Tesla Model X: Vegane Ausstattungsvariante läßt PETA jubeln

2
linkedin

tesla-model-x-vegane-ausstattungsTesla geht einen weiteren Schritt auf dem Weg zu noch mehr Nachhaltigkeit: Die Kalifornier haben sich bekanntermaßen zum Ziel gesetzt, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Schon länger hatten die Tierschutzorganisation PETA und viele Kunden Tesla dazu aufgefordert, eine tierfreundliche Ausstattungslinie zu schaffen. Diesem Wunsch kommt Tesla nun nach: Das Tesla Model X wird in einer rein veganen Variante auf den Markt kommen, bei der kein Echtleder verwendet wird.

Tierschützer fordern den vollständigen Verzicht auf Tierprodukte

Statt Leder setzt das Unternehmen auf synthetisches Lederimitat für Lenkrad, Sitze und Schalthebel und baut damit sein ökologisches Image weiter aus. Das Imitat ist bisher allerdings nur in weiß erhältlich und für das Tesla Model S wird bisher nur Stoff als Alternative zum Leder angeboten. Stoff schien vielen jedoch unpassend für einen Luxuswagen, der über 80.000 Euro kostet.

Andere Hersteller wie BMW oder Mercedes haben bereits ein wesentlich größeres Angebot an veganen Ausstattungsmöglichkeiten. Die Ankündigung von Tesla ist deshalb sicher nur der Anfang, denn vom Tisch ist das Thema bei PETA damit nicht: Schon Mitte 2015 hatte die Organisation auf der Tesla Hauptversammlung 2015 gefordert, Tesla solle in seinen Autos komplett auf tierische Produkte verzichten. Schließlich werbe man mit einem grünen Image. Vorerst hat PETA jedoch angekündigt, Interessierte gezielt auf das Model X hinzuweisen, da nun die Sitzbezüge genauso umweltfreundlich seien wie der Antrieb.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen:
Tesla Model X kommt mit veganer Ausstattung: PETA-Tierschützer sind begeistert – Auto Service
Tesla: Elektroauto-SUV Model X jetzt auch vegan – ecomento.tv
Bildquelle: Tesla Motors

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

2 KOMMENTARE

  1. Auf alle Fälle sehr zu begrüßen und sicherlich auch für die typische Tesla Zielgruppe relevant.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here