Kalifornien ist beim Klimaschutz schon seit Jahren Vorreiter in den USA. Jetzt hat die dortige Umweltbehörde CARB eine Elektro-Quote für Nutzfahrzeuge festgelegt, die nach und nach erhöht wird. 2024 geht es mit 5 bis 9 Prozent Anteil los, ab 2045 werden nur noch emissionsfreie Nutzfahrzeuge neu zugelassen.

Kalifornien verstärkt seine Klimavorgaben

Die Verordnung „Advanced Clean Trucks“ der Umweltbehörde California Air Resources Board (CARB) wurde im Juni verabschiedet. In Kalifornien gibt es bereits seit Jahren solche Quoten für PKW sowie die Vorgabe, dass kalifornische Verkehrsunternehmen ab 2029 nur noch vollelektrische Busse kaufen dürfen. Jetzt werden auch Nutzfahrzeuge wie LKW, Pick-ups und Lastwagen mit eingeschlossen.

Unterschiedliche Quoten je nach Fahrzeugart

Die Quote wurde je nach Fahrzeugklasse unterschiedlich festgelegt. Im Jahr 2030 liegt sie zwischen 30 und 50 Prozent, bis 2045 sollen dann „soweit möglich“ alle verkauften Lastwagen emissionsfrei sein. Regierungsflotten und Lieferwagen müssen allerdings schon 2035 zu 100 Prozent klimaneutral unterwegs sein. Solche strengen Richtlinien gibt es bisher in keinem anderen US-Bundesstaat.

Kalifornien will mit der Maßnahme die Luftverschmutzung in den Griff bekommen. In dem Bundesstaat leben 40 Millionen Menschen, das sind mehr als 10 Prozent der US-Bevölkerung. Nutzfahrzeuge sind dort die größte Quelle von Stickoxiden.

Die Umweltbehörde erklärte, dass PKW in den letzten Jahren immer sauberer und effizienter geworden seien. Für den Güterverkehr gelte dies aber nicht im gleichen Maße. Als Beispiel nannte die Behörde den Hafen von Los Angeles, wo Trucks 80 Prozent des Dieselrußes verursachen. Gleichzeitig machen sie aber nur 2 Prozent der 30 Millionen in Kalifornien zugelassenen Fahrzeuge aus. Die Umweltbehörde hat bereits gemeinsam mit Toyota Schwerlastkraftwagen mit Brennstoffzellenantrieb in den Häfen von L.A. und Long Beach getestet.

Auftrieb für Tesla, Nikola und Co.

Von den neuen Regelungen könnten besonders neue Hersteller wie Nikola Motors, Tesla oder Rivian profitieren. Alle drei Unternehmen arbeiten an Elektro-LKW, Pick-ups oder LKW mit Brennstoffzelle. Rivian hat bereits einen Großauftrag von Amazon über die Lieferung von 100.000 Elektro-Transportern erhalten. Etablierte Nutzfahrzeughersteller wie MAN haben ebenfalls bereits Elektro-LKW im Angebot.

Quellen / Weiterlesen

California shakes up auto industry, says all vans and trucks must be electric by 2024 | NBC News
California Ushers In An Electrifying New Era In Trucks | Forbes
CARB Passes Advanced Clean Trucks Rule | Truckinginfo
Kalifornien führt Elektro-Quote für Lkw, Transporter und schwere Pick-ups ein | Elektroauto-News
Kalifornien schreibt E-Quoten für Nutzfahrzeuge ab 2024 vor | electrive.net
2045 dürfen neue Lkw in Kalifornien keine Schadstoffe ausstoßen | heise online
Kalifornien macht Elektro-LKWs ab 2024 zur Pflicht bei Neuzulassungen | Der letzte Führerscheinneuling
Bildquelle: Wikipedia – Korbitr / Public domain
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here