Der Pariser ÖPNV-Betreiber RATP hat eine weitere große Bestellung bei Ekoenergetyka aufgegeben. Der polnische Anbieter von Ladeinfrastruktur liefert 274 Ladestationen für Elektrobusse nach Paris. Zwei davon sind besonders platzsparend.

Spezielle Konfigurationen für kleine Depots

Die Ladestationen von Ekoenergetyka sind in drei Konfigurationen erhältlich. Neben einer Standard-Ladesäule mit CCS-Kabel hat Ekoenergetyka eine platzsparende Version im Programm, die besonders für kleine Depots gedacht ist. Dabei sind die eigentliche Ladesäule und ein Satellit mit Ladekabel räumlich voneinander getrennt. Weiterhin bietet Ekoenergetyka eine Ladesäule mit einer Kabeltrommel an, die an der Depotdecke angebracht werden kann. Von dort lässt sich das Kabel zur Anschlussbuchse des Elektrobusses absenken.

Laut einer Mitteilung hat RATP Ladestationen mit je 90 kW für seine Elektrobusse bestellt. In zwei Depots entschied sich das Verkehrsunternehmen für alle drei Versionen der Ladestation. Ekoenergetyka-Vizepräsident Maciej Wojeński lobte die Anpassungsfähigkeit seiner Lösung: Man werde RATP eine maßgeschneiderte Lösung gemäß den spezifischen Anforderungen des Unternehmens liefern.

Ekoenergetyka liefert schon zum zweiten Mal nach Paris

Bereits 2018 hatte Ekoenergetyka 96 Ladestationen nach Paris geliefert, für die Polen damals der erste Auftrag auf dem französischen Markt. Auch diesmal setzte sich Ekoenergetyka in einer Ausschreibung durch. Die Gesamtkapazität der Ladesäulen in dieser Bestellung liegt bei 24,5 Megawatt. Seit seiner Gründung im Jahr 2009 ist Ekoenergetyka von 2 auf 180 Mitarbeiter gewachsen und inzwischen in ganz Europa aktiv.

Paris stellt auf Elektrobusse um

RATP ist der Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs in Paris und Umland. Bis 2025 will das Unternehmen alle Dieselbusse aus seiner Flotte durch emissionsfreie Busse ersetzen und damit den CO-Ausstoß der Flotte um die Hälfte senken. Bis 2024 will RATP deshalb bis zu 800 neue Elektrobusse anschaffen. Gut möglich, dass dann weitere Aufträge auf Ekoenergetyka warten.

Quellen / Weiterlesen

Ekoenergetyka-Polska Implements A Huge Charging Infrastructure Contract For Paris | Ekoenergetyka
Pariser ÖPNV-Betreiber bestellt 274 E-Bus-Lader bei Ekoenergetyka | electrive.net
Bildquelle: © Ekoenergetyka

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<



    Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here