Nachhaltigkeit: Stadt Leipzig least 50 Elektro-BMW

1
linkedin

bmw-i3-leasingDie Stadt Leipzig setzt auf Elektromobilität und hat eine Vereinbarung zum Leasing von Elektrofahrzeugen über 50 BMW i3 für einen Zeitraum von 2 Jahren abgeschlossen. Die Elektrofahrzeuge wurden Oberbürgermeister Burkhard Jung Ende November von Hans-Peter Kemser, dem Leiter des Leipziger BMW-Werks, und Alexander Thorwirth, dem Leiter BMW Direktvertrieb Deutschland, übergeben. Sie sollen von insgesamt 9.000 Mitarbeitern mehrerer städtischer Unternehmen genutzt werden – den Leipziger Stadtwerken, den Verkehrsbetrieben, den Kommunalen Wasserwerken, der Verkehrs- und Versorgungsgesellschaft LVV sowie von der Stadtverwaltung selbst. Erkennbar sind die BMW i3 an den Beklebungen der jeweiligen Unternehmen.

Stadt Leipzig will im Bereich nachhaltige Mobilität Vorreiter sein

Oberbürgermeister Jung sieht die Maßnahme als wichtigen Schritt auf dem Weg zu einem nachhaltigen Mobilitätskonzept: „BMW baut in Leipzig an der Mobilität der Zukunft. Elektromobilität ist leise, sauber und umweltfreundlich. Gerade bei uns, in einer wachsenden Stadt, brauchen wir ein neues Verständnis von Mobilität. Beim Verkehr der Zukunft wird es nicht mehr heißen, mit einem Verkehrsmittel von hier nach dort zu gelangen. Die Frage wird sein: Für welchen Weg brauche ich welches Mittel? Und da ist ein E-Auto wie der BMW i3 ein wichtiger Baustein.“ Vertriebsleiter Thorwith betonte die führende Rolle der Stadt: „Mit der Übernahme von 50 Autos ist die Stadt Leipzig ein Vorreiter für die modellhafte Verwendung von Elektrofahrzeugen für Routinestrecken im urbanen Umfeld. Der BMW i3 ist hierfür ein ideales Angebot für die Anforderungen der Stadt.“

leipzig-leasing-elektroautoDer Großauftrag wird von der BMW-Tochter Alphabet Fuhrpark Management realisiert. Mit dem BMW i3 und Alphabet schaffe BMW ein maßgeschneidertes Angebot, so Thorwirth. Man hoffe, dass viele Städte dem Beispiel von Leipzig folgen werden. Auch die Vorsitzende der Geschäftsführung von Alphabet Deutschland, Ursula Wingfield, betonte die Bedeutung von Effizienz und Nachhaltigkeit für einen modernen Fuhrpark. Immer mehr Kommunen, Behörden und andere öffentliche Einrichtungen setzten auf Elektromobilität – insbesondere der BMW i3 erfreue sich dabei großer Beliebtheit.

Aufbau der Ladestation-Infrastruktur in Leipzig mit BMW

BMW unterstützt die Stadt auch beim Ausbau der Ladeinfrastruktur und bei der Vereinheitlichung von Schnittstellen und Bezahlsystemen. Im Stadtgebiet, am Hauptbahnhof und am Flughafen entstehen zusätzliche Schnell-Ladestationen. Für Aufbau und Betrieb sind die Stadtwerke Leipzig verantwortlich.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<


Quellen / Weiterlesen:
Stadt Leipzig startet Leasing von 50 BMW i3 für zwei Jahre – BimmerToday
BMW übergibt 50 Elektroautos BMW i3 an Stadt Leipzig – BMW Group
Bildquelle: © BMW Group
TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

1 KOMMENTAR

  1. Sehr schön, dass die Völkerschlachtstadt vorreitet!

    Die sind ja nicht nur beim Umgang mit den Dumpfbacken ein Vorbild 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here