linkedin

Immer mehr Einzelhändler locken Kunden damit, dass sie während ihres Einkaufs kostenlos ihr Elektroauto aufladen können. Auch Aldi Süd hat dafür an vielen Standorten Ladestationen aufgestellt. Jetzt will der Discounter auch Schnellladestationen entlang von Autobahnen bauen und bis Jahresende über 80 Ladesäulen anbieten.

Maximal fünf Minuten von der Autobahn entfernt

An 53 Filialen von Aldi Süd können Elektroautos aktuell Strom tanken. Diese Filialen befinden sich jedoch überwiegend in Innenstädten. Das soll sich jetzt ändern: „Bisher haben wir uns auf die Ballungszentren und Innenstädte konzentriert. Jetzt ermöglichen wir unseren Kunden auch, ihre Urlaubsfahrten mit uns zu planen“, kündigte Florian Kempf an, Leiter Energiemanagement bei Aldi Süd. Anfang August nahm Aldi deshalb die erste von 28 Elektrotankstellen mit 50 kW Ladeleistung in Seeheim-Jugendheim in Betrieb. Alle 28 Stationen werden an Aldi-Standorten errichtet, die maximal fünf Minuten von einer Abfahrt der Autobahnen A3, A5, A6, A7, A8 und A9 entfernt liegen. Der Abstand zwischen diesen Filialen beträgt höchstens 160 Kilometer.

Das Elektroauto langstreckentauglich machen

Indem Aldi das eigene Ladenetz ausbaut, will das Unternehmen das Fahren längerer Strecken mit dem Elektroauto ermöglichen. „Mit den neuen Ladesäulen statten wir die Hauptverkehrsrouten durch West- und Süddeutschland flächendeckend mit Elektrotankstellen aus“, sagte Kempf. „So lässt es sich auch mit dem Elektroauto gut reisen.“

Den Strom erzeugt Aldi selbst mit Solaranlagen

Das Projekt setzt der Discounter zusammen mit dem Energieversorger Innogy um. Der Ladestrom stammt aus Photovoltaikanlagen, die Aldi auf den Dächern von 1.300 seiner 1.890 Filialen installiert hat. Was Aldi nicht selbst produziert, deckt das Unternehmen zudem mit zertifiziertem Ökostrom. Kunden können die Stationen mit jedem gängigen Elektroauto-Modell kostenlos und ohne vorherige Registrierung während der Öffnungszeiten nutzen. Je nach Modell können sie an den Schnellladestationen in 30 Minuten Strom für bis zu 200 Kilometer tanken. Übrigens setzt nicht nur Aldi auf solche Maßnahmen zur Kundenbindung, auch Konkurrenten wie Lidl, Rewe oder Edeka haben ähnliche Angebote gestartet.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen:
ALDI SÜD baut flächendeckendes Netz von Elektrotankstellen | ALDI SÜD
Aldi Süd baut Netz von Elektrotankstellen | vision mobility
Mit Aldi und dem E-Auto in den Urlaub | manager magazin
ALDI SÜD baut Elektroauto-Ladenetz aus | ecomento.de
Bildquelle: © ALDI SÜD

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Prof. Dr. Johann Nagengast
Nach Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre und Promotion zum Thema „Outsourcing von Dienstleistungen“ an der Universität Regensburg war Johann Nagengast in verschiedenen internationalen Unternehmen in führenden Positionen tätig. Seit 2001 ist er Professor für Internationales Management und Project Management an der Technischen Hochschule Deggendorf. Als Trainer, Coach und Berater ist er intensiv in verschiedenen internationalen Projekten tätig. Seine Schwerpunkte liegen in der praxisnahen und pragmatischen Vermittlung und unternehmensspezifischen Anwendung aller Aspekte des Projektmanagements.

1 KOMMENTAR

  1. Wenn das wahr wird – und genügend eZapfen aufgestellt werden und nicht nur eine pro Platz -, wird das richtig gut.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here