Tesla arbeitet mit AMD an künstlicher Intelligenz für autonomes Fahren (Video)

0

tesla-amd-kuenstliche-intelligenz-autonomes-fahrenTesla arbeitet Berichten zufolge gemeinsam mit dem Hersteller AMD an einem maßgeschneiderten Chip für autonomes Fahren. CNBC meldete mit Verweis auf eine anonyme Quelle, der Autohersteller teste bereits erste Muster eines KI-Prozessors. Der neue Chip soll speziell für die Anwendung in selbstfahrenden Teslas entwickelt werden, um Teslas Ziel eines komplett autonomen Fahrzeuges innerhalb der nächsten beiden Jahre näher zu kommen.

Zusammenarbeit mit früherem Partner nach schwerem Unfall mit Autopilot beendet

Das Vorhaben würde Tesla unabhängiger von anderen Herstellern machen. Aktuell bezieht der Autobauer die entsprechende Technologie von Nvidia, nachdem er sich Mitte 2016 im Streit vom damaligen Partner Mobileye getrennt hatte. Der Anlass war ein schwerer Unfall, der auf einen Fehler der Assistenzsoftware Autopilot zurückzuführen war.

Nun arbeitet Tesla angeblich zusammen mit AMD-Spin-off GlobalFoundries an einem eigenen System. Jim Keller, der früher bei AMD und Apple gearbeitet hat, soll mit einem 50-köpfigen Team für die Umsetzung verantwortlich sein. Er leitet bei Tesla schon seit einiger Zeit die Entwicklung des Autopiloten. Anlass für die Spekulationen war die Aussage von GlobalFoundries-CEO Sanjay Jha, Tesla sei einer der Hersteller, die direkt mit Chipherstellern zusammenarbeiten.

Für Chiphersteller ist autonomes Fahren ein lukratives neues Geschäftsfeld

Die großen Anbieter in der Chip-Branche setzen mehr und mehr auf Kooperationen mit Anbietern von Plattformen für autonomes Fahren. Nvidia arbeitet direkt mit Autoherstellern zusammen, während beispielsweise Intel mit der Google-Tochter Waymo kooperiert, die Technologien für autonomes Fahren entwickelt. AMD hingegen ist in dem Segment noch nicht vertreten. Das Kerngeschäft des Unternehmens liegt bisher bei CPUs und GPUs für Spielekonsolen und PCs.

GlobalFoundries dementierte allerdings die Berichte: Man habe nie von einer direkten Zusammenarbeit von Tesla mit GlobalFoundries gesprochen. Von AMD und Tesla gibt es keine Reaktion. Die Aktie von AMD war nach Bekanntwerden der Meldung vorübergehend um 5 Prozent gestiegen, die Nvidia-Aktie hingegen leicht gefallen.


Quelle: Tesla and AMD partner on A.I. chip from CNBC

>> Energyload-Newsletter abonnieren und exklusive Rabatte sichern <<

Quellen / Weiterlesen:
Tesla building an AI chip for its cars with AMD, GlobalFoundries | CNBC
Autonomes Fahren: Tesla entwickelt eigenen AI-Chip mit AMD-Technologie | Computer Base
AMD und Tesla entwickeln eigene Prozessoren für selbstfahrende Autos | WinFuture
Tesla baut eigenen AI-Chip in Kooperation mit AMD | engadget.de
Bildquelle: Tesla Motors

Mehr aktuelle Meldungen zu:


Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelNeuer Rekord! Dieser Elektrobus fährt 1.800 km mit einer Ladung!
Nächster ArtikelSolaranlage mit und ohne Stromspeicher von Vattenfall pachten 
Ajaz Shah

Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here