linkedin

Mercedes startet seine Elektro-Offensive und plant neben zwei elektrischen SUV auch eine Luxuslimousine. Das Modell EQS soll das Flaggschiff der neuen EQ-Serie werden. Die Limousine gehört ins Segment der S-Klasse, ist aber nicht einfach eine elektrifizierte Version davon.

EQS: „Elektroauto auf dem Niveau einer S-Klasse“

Daimler-Chef Zetsche will den Konzern zum Premium-Anbieter von Elektroautos umgestalten. Neben Plug-in-Hybrid-Versionen bestehender Modelle steht dabei die neue Mercedes EQ-Serie im Mittelpunkt. Nächstes Jahr kommt der Crossover EQC auf den Markt, der kleinere Kompakt-SUV EQA folgt ein Jahr später. 2021 wird dann die Limousine EQS als Tesla-Konkurrent ins Rennen geschickt, die sich zwischen den beiden anderen Modellen einordnen soll.

Michael Kelz von Mercedes betonte gegenüber Autocar, dass der EQS nicht auf der S-Klasse basiert, sondern von Grund auf neu entwickelt wurde. „Wir werden ein Elektroauto haben, das ohne Zweifel auf dem Niveau einer S-Klasse ist, aber es wird keine S-Klasse sein“, sagte Kelz. Vielmehr basiere das luxuriöse Modell Limousine wie auch die anderen EQ-Modelle auf der MEA-Plattform (Modulare elektrische Architektur). Kelz sagte, der elektrische Antriebsstrang sei nicht mit der Plattform der S-Klasse kompatibel. Die S-Klasse wird es trotzdem teilelektrifiziert mit Hybridantrieb geben.

Marktstart des EQS ist 2020

Beim EQS spielt Mercedes die Vorteile des Elektroantriebs aus: Die E-Motoren sitzen an den Achsen, die Batterien im Fahrzeugboden. Zusammen mit einem langen Radstand und kurzen Überhängen ergibt das mehr Platz im Innenraum. Das Serienfahrzeug soll in zwei Jahren im Werk in Sindelfingen vom Band rollen. Bis 2022 will Mercedes mindestens 20 elektrifizierte Modelle im Portfolio haben, davon zehn reine Elektroautos. Für die neuen Modelle hat sich Mercedes übrigens schon in mehreren Ländern die Rechte an den Bezeichnungen EQA, EQC, EQE, EQG und EQS gesichert.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen:
Elektro-S-Klasse kommt als Tesla-Konkurrent | Hamburger Abendblatt
EQS: Mercedes plant luxuriöse Elektroauto-Limousine | ecomento.de
Mercedes to launch EQ saloon instead of electric C-Class | Autocar
Mercedes-Benz to launch ultra-luxurious EQ S electric saloon in 2020 | Autocar
Alle Infos zur elektrischen S-Klasse | auto motor und sport
Bildquelle: Wikipedia – By Matti Blume [CC BY-SA 4.0]

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein
Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here