CATL steigt beim Rohstoffunternehmen Neo Lithium ein. Für 8,5 Millionen kanadische Dollar erhält CATL 10 Millionen Aktien des kanadischen Unternehmens. Neo Lithium hält die Oberflächenrechte an einem neu entdeckten Abbaugebiet für Lithium in Argentinien.

Abbau von bis zu 40.000 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr

Neo Lithium will in der argentinischen Provinz Catamarca Lithium aus einem Lithium-Salar- und Sole-Reservoir abbauen. Pro Jahr sollen 20.000 Tonnen Lithiumcarbonat in Batteriequalität gewonnen werden. Eine erste Machbarkeitsstudie zeigte das Potenzial, die Produktion bis auf 40.000 Tonnen zu erhöhen. Der chinesische Hersteller CATL gehört zu den weltgrößten Akteuren im Batteriebereich. Mit der Investition sichern sich die Chinesen Zugriff auf einen der wichtigsten Batterierohstoffe.

Diese Rechte erwirbt CATL mit der Beteiligung

Über eine Tochtergesellschaft kauft CATL etwa acht Prozent der Anteile von Neo Lithium und ist an der Planung des Projekts 3Q beteiligt. Mit der Finanzierung sichert CATL den Erfolg des Projektes in Argentinien ab und kann im Gegenzug einen Non-Executive Director stellen. Diese sind in Planung und Strategie eines Unternehmens involviert, nicht aber ins operative Geschäft.

CATL erhält zudem für künftige Aktienausgaben ein Vorkaufsrecht, um seinen Anteil von acht Prozent halten zu können. Außerdem bekommt das Unternehmen einen Platz im technischen Komitee, welches die abschließende Machbarkeitsstudie für das Projekt vorantreibt.

Umstrittener Lithium-Abbau in Südamerika

Die Lithium-Reserven im sogenannten „Lithium-Dreieck“ zwischen Bolivien, Argentinien und Chile sind heiß umkämpft. Dort lagern die größten Vorkommen des Elements, das in jeder Lithium-Ionen-Batterie steckt. In Südamerika spielt vor allem der Abbau aus Salzseen eine große Rolle, wo 80 Prozent der weltweiten Lithium-Vorkommen lagern. Beim Abbau wird das lithiumhaltige Wasser aus den Salzseen abgepumpt und in Verdunstungsbecken geleitet. Nach dem Verdunsten bleibt eine Flüssigkeit mit wenigen Prozent Lithiumgehalt übrig. Die Methode ist sehr umstritten, da sie der indigenen Bevölkerung das Grundwasser nimmt und die Umwelt verschmutzt.

Quellen / Weiterlesen

CATL sichert Lithiumversorgung ab | Battery-News
Neo Lithium Closes Strategic Investment with CATL, the World’s Largest EV Battery Company | Neo Lithium
Neo Lithium Announces Strategic Investment by CATL | Neo Lithium
Bildquelle: Wikipedia – Luca Galuzzi (Lucag), edit by Trialsanderrors, CC BY-SA 2.5, via Wikimedia Commons

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<



    Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here