Batteriegroßspeicher: RES eröffnet erste Speicheranlage in UK

0

batteriegrossspeicher-res-speicheranlage-englandDer Projektentwickler Renewable Energy Systems (RES) hat einen Batteriegroßspeicher mit 1,5 Megawatt (MW) Leistung in einem Solarpark in der britischen Grafschaft Somerset errichtet. Beauftragt wurde RES vom lokalen Verteilnetzbetreiber Western Power Distribution. Das Projekt soll in den nächsten Jahren zeigen, welche Vorteile Batteriegroßspeicher wie dieser Netzbetreibern und Betreibern von Solarparks bieten.

Der Batteriegroßspeicher soll Netzdienstleistungen bereitstellen und Solarstrom lukrativer vermarkten

Der im Solarpark erzeugte Strom soll durch Zwischenspeicherung zu bestmöglichen Preisen verkauft werden. Tagsüber, wenn viel Solarstrom erzeugt wird, gehen die Preise dafür nach unten. Mithilfe eines Stromspeichers kann der Strom zu einem späteren Zeitpunkt ins Netz eingespeist werden. Außerdem soll der Speicher Netzdienstleistungen bereitstellen, also zum Beispiel Regelenergie liefern, um die Netzfrequenz stabil zu halten. Diese Dienstleistungen werden bisher noch von traditionellen Kraftwerken erbracht. Batteriegroßspeicher werden aber zukünftig eine wichtige Rolle in diesem Bereich spielen. Genau dieses Potential soll das Projekt in Somerset demonstrieren.

Das Speichersystem mit einer Kapazität von 668 kWh wurde mit der „RESolve“-Steuerungsplattform und Software von RES ausgestattet. Das Unternehmen hat Batteriegroßspeicher mit einer Gesamtleistung von 77 MW in Betrieb oder in der Entwicklung, die meisten davon erbringen Netzdienstleistungen in den USA, aber auch in Kanada. RES wickelt das Speicherprojekt in Somerset als Komplettlösung aus Planung, Beschaffung und Errichtung ab, die Batteriezellen stammen vom chinesisch-amerikanischen Hersteller BYD.

Sind Batteriegroßspeicher auf dem Weg in den Mainstream?

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

John Prendergast, Energy Storage Manager für RES in Großbritannien glaubt, dass auch Finanzinstitutionen Speicherprojekten wie diesem allmählich offener gegenüberstehen. Zwei Projekte des Unternehmens in den USA wurden von Prudential finanziert. Prendergast hofft, dass in Großbritannien im Verlauf der zwei- oder dreijährigen Demonstrationsdauer in Somerset die nötigen Rahmenbedingungen für eine umfassende Vermarktung von Batteriespeichern entstehen. Bei RES sei man davon überzeugt, dass die Technologie marktreif sei, so Prendergast.

Quellen / Weiterlesen:
RES‘ first UK large-scale battery project completed at PV plant | Energy Storage News
RES announces £1 million UK energy storage project | pv-magazine
UK distribution network signs ‚fully-wrapped‘ deal for project to commercialise solar-plus-storage | Energy Storage News
RES completes its first UK Energy Storage project | Renewable Energy Systems Ltd
Bildquelle: © Renewable Energy Systems Ltd


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelTesla und SolarCity Zusammenschluss genehmigt
Nächster ArtikelEnAlpin und Tritec: Optimierte Eigenstromversorgung
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here