Apple hat ein Patent für ein neues Smart Home-System eingereicht. Es konfiguriert alle Smart Home-Geräte selbständig und macht ihre Installation und Nutzung einfacher. Es könnte Apples bestehendes System Homekit weiter verbessern.

Ein Smart Home, das sich selbst einrichtet

Das Smart Home zu konfigurieren, könne selbst für technisch versierte Menschen herausfordernd sein, schreibt Apple in der Patentbeschreibung, wenn Geräte nicht untereinander kompatibel seien. Die Einrichtung kann deshalb langwierig sein. Damit die Konfiguration künftig auch für technische Laien leichter wird, erkennt das Smart Home System von Apple neue Geräte automatisch und authentifiziert sie eigenständig. Das funktioniert über eine Steuerzentrale.

Installiert ein Nutzer einen smarten Lichtschalter im Esszimmer, konfiguriert das System diesen automatisch für die Steuerung der Esszimmerbeleuchtung. Das einzige, was der Nutzer noch tun muss, ist die Erlaubnis dafür geben. Neue Geräte werden automatisch einem Raum zugeordnet. Das sich selbst einrichtende Smart Home wäre dann quasi Realität.

Das System erkennt auch Möbel und Menschen

Außerdem kann das Smart Home System automatisch eine Art Lageplan des eigenen Zuhauses erstellen. Das beinhaltet nicht nur intelligente Geräte, sondern auch das Mobiliar. Selbst Menschen soll das System registrieren können und wie diese sich in ihrem Zuhause bewegen. Das funktioniert über Time-of-Flight-Sensoren (ToF), welche 3D-Daten sammeln. Daraus folgt auch, dass das System authentifizierte Nutzer im Haus erkennt und damit automatisch ihre Zugriffsrechte auf die verschiedenen Smart Home-Geräte.

Zusammen mit Google und Amazon arbeitet Apple bereits an einem einheitlichen Open Source-Standard für Smart Homes. Apple bietet mit Homekit schon seit 2014 ein eigenes Smart Home-System an. Es ist inzwischen mit einer Vielzahl von Smart Home-Geräten kompatibel und sorgt dafür, dass man nicht für jedes Gerät die jeweilige App des Herstellers installieren muss. Das neue Patent wird darauf abzielen, Homekit weiter zu verbessern. Ob das Patent auch wirklich zu einem marktreifen System führt, ist aber nicht sicher. Apple meldet jedes Jahr zahlreiche Patente ein, die nicht alle umgesetzt werden.

Quellen / Weiterlesen

Apple Reveals more about their future Modular Wall Unit System that Automatically Configures Smart Homes | Patently Apple
Apple arbeitet an HomeKit-Update zur Gerätelokalisierung | Siio
Apple meldet Patent für ein intelligentes Smart-Home-System an | Online Marketing
Bildquelle: flickrChris Goldberg
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here