Seit mehreren Monaten baut Audi sein elektrisches SUV e-tron quattro in seinem Brüsseler Werk. Die Auslieferung sollte schon Ende 2018 starten, doch es gab Verzögerungen bei der Zulassung der Baureihe. Nun steht der neue Lieferstart fest.

Wie ein VW-Sprecher mitteilte, startet die europäische Auslieferung des ersten vollelektrischen Audi im März 2019. Die Zulassung wurde schon Ende des Jahres erteilt und die ersten Fahrzeuge noch zum Jahresende an einzelne norwegische bzw. niederländische Importeure übergeben.

Schon 15.000 Vorbestellungen seit September

Laut Audi ist das Interesse am e-tron groß, seit Beginn der Vorbestellungen im September habe man weltweit über 15.000 Reservierungen erhalten. Das SUV wird zu Beginn 400 Kilometer Reichweite nach WLTP haben und in 4,5 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Später will der Ingolstädter Autobauer verschiedene e-tron-Varianten mit mehr und weniger Reichweite und Leistung anbieten. Audi startet mit 20.000 Fahrzeugen jährlich in die Produktion und will diese ab 2020 je nach Nachfrage erhöhen. Der Audi e-tron wird ab 80.000 Euro zu haben sein.

Audi plant auch ein günstigeres E-Modell

In den nächsten beiden Jahren plant Audi zwei weitere reine E-Autos, den Crossover e-tron Sportback und den Gran Turismo Audi e-tron GT. Zahlreiche weitere Modelle sind in Planung, darunter auch ein kompakter Stromer. Dieser soll nicht im Premium-Segment angesiedelt sein, sondern etwas erschwinglicher werden. Das Modell, das etwa die Größe eines A3 haben wird und als Konkurrenz etwa zum Nissan Leaf geplant ist, will Audi in einigen Monaten erstmals vorstellen. Ab 2025 will Audi 800.000 Elektrofahrzeuge pro Jahr verkaufen und jedes Modell auch in einer elektrifizierten Version anbieten.

Quellen / Weiterlesen


Audi e-tron soll ab März ausgeliefert werden | ecomento.de
Audis erstes Kompakt-Elektroauto wird “in einigen Monaten” vorgestellt | ecomento.de
Bildquelle: © AUDI AG

Stephan Hiller
Stephan Hiller ist Betriebswirt (Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und in Cambridge, UK) mit umfangreicher Geschäftsführungs- und Start-Up Erfahrung. Er hat sich erfolgreich darauf spezialisiert, den Finanzbereich und das Controlling junger Unternehmen operativ zu betreuen und Start-Ups strategisch sowie in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Finanzen zu beraten. Er verfügt über umfassende kaufmännische Erfahrungen, die er durch mehrjährige Berufstätigkeit für internationale Unternehmen im In- und Ausland aufgebaut hat. Hierunter waren u.a. Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, aus der Automobilindustrie, Solarmodulhersteller und Projektentwickler aus dem Bereich erneuerbare Energien. Weiterhin hat er mehrere Unternehmensgründungen im Bereich erneuerbare Energien initiiert und erfolgreich mit aufgebaut. Stephan hat zusammen mit Ajaz Shah energyload.eu im Oktober 2013 gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here