Audi stärkt seine Position in China und gründet mit seinem chinesischen Partner FAW ein weiteres Unternehmen. Damit baut Audi die Anzahl der Modelle, die mit FAW lokal in China hergestellt werden, weiter aus. Audi bekommt zudem die Mehrheit der Anteile an dem neuen Unternehmen.

Die Produktion startet 2024 in Changchun

Das neue Gemeinschaftsunternehmen wird seinen Sitz in Changchun im Nordosten Chinas haben. Audi und FAW wollen dort Elektrofahrzeuge auf Basis der mit Porsche entwickelten Plattform „Premium Platform Electric“ (PPE) herstellen. Die Produktion soll spätestens 2024 starten, teilte Audi mit.

Audi und FAW sind langjährige Partner. Seit über 30 Jahren stellen sie mit dem Joint Venture FAW-Volkswagen gemeinsam Autos her, neben Changchun an vier weiteren Standorten in China. Das neue Unternehmen für PPE-Elektrofahrzeuge soll im ersten Quartal 2021 offiziell gegründet werden, wenn alle Beteiligten sowie die chinesischen Aufsichtsbehörden zugestimmt haben.

„Die gestärkte Partnerschaft von Audi und FAW leitet die neue Ära der Elektrifizierung ein als nächstes ‚Goldenes Jahrzehnt‘ von Audi im wichtigen Markt China“, kommentierte Werner Eichhorn, Präsident von Audi China. Den Vertrieb der in Changchun produzierten Elektroautos übernimmt die FAW Audi Sales Co., Ltd.

Audi bekommt erstmals Mehrheitsbeteiligung

Die Audi AG und VW China bekommen 60 Prozent der Anteile an dem neuen Unternehmen. Es sei das erste Kooperationsunternehmen mit Mehrheitsbeteiligung von Audi in China, teilte der Autobauer mit.

Ab Jahresende stellt Audi 12 Modelle in China her

Mit der Neugründung stärkt Audi sein China-Geschäft weiter. Die Zahl der Modelle, die Audi direkt in China herstellt, steigt bis Ende 2021 auf zwölf. Auch die Zahl der rein elektrischen Modelle soll steigen: Bisher produzieren Audi und FAW in China gemeinsam den vollelektrischen Audi e-tron, den Q2L e-tron sowie den Plug-in-Hybrid A6L TFSIe. Bis 2025 will Audi ein Drittel seiner Verkäufe in China mit elektrifizierten Modellen erzielen.

Für nächstes Jahr steht dann die Einführung der Produkte des zweiten Partners SAIC Volkswagen auf dem Plan. Audi hat im Jahr 2020 insgesamt 727.358 Fahrzeuge in China verkauft, das dort beste Ergebnis seit über 30 Jahren.

Quellen / Weiterlesen

Audi stärkt China-Geschäft: Erste Mehrheitsbeteiligung von Audi in neuem Kooperationsunternehmen für lokale Elektromobilproduktion mit FAW | AUDI AG
Audi und FAW gründen neues Unternehmen zur Produktion von Elektrofahrzeugen in China | Volkswagen AG
Bildquelle: © AUDI AG

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<



    Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here