Für Tata Motors war 2020 im Hinblick auf Elektroautos ein erfolgreiches Jahr. Der indische Autohersteller erzielte bei seiner Marke Jaguar Land Rover im vierten Quartal über die Hälfte aller Verkäufe mit E-Autos. Das eigene Modell Tata Nexon war 2020 sogar Elektro-Bestseller in Indien.

Gute Zahlen bei Jaguar Land Rover

In den letzten drei Monaten des Jahres waren bei Jaguar Land Rover 53 Prozent der verkauften Autos elektrisch. Damit steigt der Anteil im gesamten Jahr 2020 auf 43,3 Prozent, wobei das Geschäft besonders in China gut lief. Für 2021 und darüber hinaus erwartet die Muttergesellschaft Tata Motors weiteres Wachstum in der Elektro-Sparte bei Jaguar Land Rover. Inzwischen hat die Marke 12 elektrifizierte Modelle im Programm.

Der Tata Nexon EV ist Indiens beliebtestes Elektroauto

Im eigenen Land konnte sich Tata Motors noch im Dezember über ein Plus von 21 Prozent freuen und hatte 2020 insgesamt einen Marktanteil von 63 Prozent. Der erst im Januar eingeführte Stromer Tata Nexon EV wurde direkt zum bestverkauften Elektroauto des Jahres in Indien.

Tata konnte 2.500 Exemplare von dem kompakten SUV absetzen, der auch in der konventionellen Version für Sicherheit und modernes Design geschätzt wird. Zum Erfolg des Nexon EV trug sicher auch bei, dass er das günstigste Elektroauto auf dem indischen Markt ist und nur 20 Prozent mehr kostet als die teuerste Verbrennervariante des Modells.

Tata Motors plant neue E-Modelle

Auf diesem Erfolg will Tata Motors aufbauen und will indische Käufer mit einer ganzen Palette günstiger E-Autos überzeugen. Sie sollen preislich höchstens 15 bis 20 Prozent über konventionellen Fahrzeugen liegen. Als nächstes kommt der Altroz EV auf den Markt, ein Kompaktwagen mit bis zu 300 Kilometern Reichweite. Tata Motors will aber nicht nur E-Fahrzeuge bauen, sondern ein komplettes Elektro-Ökosystem aufbauen.

Zusammenarbeit mit Tesla?

Im Januar löste ein kryptischer Tweet im Namen neue Gerüchte über eine Zusammenarbeit mit Tesla aus. In dem Tweet hieß Tata Motors den US-Autobauer Tesla in Indien willkommen und feierte dessen Pläne, dort eine Produktionsstätte zu errichten. Die Aktien von Tata schossen daraufhin in die Höhe, denn es hatte bereits in der Vergangenheit Gerüchte über eine Zusammenarbeit gegeben. Tata Motors dementierte die Meldungen jedoch erneut.

Quellen / Weiterlesen

More than half of all cars sold by Tata Motors in the last three months were electric vehicles | Business Insider
Tata-Tesla partnership? Tata Motors Electric Mobility denies JV rumours | money control
Tata Nexon EV emerged as the bestselling electric car in India in 2020 | carwale
Bildquelle © TATA Motors Limited

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<



Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

3 KOMMENTARE

  1. Wer hätte das gedacht? Tata war doch eher bekannt als Billigheimer.

    Es wird eng für die deutschen fossilen Hersteller.

  2. „Zum Erfolg des Nexus EV trug sicher auch bei…“ Ajaz, bis „Lexus“ ist es auch nicht weit 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here