linkedin

Der Speicherhersteller SENEC und die Ostsächsische Sparkasse Dresden bieten jetzt einen Solarkredit an. Hausbesitzer und Bauherren können so Solaranlagen mit Stromspeicher bis zu einem Gesamtbetrag von 70.000 Euro finanzieren.

Investition in Solaranlage mit Stromspeicher erleichtern

„Die Investition in Solaranlage und Speicher hält manchen Hausbesitzer davon ab, sich selbst mit Strom zu versorgen und damit auf Dauer richtig Geld zu sparen“, so Mathias Hammer, Geschäftsführer des Speicherherstellers. Das soll der neue Solarkredit nun ändern, den SENEC und die Ostsächsische Sparkasse in Zusammenarbeit mit der Sparkassen-Factoring vergeben.

Der Solarkredit hat eine Laufzeit von 20 Jahren bei festem Zinssatz. Die vereinbarte Darlehensrate bleibt über die gesamte Laufzeit gleich. Sondertilgungen sind möglich, was Zinskosten sparen kann, indem sich die Kreditsumme verringert. Weitere Zusatzkosten gibt es nicht, teilte Senec mit. Die Kosten für die Grundschuldbestellung entfallen und damit auch der bürokratische Aufwand. Die Finanzierungspartner versprechen zudem, dass die Bonitätsentscheidung noch am Tag der Finanzierungsanfrage fällt.

Die Senec-Fachpartner können den Solarkredit deutschlandweit ihren Kunden anbieten und so mit komfortablen Bedingungen aus einer Hand punkten. Vor der ersten Zahlung wird die PV-Anlage und der Speicher beim Kunden durch den Fachpartner installiert und in Betrieb genommen. Erst wenn die Stromproduktion läuft, wird die Rechnung fällig. Das soll dem Kunden zusätzliche Sicherheit geben. Während Kunden 60 Tage Zahlungsziel bekommen, erhalten die Installateure das Geld von der Sparkassen-Factoring direkt nach Abnahme der Anlage.

Mit Solarspeichern unabhängig vom Strompreis werden

Mit eigener Solaranlage und Stromspeicher können sich Hausbesitzer mit selbst erzeugtem Strom versorgen und sich von steigenden Strompreisen unabhängig machen. Die Hälfte aller Solaranlagen, die in Deutschland neu installiert werden, werden direkt mit einem Speicher verkauft. Unter bestimmten Bedingungen sind Solarspeicher schon heute wirtschaftlich, wie das Solar Cluster Baden-Württemberg vor kurzem vorrechnete. Das liegt an den stetig fallenden Preisen für die Systeme, was sich weiter fortsetzen wird.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen

SENEC und Ostsächsische Sparkasse Dresden bieten einfache Finanzierung von Photovoltaik-Anlagen und Stromspeichern | SENEC
Solarkredit von der Sparkasse | SolarServer
Bildquelle: © SENEC GmbH

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here