Zahlreiche Start-ups und große Hersteller arbeiten an elektrifizierten Flugzeugen. Viele davon sind als Flugtaxis für Metropolen geplant, sie können jedoch bisher meist nur ein bis zwei Passagiere aufnehmen. Im Hybridflugzeug Starling Jet vom britischen Start-up Samad Aerospace finden hingegen bis zu zehn Passagiere Platz. Noch ist das Ganze aber nur ein Konzept.

Einsatz in Städten und in Krisengebieten

Der Starling Jet ist ein Senkrechtstarter mit VTOL-Technik, der also vertikal abheben und landen kann. Das ist auch auf einer kleinen Fläche von der Größe eines Hubschrauberlandeplatzes möglich. Das ist einerseits praktisch, zum Beispiel um Geschäftsleute schnell und zeitsparend aus der Stadt zum Flughafen zu bringen. Andererseits bietet sich auch ein Einsatz für humanitäre Einsätze an, und für diese beiden Bereiche hat Samad Aerospace das Elektroflugzeug entwickelt. Es soll leichter und günstiger werden als ein Hubschrauber.

Zwei Versionen des Starling Jet geplant

Das Start-up hat sein Konzept im Frühjahr in Singapur vorgestellt, und will den Starling Jet in zwei Varianten bauen: Die größere Version kann bis zu zehn Passagiere befördern, dank des kombinierten Antriebs sind bis zu 2.400 Kilometer Reichweite möglich. Dieses Modell ist für die Personenbeförderung gedacht. Während Start und Landung wird das Flugzeug vollelektrisch angetrieben, während des Flugs mit Diesel. Daneben plant das Start-up auch eine kleinere Version für fünf Personen, die rein elektrisch fliegt. Die Reichweite liegt bei 650 Kilometern. Dieses E-Flugzeug ist für den Warentransport und für Beobachtungsmissionen bestimmt.

Ein erster Prototyp soll in den nächsten Monaten abheben, die Serienversionen der E-Flugzeuge könnten dann zwischen 2021 und 2024 in den Einsatz gehen. Bis dahin braucht Samad Aerospace aber noch Investoren, um die Forschungs- und Entwicklungsphase abzuschließen und um die Serienproduktion zu finanzieren.

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Quellen / Weiterlesen

Starling Jet: Hybridflugzeug mit VTOL-Technik | eMobilServer
Hybridelektisches Flugzeug soll senkrecht starten und landen | golem.de
Der Starling Jet ist ein Bus | Wired
TEILEN
linkedin

Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Sie aktuell informieren. Tragen Sie sich hierzu in unseren Newsletter ein

>>>> Energyload-Newsletter abonnieren <<<<

Ajaz Shah
Ajaz Shah ist seit 2010 im Bereich der erneuerbaren Energien in der Projektfinanzierung und dem Projekmanagement für verschiedene Unternehmen tätig. Er arbeitete an Solar- und Windprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 50 MW in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Tschechien und Frankreich mit. Daneben ist er freiberuflich im Online Marketing tätig. Ajaz hat zusammen mit Stephan Hiller energyload.eu im Oktober 2013 initiiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here