Energiewende: Deutsche Wirtschaft braucht Fachkräfte

0
linkedin

energiewende-deutsche-wirtschaft-braucht-fachkraefteUm die Energiewende in Deutschland voranzutreiben braucht die deutsche Wirtschaft dringend Fachkräfte. Hierzu engagieren sich Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen in einer ungewöhnlichen Initiative, um junge Leute für Technikberufe zu begeistern. Das neuste Projekt dieser Initiative ist die Sonderausstellung „PHÄNOMEN ENERGIE“, bei dem sich der Besucher auf dem „Energiepfad“ einen plastischen und leicht verständlichen Zugang zum Thema Energie erschließt.

Lesen Sie nachfolgend die Pressemitteilung der PHÄNOMENTA vom 20.01.2016:

Energiewende: deutsche Wirtschaft braucht Fachkräfte

Unternehmen führen mit einem Technikmuseum junge Menschen an Technik-Berufe heran

PHÄNOMENTA Lüdenscheid startet Sonderausstellung „PHÄNOMEN ENERGIE“

Unternehmen in Nordrhein-Westfalen engagieren sich in einer ungewöhnlichen Initiative, um Kinder und Jugendliche für Technik-Berufe zu begeistern: Die PHÄNOMENTA Lüdenscheid, ein Science Center für Jedermann, bringt der nächsten Generation spielerisch Technologie-Themen näher.

Neuestes Projekt in dieser Initiative: die Sonderausstellung „PHÄNOMEN ENERGIE“. Seit dem 10. Dezember 2015 können sich Schülerinnen und Schüler sowie Privatpersonen auf dem „Energiepfad“ einen plastischen und leicht verständlichen Zugang zum Thema Energie erschließen. Sie sollen dabei – das ist einer der wichtigsten Grundsätze der PHÄNOMENTA Lüdenscheid – die technischen und physikalischen „Phänomene“ durch Betätigen der Exponate selbst und selbstständig erfahren. Die Energie-Sonderausstellung dauert bis 17. April 2016.

„Das Know-how und die Begeisterung der deutschen Ingenieure und Techniker ist die Grundlage des Erfolgs unserer Volkswirtschaft“, unterstreicht Dr. Johannes Pöpping, der das Science Center PHÄNOMENTA und die Stiftung leitet. „Angesichts der Energiewende haben die deutschen Unternehmen einen zukünftigen Bedarf von Zehntausenden qualifizierten Fachleuten, die z.B. die Weiterentwicklung zur Erzeugung von Strom aus Wind-, Sonnen- und Wasserkraft vorantreiben. Mit ‚PHÄNOMEN ENERGIE‘ wollen wir junge Menschen an diese Zukunftsthemen heranführen, dafür Verständnis und Begeisterung wecken und Perspektiven aufzeigen.“

Der Träger der PHÄNOMENTA Lüdenscheid ist die gleichnamige Stiftung, die maßgeblich von der Sparkasse, dem Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie sowie regionalen Unternehmen unterstützt wird. Zudem arbeitet die PHÄNOMENTA Lüdenscheid eng mit lokalen Bildungs-, Kultur- und Forschungseinrichtungen zusammen.

Die Energie-Sonderausstellung wurde von den Stadtwerken Lüdenscheid gefördert. „Die PHÄNOMENTA ist der perfekte Ort, um spielerisch Technikverständnis zu entwickeln und Schlüsseltechnologien kennenzulernen“, erklärt Wolfgang Struwe, Geschäftsführer der Stadtwerke Lüdenscheid und Vertriebsvorstand der ENERVIE Gruppe. „Wissen ist die Basis, auf der die Zukunft gestaltet werden kann. Und: Die Energiewende zu gestalten, hat in unserer Gesellschaft zurzeit sehr hohe Priorität. Die PHÄNOMENTA bringt damit den jungen Besuchern Schlüsseltechnologien näher, die in Zeiten der Energiewende für die deutsche Wirtschaft notwendig sind. Ein enormes Potenzial für die Energiebranche.“

„Wir appellieren an die Neugier der jungen Besucher und geben ihnen die Möglichkeit, nach Herzenslust auszuprobieren und zu entdecken“, erklärt Dr. Johannes Pöpping das Konzept der PHÄNOMENTA Lüdenscheid. „Mit der Begeisterung und den positiven Erfahrungen festigt sich die innere Bereitschaft zur intensiveren Auseinandersetzung mit zukunftsorientierten Technologien.“

Mehr als eine Million Besucher haben bereits die PHÄNOMENTA Lüdenscheid besucht: Schulklassen vom Ruhrgebiet bis zum Münsterland nutzen die Gelegenheit, sich spielerisch den Fachbereichen Physik und Technik zu nähern.

Mit dem Konzept regelmäßiger Sonderausstellungen zu aktuell relevanten Themen zeigt die PHÄNOMENTA Wege auf, Zukunftsfragen mit Technik zu begegnen. Die Themen liegen auf der Hand.

Über die PHÄNOMENTA Lüdenscheid

Die PHÄNOMENTA Lüdenscheid ist ein interaktives „Museum“, das Kindern und Erwachsenen über eigenes Ausprobieren und experimentelles Erfahren einen anderen Zugang zu den Naturwissenschaften ermöglicht. In über 170 Experimenten aus Mechanik, Optik, Elektrizität und Akustik können die Besucher physikalische Phänomene hautnah erleben. Deutschlandweit gibt es noch drei weitere „Phänomenten“: in Flensburg, Peenemünde und Bremerhaven.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

PHÄNOMEN ENERGIE konnte durch die Unterstützung der Stadtwerke Lüdenscheid im Rahmen der baulichen und didaktischen Erweiterung des Hauses ermöglicht werden und ist eine Ausstellung der beier+wellach projekte, Berlin 2015.

Bildquelle: © Guido Raith – PÄNOMENTA

TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here