge wird sich dieser Wert bis Ende 2018 nochmals mehr als verdoppeln. Dann soll die Kapazität schon 109 Gigawatt betragen. Die 41 Gigawatt, die die USA bis Ende dieses Jahres erreichen wollen, sehen dagegen eher mager aus. Für das Mega-Projekt in Ningxia, das umgerechnet 2,1 Milliarden Euro kosten wird, ist nicht der chinesische Staat, sondern die private Investmentfirma China Minsheng New Energy Investment verantwortlich. Das Unternehmen wurde erst 2014 gegründet und plant nach eigenen Angaben, in den nächsten fünf Jahren 13 Milliarden Euro in Solarprojekte mit einer Gesamtkapazität von 12 Gigawatt zu investieren.

Noch ist das chinesische Stromnetz nicht ausreichend gerüstet für die größte Solaranlage der Welt

Im Juni war Unternehmensangaben zufolge bereits die Hälfte des Ningxia-Projekt fertiggestellt und etwa 380 Megawatt Solarkapazität ans Netz angeschlossen. Nach ihrer Fertigstellung soll die größte Solaranlage der Welt 2,73 Milliarden Kilowattstunden Strom pro Jahr produzieren, das entspricht etwa der Leistung eines 400-MW-Kohlekraftwerkes. Ein ungelöstes Problem für die größte Solaranlage der Welt sind die noch fehlenden Leitungen im chinesischen Stromnetz, um die wachsenden Mengen an erneuerbarem Strom aufzunehmen. Bis zu 20 Prozent der Solarkapazität des Ningxia-Projektes ging deshalb im ersten Quartal verloren, doch Minsheng hat diese Hürde nach eigenen Angaben einkalkuliert.

Die Region profitiert über das Bauprojekt hinaus

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Die sinkenden Preise für Solarmodule machen ein solches Projekt überhaupt erst rentabel. Sie sind mittlerweile 12 Prozent niedriger als bei Baubeginn, wovon die Investoren profitieren. Außerdem habe man die Kosten durch Skaleneffekte und fortschrittliche Technologien reduziert und läge bei den Finanzierungskosten mit staatlichen Unternehmen gleichauf, teilte Minsheng New Energy mit. Die Unterstützung der Kommunalverwaltung in Ningxia hat man Minsheng zufolge gewonnen, weil das Projekt positiv gegen Armut wirkt. Die Solarmodule spenden Schatten, wodurch manche Futterpflanzen angebaut werden können, die sonst aufgrund der Trockenheit nicht gedeihen würden. Durch Landwirtschaft und das Solarprojekt selbst sind Arbeitsplätze für 2.000 Menschen entstanden, das sind etwa 12 Prozent der Einwohner der nahegelegenen Stadt Gaoshawo.

Quellen / Weiterlesen:
Out of China’s Dusty Northwest Corner, a Solar Behemoth Arises | Bloomberg
China Will Become Host to World’s Largest Solar Panel Farm | Fortune
2 Gigawatt Solar Project In China Will Be World’s Largest | CleanTechnica

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here