Rekord: Solarstrom in Dubai wird für unter 3 Cent pro kWh angeboten!

1
linkedin

rekord-solarstrom-dubaiIn Dubai wurde bei einer Ausschreibung Solarstrom für umgerechnet 2,99 Dollarcent (2,6 Eurocent) pro Kilowattstunde angeboten. Dabei ging es um die dritte Bauphase des Mohammed bin Rashid Al Maktoum-Solarparks, der um weitere 800 Megawatt vergrößert werden soll. Insgesamt hatten sich fünf internationale Bieter an der Ausschreibung beteiligt, die das staatliche Energieversorgungsunternehmen DEWA (Dubai Electric & Water Authority) durchgeführt hatte. Als nächstes sollen die Angebote hinsichtlich technischer und kommerzieller Aspekte verglichen werden.

In Dubai soll der größte Solarpark der Welt entstehen

Der Mohammed bin Rashid Al Maktoum-Solarpark soll der größte Solarpark der Welt werden und bis 2030 insgesamt 5.000 Megawatt Strom produzieren können. Die geschätzten Gesamtkosten des Projektes liegen bei 13,6 Milliarden Dollar, die erwartete CO2-Ersparnis bei 6,5 Millionen Tonnen pro Jahr. Dubai arbeitet an der Umsetzung der Dubai Clean Energy Strategy 2050, die vorsieht, dass bis zum Jahr 2050 insgesamt 50 Prozent der Energie aus erneuerbaren Quellen kommen sollen.

Solarstrom wird immer günstiger

Die Preise für Solarstrom gehen weltweit immer weiter nach unten: In den USA lagen größere Solarparks im Jahr 2014 im Schnitt bei etwa 5 Dollarcent pro kWh – mit staatlicher Förderung. Seitdem sind die Preise für Solarstrom auch dort weiter gefallen, und in Dubai sinken die Preise ebenfalls deutlich, und das ganz ohne Subventionen. Im Dezember hatte die DEWA für die aktuelle Ausschreibung noch „weniger als 5 Cent“ als Zielgröße angegeben. Bei Auktionen für Großprojekte tragen Skaleneffekte zu den immer weiter sinkenden Kosten bei. In Dubai dürften auch die zu erwartenden hohen Erträge in dem sonnigen Emirat eine Rolle spielen.

GTM Research: PV-Markt wächst weiter

Einer aktuellen Schätzung von GTM Research zufolge wird die installierte Photovoltaik-Kapazität im Jahr 2016 um 66 Gigawatt anwachsen, das sind 21 Prozent mehr als im Vorjahr. Zwar erwarten die Marktforscher für das kommende Jahr ein langsameres Wachstum, vor allem auf den großen Märkten wie China und Japan, wo Förderkürzungen anstehen. Dennoch erwartet GTM Research eine weiter wachsende Nachfrage nach Solaranlagen und einen Zubau von 95 Gigawatt im Jahr 2020.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen:
The price of solar power just fell 50% in 16 months – Dubai at $.0299/kWh! | Electrek
DEWA receives 5 bids for phase III of the Mohammed bin Rashid Al Maktoum Solar Park | albawaba Business
Dewa sets record-low target for third phase of Mohammed bin Rashid Al Maktoum Solar Park | The National
GTM Research: Weltweiter Photovoltaik-Markt wird bis 2020 ein Jahresvolumen von 95 Gigawatt erreichen | SolarServer
Bildquelle: © Katzensteiner / pixelio – www.pixelio.de

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

1 KOMMENTAR

  1. Und wir in Deutschland müssen Strom von alten Anlagen zu 50 Cent kaufen…
    Dieser Preis ist doch nur möglich, weil die Araber die Anlagen mithilfe von moderner Skalverei bauen lassen! Aber all die grüner Weltverbesserer feiern so eine Nachricht wahrscheinlich trotzdem…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here