Das Tesla Solardach kommt nach langem Warten endlich nach Europa! Zumindest deutet eine aktuelle Meldung darauf hin: Der US-Autobauer hat beim Europäischen Patentamt ein Patent für ein „Gehäuse für Solardachziegel“ eingereicht. Das geht aus einer amtlichen Veröffentlichung vom 27. Mai 2020 hervor.

Verkaufsstart des Solar Roof in Europa mehrfach verschoben

Der Patentantrag entspricht im Wesentlichen einem Antrag, den Tesla Anfang 2019 in den USA eingereicht hat. Dort ist das „Solar Roof“ schon länger auf dem Markt, und auch ein Verkauf in Europa war schon länger angekündigt und mehrfach verschoben worden. Im Oktober wurde eine überarbeitete Version des Solardachs in den USA vorgestellt. Die letzte Information war, dass der Verkauf außerhalb der USA erst Ende 2020 starten soll.

Das Solardach ist Teil des Tesla-Ökosystems aus Solarmodulen, Stromspeicher und Elektroauto. Tesla ist schon 2016 mit der Übernahme von Solar City ins Solargeschäft eingestiegen, mit dem Solardach will es jedoch nicht so richtig vorangehen. Nicht nur Lieferprobleme sorgten für Missmut: Im August 2019 reichte die US-Supermarktkette Walmart Klage gegen Tesla ein, weil die Solardachziegel auf mehreren Filialen in Brand geraten waren. Seit Ende 2019 meldete Tesla mehr Installationen in den USA und kündigte an, einen Zeitplan für den Vertrieb in Europa aufzustellen. Auf der Tesla-Website ist das Produkt bereits vorbestellbar.

Widerstandsfähig und langlebig

Tesla will das Solardach in der Gigafactory in Buffalo im Bundesstaat New York herstellen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Solarmodulen sind die Solarziegel nicht als solche erkennbar, sondern geben den Anschein eines ganz normalen Dachs. Tesla hatte das Solardach zum ersten Mal 2017 präsentiert. Der Autohersteller wirbt vor allem mit der langen Haltbarkeit und der Witterungsbeständigkeit seiner Solarziegel und gibt 25 Jahre Garantie. Der Hagelwiderstand ist mit Klasse 3 angegeben, das Dach soll Hagelkörnern bis zu einem Durchmesser von 4,4 Zentimetern standhalten. Das Dach soll zudem Windgeschwindigkeiten bis zu 209 km/h trotzen können.

Quellen / Weiterlesen

Tesla-Solardach vor Europa-Start | futurezone
Tesla Solar Roof poised for international rollout, suggests latest patent filing | TeslaRati
Bildquelle: © Tesla
Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

3 KOMMENTARE

  1. Ich dachte, die sehen aus wie normale Ziegel? Das war doch der Clou? Oder ist das Bild falsch?

  2. Es gibt doch überall nur noch „Symbolbilder“.
    Warum sollte man sich die Mühe machen ein stimmiges Bild zu suchen…?
    Die Jounalisten sind faul geworden und kopieren nur noch die Beiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here