linkedin

Der Flugzeugbauer Airbus und SAS Scandinavian Airlines wollen gemeinsam zu Elektroflugzeugen forschen. Man wolle herausfinden, welche Chancen und Herausforderungen damit verbunden sind, Elektro- und Hybridflugzeuge im Passagierverkehr einzuführen, teilten die Unternehmen mit.

Die Schwerpunkte sind Infrastruktur und Reichweite von Elektroflugzeugen

SAS und Airbus gaben ihre Zusammenarbeit während der Airbus Innovation Days bekannt. Sie unterzeichneten eine Absichtserklärung für das gemeinsame Forschungsprojekt, das im Juni 2019 starten und bis Ende 2020 laufen soll. Das Projekt beschäftigt sich damit, welche Anforderungen die Infrastruktur erfüllen muss, damit Elektroflugzeuge kommerziell und auf breiter Ebene eingeführt werden können. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Reichweite der Flugzeuge.

Das Projekt mündet hoffentlich in die gemeinsame Entwicklung eines Elektroflugzeuges. Airbus und SAS beabsichtigen auch, einen Ökostromanbieter in das Projekt einzubeziehen, um so den Flugverkehr wirklich emissionsfrei zu machen.

Wie SAS und Airbus die Luftfahrt grüner machen wollen

Flugzeughersteller und Airlines suchen zunehmend nach Wegen, ihren Ausstoß an Treibhausgasen zu verringern. SAS Scandinavian Airlines will den eigenen CO2-Fußabdruck bis 2030 um ein Viertel verringern, indem man die eigene Flotte modernisiert und mehr Biotreibstoffe einsetzt. Dazu unterstützt SAS die Forschung in diesem Bereich und die Herstellung der Treibstoffe, von denen es momentan nicht genug auf dem Markt gibt.

Airbus arbeitet seit einigen Jahren gemeinsam mit Siemens an einem eigenen hybridelektrischen Passagierflugzeug, dem E-Fan X. Die Zusammenarbeit mit Siemens wurde vor kurzem überraschend beendet und gab Anlass für Spekulationen in der Branche. Der E-Fan X bietet Platz für 100 Passagiere und ist als Regionalflugzeug konzipiert. Airbus teilte mit, das Elektroflugzeug werde weiterhin gebaut, der Erstflug ist für 2021 geplant.

Elektrisches Flugtaxi von Airbus

Airbus will auch in den Markt für elektrische Flugtaxis und stellte im März den City Airbus vor. Das kleine senkrecht startende Elektroflugzeug für vier Personen befindet sich noch in der Entwicklungsphase und wird wohl nicht vor 2025 kommerziell eingesetzt, denn im Moment fehlen die rechtlichen Rahmenbedingungen für elektrische Flugtaxis. Experten zufolge dürfte es sogar erst 2050 in Deutschland und Europa einen Massenmarkt für Flugtaxis im Nahverkehr geben.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen

SAS AND AIRBUS TO RESEARCH HYBRID AND ELECTRIC AIRCRAFT | SAS
SAS und Airbus forschen gemeinsam an Elektroflug | airliners.de
Airbus and SAS forschen zu Elektrofliegern | aero Telegraph
Das Airbus-Flugtaxi macht ersten Hüpfer | Welt
Airbus Partners With SAS To Deliver Green Aircraft | Simple Flying
Bildquelle: © SAS AB
TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here