Wiederverwertung von Hybrid-Batterien im Yellowstone Nationalpark

2
linkedin

widerverwertung-hybrid-batterien-yellowstoneFahrzeugbatterien von Hybrid-Fahrzeugen finden im US Nationalpark ein neues Zuhause:

Im bekannten Yellowstone Nationalpark dienen ausgediente Speicherbatterien aus Hybrid-Fahrzeugen als Stromerspeichersystem. Bei diesem Verfahren wird der von Sonnenkollektoren im Nationalpark gewonnene Strom in 208 Toyota Camry Hybrid Nickel Metallhydrid Akkus gespeichert. Dieser Speicherstrom steht dann im Nationalpark der Lamar Buffalo Ranch, einer Rangerstation und einem Bildungszentrum, zur Verfügung.

Einsame Ranch im Lamar Tal des Yellowstone Naturparks wird mit Solarstrom betrieben

Im malerischen Lamar Tal des Yellostone Nationalparks liegt die historische Buffalo Ranch. Die eher spartanischen Unterkünfte in der Wildnis sollen nun mit elektrischem Strom betrieben werden. Hierzu haben Toyota, Sharp Solarworld USA, Patriot Solar, Indy Power Systems, der National Park Service und die Yellostone Park Foundation eine Partnerschaft begründet, um den benötigten Strom aus alten Speicherbatterien der Toyota Hybridfahrzeuge zwischenzuspeichern. So erfahren ausgediente Stromspeicher in einsamen Gegenden noch eine sinnvolle Verwendung als Solarbatterien.

Demontierte und generalüberholte Akkus werden wiederverwertet

Nach langem Einsatz können die meisten Fahrbatterien aus Elektro- und Hybridfahrzeugen nicht mehr für die Mobilität genutzt werden. Dennoch müssen die teuren Batterien nicht einfach entsorgt und vernichtet werden. Die alten Fahrzeugbatterien werden daher demontiert und auf Herz und Nieren getestet. Modelle, die nicht mehr zu retten sind, werden aussortiert. Es kommen nur noch diejenigen Batterien zum Einsatz, deren weitere Verwendung sich lohnt. Indy Power Systems hat zu diesem Zweck neue Komponenten entworfen und jede Batterie in ein eigens entwickeltes Batteriemanagementsystem integriert. Dieses System maximiert die Batterieleistung der alten Zellen. Dabei wird die höchstmögliche Lebensdauer ausgereizt. Dies gibt somit wichtige Einblicke in die reale Leistungsfähigkeit der Toyota-Batterien. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse werden an Toyota weitergegeben, damit diese ihre Akkus in Bezug auf die Haltbarkeit verbessern können. Steve Iobst, Superintendent des Yellowstone Parks teilte mit, dass mit diesem Projekt von Toyota der Park zum grünsten der Welt werden würde.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Hybridbatterien besitzen auch nach der offiziellen Nutzungsdauer immer noch genügend Reserven

Auch noch am Ende ihrer Nutzungsdauer besitzen ausgediente Hybrid-Batterien immer noch einen ausreichenden Anteil an Energiespeicherkapazität. Mithilfe des im Yellowstone Naturparks stattfindenden Recyclingprozesses könnten in Zukunft Hybridbatterien hergestellt werden, die eine doppelt so lange Lebensdauer aufweisen. Jim Lentz, Chief Executive Officer von Toyota, erklärt, dass durch die langjährige Partnerschaft mit dem Yellowstone Nationalpark und dessen Stiftung der Erhalt des Naturparks auch für künftige Generationen gesichert sei. Heute werden mehr als 200 Batterie-Packs von einstigen Camry-Hybrid-Fahrzeugen verwendet, die im Park ein neues Zuhause gefunden haben. Die Batterien liefern eine Dauerleistung von 85 kWh. Zusätzlich zu diesem Batteriespeichersystem plant Onsite eine Kleinstwasserkraftanlage, um spätestens ab 2016 einen zuverlässigen Strom-Mix anbieten zu können.

Bildquelle: © Miroslaw / pixelio – www.pixelio.de

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here